2. Nationaler interdisziplinärer Kongress zur kritischen Extremitätenischämie

4. Juni 2020 - 5. Juni 2020
Veranstalter: Kongress- und MesseBüro Lentzsch GmbH

Beschreibung

Der 1. Kongress im Juni 2019 hat uns mit eindrucksvollen Vorträgen und Diskussionen sehr deutlich gemacht, dass ein interdisziplinärer Austausch zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen bei Patienten mit kritischer Extremitätenischämie oder einem fortgeschrittenen diabetischen Fußsyndrom sehr wichtig ist.

Patienten mit kritischen Stadien stellen uns im ambulanten wie stationären Sektor weiterhin vor viele medizinische, organisatorische und sozialmedizinische Herausforderungen. Trotz großer Fortschritte in der interdisziplinären klinischen Behandlung ist der klinische Verlauf weiterhin mit einer relevanten Morbidität, Mortalität und Amputationsrate verbunden. Ein nicht seltener Grund für derart ungünstige Entwicklungen ist der Tatsache geschuldet, dass die einzelnen Disziplinen Patienten mit fortgeschrittenen Stadien erst zu einem sehr späten Zeitpunkt zugewiesen bekommen. Sehr häufig stellen wir uns als behandelnde Ärzte die Frage: Warum erfolgt die Vorstellung des Patienten so spät oder zu spät.

Wir möchten im Rahmen des Kongresses den interdisziplinären Austausch fördern, sowie den wissenschaftlichen Stand der Behandlung der kritischen Extremitätenischämie und des fortgeschrittenen diabetischen Fußsyndroms diskutieren.

 

Besonderen Wert haben wir auf die Einbindung alle beteiligten ambulanten und stationären Fachdisziplinen gelegt, da die vielen diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen der kritischen Extremitätenischämie gemeinsam gelöst werden sollten.

2020 bieten wir Stipendien zur Förderung von nichtärztlichem und jungem ärztlichem Personal an. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie im Juni 2020 wieder in Düsseldorf zu diesem Kongress begrüßen zu können.

 

Dr. Michael Lichtenberg, Jihad Mustapha MD, Prof. Dr. Markus Steinbauer,

Prof. Dr. Giovanni Torsello, Jos C. van den Berg MDPhD, Prof. Dr. Thomas Zeller

Adresse

  • Hilton Hotel Düsseldorf
    Georg-Glock-Straße 20
    40474 Düsseldorf

Anlagen

Ansprechpartner für Rückfragen

  • Rebecca Brendle-Behnisch
Zurück