Forschungspreise

Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis

Mit dem Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis der DDG werden wissenschaftliche Arbeiten und wegweisende Leistungen auf dem Gebiet der Ätiologie und der Behandlung des Typ-1-Diabetes ausgezeichnet.

Der Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis der DDG wird seit 1998 von der Lilly Deutschland GmbH gestiftet. Der Preis dient der Anerkennung und Förderung jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die eingereichten Arbeiten sollen vorwiegend innerhalb des deutschen Sprachraumes entstanden sein. Die Jury kann geeignete Kandidierende vorschlagen.

  • Gebiet: Diabetes mellitus Typ-1
  • Bewerber: Deutschsprachige Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (entsprechend der DFG-Richtlinien)
  • Stifter: Lilly Deutschland GmbH
  • Dotation: 10.000 €

Deutschsprachige Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (entsprechend der DFG-Richtlinien), die Mitglied der Deutschen Diabetes Gesellschaft sind. Für Studierende bis zum 28. Lebensjahr ist die DDG-Mitgliedschaft kostenfrei.

Hier können Sie Mitglied werden.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Mitgliedsantrag vier Wochen vor Ablauf der Deadline zur Einreichung der Bewerbung zum Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis (30. November) bei uns eingegangen ist, da die Bearbeitungszeit der Anträge auf Mitgliedschaft in der Regel vier Wochen beträgt. Sie werden nach Bearbeitung noch für das laufende Jahr als Mitglied in die DDG aufgenommen und zahlen für das laufende Jahr bereits den vollständigen Mitgliedsbeitrag.

Bitte verwenden Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das vorgesehene Bewerbungsformular und fügen Sie diesem ein kurzes Anschreiben mit Unterschrift, ein Verzeichnis Ihrer Publikationen (geordnet nach Originalarbeiten, Übersichtsarbeiten, Buchbeiträgen; keine Abstracts) und Ihre wichtigsten wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema Typ-1-Diabetes (maximal 3 Arbeiten) bei.

Elektronisch per E-Mail an: Preise(at)ddg(dot)info