Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie

Eigene Webseite:
http://www.diabetes-kinder.de

Ziele und Aufgaben

Die Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie (AGPD) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbesserung der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes voranzutreiben. Sie vermittelt Wissen über den Diabetes mellitus bei Kindern und Jugendlichen und seine Behandlung sowie über alle damit zusammenhängenden medizinischen, pädagogischen, sozialen und psychologischen Probleme.

Alle relevanten Schulungsprogramme und Informationsschriften in der pädiatrischen Diabetologie werden von der AGPD herausgegeben.

Wissenschaftliche Tätigkeiten auf diesem Gebiet werden von der Arbeitsgemeinschaft unterstützt.

Arbeitsgruppen und Aktivitäten

  • AG Insulinpumpentherapie im Kindes- und Jugendalter
  • AG Kinder und Jugendpsychiatrische Aspekte in der Kinderdiabetologie
  • AG Inklusion
  • Gemeinsame Jahrestagung der AGPD und DGKED mit folgenden besonderen Arbeitsgruppen: AG Diabetesschulung, AG Glukosemonitoring, AG ambulante Diabetologie, AG Folgeerkrankungen und assoziierte Erkrankungen, AG diagnostische Aspekte in der Diabetologie
  • Jährliche Symposien auf den DDG Kongressen und der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin
  • Vergabe des Leonard-Thompson-Gedächtnispreises, von Abstraktpreisen und Reisestipendien

Kurzprofil

Hier finden Sie das Kurzprofil der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie

Sprecher

PD Dr. med. Thomas Kapellen
MedVZ am Uniklinikum Leipzig          
Liebigstr. 20
04103 Leipzig
E-Mail: thomas.kapellen(at)medizin.uni-leipzig.de  

Mitglieder

Hier finden Sie die Mitglieder des Vorstandes der AG Pädiatrische Diabetologie.

Tätigkeitsberichte