Die DDG Ehrennadel in Gold

Die DDG Ehrennadel in Gold wird seit 2014 auf dem Diabetes Kongress im Frühjahr verliehen. Sie würdigt DDG Mitglieder, die sich in besonderen Maße für die deutsche und internationale Diabetologie engagiert haben.

 

Preisträger 2017: Herr Prof. Dr. Wolfgang Kerner

(v.l.n.r.) Prof. Dr. Dirk Müller-Wieland, Prof. Dr. Baptist Gallwitz, Prof. Dr. Wolfgang Kerner, Prof. Dr. Hans-Georg Joost, Prof. Dr. Annette Schürmann

Prof. Dr. med. Wolfgang Kerner war mehrfach im Vorstand der Deutschen Diabetes Gesellschaft tätig (1993-97, 2004-07) und auch als dessen Präsident aktiv (1996-97, 2005-07). Von 2008 bis 2014 hatte der Karlsburger Mediziner den Vorsitz des Vereins der Diabetologen Mecklenburg-Vorpommern e.V. inne. Prof. Dr. Kerner war mehrfach im Vorstand der Deutschen Diabetes Gesellschaft tätig (1993-97, 2004-07) und auch als dessen Präsident aktiv (1996-97, 2005-07). Von 2008 bis 2014 hatte der Karlsburger Mediziner den Vorsitz des Vereins der Diabetologen Mecklenburg-Vorpommern e.V. inne.

"Der Name von Prof. Kerner steht deutschlandweit für Qualität in der modernen Diabetestherapie. Er ist der Diabetespapst für die Patienten", würdigt Prof. Dr. Wolfgang Motz, Ärztlicher Direktor des Klinikums Karlsburg. Als Arzt reihe sich Kerner in die Tradition großer Mediziner und Wissenschaftler ein, die in Karlsburg auf dem Gebiet der Diabetologie arbeiteten, forschten und lehrten.

Prof. Kerner widmete in den letzten Jahren seine Aufmerksamkeit vor allem dem Aufbau eines Diabetes-Innovationszentrums, das im Frühjahr 2016 eröffnet wurde. Das Zentrum soll die Forschungsarbeit im Krankenhaus wieder stärker befördern. Demnächst erfolgt der Start für erste wissenschaftliche Studien, um neue Therapien für Diabetespatienten - vor allem bei der Wundheilung - zu erforschen. .

Preisträger 2016: Herr Prof. Dr. Uwe Panten und Herr Prof. Dr. Werner Scherbaum

Prof. Uwe Panten und Prof. Werner Scherbaum erhielten die DDG Nadel in Gold bei der Eröffnungsveranstaltung des Diabetes Kongress 2016 in Berlin.

2016 zeichnete die DDG erstmalig zwei Personen mit der DDG Ehrennadel in Gold aus.

Prof. Dr. med. Uwe Panten, emeritierter Professor am Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Technischen Universität Braunschweig, gilt als Diabetes-Experte mit hervorragendem internationalen Ruf. Uwe Panten wählte als Forschungsgebiet die Mechanismen der Insulinsekretion. Es gelang ihm, eine Methode zu entwickeln, mit welcher der Glucose-Sensor der ß-Zelle erstmals in situ sichtbar gemacht worden ist; die Ergebnisse stützten deshalb die Theorie, dass die Sekretion des Insulins durch den Glucosestoffwechsel der Inselzelle reguliert wird.

Prof. Werner Scherbaum ist Direktor der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Rheumatologie des Universitätsklinikums Düsseldorf. Er gilt als Erstbeschreiber der Autoantikörper des zentralen Diabetes insipidus. Eine weitere Entdeckung gelang Scherbaum mit der Beschreibung eines Autoantikörpers, der mit einer Entzündung der Hirnanhangsdrüse verbunden ist. Es gelang ihm mit seiner Arbeitsgruppe auch, erstmals krankheitsspezifische monoklonale Autoantikörper aus dem Blut von Patienten mit Typ-1-Diabetes herzustellen.

Preisträger 2015: Prof. Dr. Rüdiger Landgraf

Herr Prof. Dr. Rüdiger Landgraf bei der Eröffnungsveranstaltung des Diabetes Kongress 2015

Herr Prof. Dr. Rüdiger Landgraf ist emeritierter Professor für Innere Medizin an der Klinik der Universität München und Vorsitzender der Deutschen Diabetes-Stiftung (DDS). Der Diabetesforscher hat  mehr als 300 wissenschaftliche Publikationen in nationalen und internationalen Journals und Buchbeiträgen vorzuweisen und ist einer der wichtigsten Experten zum Thema Diabetes in Deutschland. Er arbeitet an nationalen Versorgungs-Leitlinien mit und unterstützt die DDG als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Prävention des Typ-2-Diabetes.

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft möchte sich bei Rüdiger Landgraf für seinen unermüdlichen Einsatz für die deutsche Diabetolgie bedanken und verleiht ihm die DDG Ehrennadel in Gold.

Preisträger 2014: Prof. Dr. Helmut Mehnert

Kongresspräsidentin Prof. Dr. Anette-Gabriele Ziegler mit Prof. Dr. Helmut Mehnert bei der Eröffnungsveranstaltung des Diabetes Kongress 2014

Herr Prof. Dr. Mehnert hat in den letzten 50 Jahren die deutsche Diabetologie geprägt wie kaum ein anderer. Er war als Chefarzt der III. Medizinischen Abteilung des Akademischen Lehrkrankenhauses München Schwabing tätig, ist Ehrenvorsitzender des Instituts für Diabetesforschung und war langjähriger Chefredakteur des Diabetes-Journals.Daneben hatte er national und international viele wichtige Positionen inne, vom ständigen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im Diabetes-Experten-Komitee der Weltgesundheitsorganisation (WHO) über die Präsidentschaft der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und später der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin bis zum Vorsitz des deutschen Dachverbandes Endokrinologie/Diabetologie.

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft möchte sich bei Helmut Mehnert für sein jahrzehntelanges Wirken im Dienste der deutschen Diabetolgie bedanken und verleiht ihm die DDG Ehrennadel in Gold.