Stellenangebot

W 3-Professur für Innere Medizin – insbesondere Angiologie und Diabetologie

Stellenangebot

TÄTIGKEIT ALS
W 3-Professur für Innere Medizin – insbesondere Angiologie und Diabetologie

ARBEITSBEGINN
ab sofort

VORAUSSICHTLICHE DAUER
unbefristet

ARBEITSZEIT
Vollzeit

Veröffentlicht von

ADRESSE

Kontakt

Stellenbeschreibung / Aufgabengebiet

Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim An der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die W 3-Professur für Innere Medizin – insbesondere Angiologie und Diabetologie erstmalig zu besetzen. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber vertritt das Fach Innere Medizin - insbesondere Angiologie und Diabeto-logie in seiner gesamten Breite in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. In der Krankenversorgung stellt die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber auf höchstem Niveau die stationäre und ambulante Versorgung von Patien-ten*innen mit Gefäßerkrankungen und mit Diabetes sowie diabetischen Folgeerkrankungen sicher. Sie/er wird zur Direktorin / zum Direktor der neu aufzubauenden VI. Medizinischen Klinik – insbesondere Angiologie und Diabeto-logie der Universitätsklinikum Mannheim GmbH bestellt. Sie/er leitet das Interdisziplinäre Gefäßzentrum und die Angiologische Ambulanz, die im Rahmen des Universitären Gefäßzentrums Mannheim (UGM) zu einer interdiszip-linären Gefäßambulanz ausgebaut wird. Es wird erwartet, dass die Bewerberin / der Bewerber die VI. Medizini-sche Klinik als regional und überregional attraktive, kompetitive und erfolgreiche Einrichtung etabliert. Dabei wird insbesondere eine enge Kooperation mit den weiteren Medizinischen Kliniken, der Klinik für Radiologie und Nuk-learmedizin, der Chirurgischen Klinik, der Neurologischen Klinik und der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie vorausgesetzt. In der Forschung soll die Bewerberin / der Bewerber in zentralen Feldern der Gefäßmedizin und der Diabetologie internationale Sichtbarkeit haben und durch Publikationen, erfolgreiche Einwerbung und Durchführung von Dritt-mittelprojekten und durch internationale Kooperationen ausgewiesen sein. Sie / er soll sich aktiv am Forschungs-schwerpunkt Vaskuläre Biologie und Medizin der Fakultät (https://www.umm.uni-heidelberg.de/forschung/forschungsschwerpunkte/vaskulaere-biologie-medizin/) beteiligen und zu seiner Wei-terentwicklung beitragen. Darüber hinaus soll sie / er sich in den SFB 1366 „Vascular Control of Organ Function“ (https://www.sfb1366.de/) einbringen können. Eine aktive, gestaltende Mitarbeit im European Center for An-gioscience (ECAS, www.umm.uni-heidelberg.de/ecas/) wird ebenso erwartet wie die Mitarbeit am Center for Pre-ventive Medicine and Digital Health Baden-Württemberg (CPD-BW). Eine Mitarbeit auch in weiteren Forschungs-schwerpunkten und Querschnittsbereichen der Fakultät (Onkologie, Medizintechnik, Translationale Neurowissen-schaften, Innate Immunity und Immuntherapien) wird begrüßt. In der Lehre wird eine intensive Mitwirkung an der Gestaltung und Umsetzung des Unterrichts in der Inneren Medizin im Rahmen des Modellstudiengangs MaReCuM erwartet. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine qualifizierte Promotion sowie nach § 47 Abs. 2 Landeshochschulgesetz die Habilitation, die erfolgreich evaluierte Juniorprofessur oder eine ver-gleichbare wissenschaftliche Qualifikation. Die Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für Innere Medizin und Angi-ologie, Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie oder Innere Medizin mit Zusatzweiterbildung Diabe-tologie oder eine vergleichbare angiologische und diabetologische Weiterbildung werden ebenso erwartet wie internationale Qualifikationen in der klinischen Forschung und der Grundlagenforschung sowie didaktische Kom-petenz, Kooperations- und Führungsfähigkeit, Integrationskraft bei der weiteren Ausgestaltung des Modellstudi-engangs MaReCuM und Engagement in der akademischen Selbstverwaltung. Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Professorinnen und Professoren, die Aufgaben in der Krankenversor-gung in einem Universitätsklinikum wahrnehmen, werden nach § 49 Abs. 2a Landeshochschulgesetz in der Regel in einem unbefristeten privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis eingestellt. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber erfüllt Aufgaben in der Krankenversorgung am Universitätsklinikum Mannheim. Mit der Professur ist dabei die Leitung des Interdisziplinären Gefäßzentrums (IGZ) und der neu aufzu-bauenden Interdisziplinären Gefäßambulanz sowie der künftigen VI. Medizinischen Klinik – insbesondere Angiolo-gie und Diabetologie der Universitätsklinikum Mannheim GmbH verbunden. Hierüber wird mit der Universitätskli-nikum Mannheim GmbH ein gesonderter Vertrag geschlossen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind ausschließlich in elektronischer Form - entsprechend der „Bewer-ber-Leitfaden Formatvorlage“ und dem „Bewerber-Formblatt“ der Medizinischen Fakultät Mannheim für W 3-Professuren (siehe https://www.umm.uni-heidelberg.de/Karriere/Berufung/) - bis zu 4 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an Herrn Prof. Dr. med. Sergij Goerdt, Dekan der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Universitätsmedizin Mannheim, zu richten. Die Universität Heidelberg steht für Chancengleichheit und Diversität. Wir bitten qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Informationen zu Stellenausschreibungen und zum Datenschutz finden Sie unter www.uni-heidelberg.de/stellenmarkt.