Arbeitsgemeinschaft

Diabetes & Niere

Etwa 40 Prozent der Menschen mit Typ-2-Diabetes erkranken an einer Nierenschädigung. Noch immer erleiden tausende Menschen mit Diabetes jedes Jahr ein Nierenversagen und werden dialysepflichtig. Deshalb engagieren wir, die Mitglieder der AG Diabetes und Niere, uns für uns für Patienteninformation, Früherkennung, Weiterbildung und Grundlagen- und Versorgungsforschung.für Patienteninformation, Früherkennung, Weiterbildung und Grundlagen- und Versorgungsforschung.

Die AG Diabetes und Niere freut sich immer über neue Mitglieder. Den Mitgliedsantrag finden Interessierte im unteren Bereich der Seite unter Downloads. Für DDG-Mitglieder ist die Mitgliedschaft bei der AG Diabetes und Niere kostenfrei.

Ziele und Aufgaben

  • Organisation von Symposien und Workshops bei den Tagungen der DDG

  • Überarbeitung der Praxisempfehlungen in Kooperation mit der Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN)

  • Mitarbeit an der Leitlinienerstellung

  • Nachwuchsgewinnung

  • Forschungsförderung durch Projekt- und Posterpreise

  • Anbieten von Refresherkursen (mögliche Themen: Diabetes-Medikation, Dosisreduktion bei Patienten mit Niereninsuffizienz oder Patienten >75 Jahre)
  • Anbieten praktischer Kurse zum Thema Nephrologie für Geriater und Internisten
  • Entwicklung von Patienteninformationen
Arzt hält Nieren in den Händen
© Natali Mis / Shutterstock

Aktuelle Projekte

  1. Komplette Neufassung der Praxisempfehlungen 2019
  2. Mitarbeit an NVL Typ-2-Diabetes
  3. Ausgestaltung Symposium Herbsttagung
  4. Kooperation DGfN

Vorsitzender