DDG 06/2016

Diskutieren Sie mit

Spezialgebiete und Berufsgruppen müssen mehr kooperieren

0

DDG veröffentlicht Positionspapier zu "Diabetes im Krankenhaus"

Berlin. Circa 18,5 Mio. Menschen werden pro Jahr in deutschen Krankenhäusern medizinisch versorgt, jeder dritte dieser Patienten hat Diabetes – entweder weiß er schon davon oder in der Klinik wird die Erkrankung diagnostiziert. Meist ist es nur eine Nebendiagnose. Die DDG hat ein Positionspapier entwickelt, das in der Behandlung dieser Nebendiagnose als Richtschnur gelten soll. Details dazu nennen Professor Dr. Monika Kellerer und Professor Dr. Baptist Gallwitz.

weiter

Diabetische Neuropathie: Neuronenrestauration scheint möglich

0

Wie Capsaicin und Co. zukünftig zur Schmerzlinderung eingesetzt werden könnten

München. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klaffen bei der schmerzhaften diabetischen Neuropathie enorme Lücken. Die gängigen medikamentösen Optionen bringen bestenfalls der Hälfte der Patienten eine akzeptable Schmerzlinderung. Was hat die Forschung noch in petto?

weiter

Transition – Hilfe beim Übergang zum Erwachsenwerden

0

Berliner Projekt unterstützt junge Menschen mit chronischen Erkrankungen

Berlin. In Deutschland leben rund 30 500 Kinder und Jugendliche, die an Diabetes Typ 1 erkrankt sind. In der Regel kümmern sich die Familie und der Kinderarzt darum, dass der junge Patient seinen Diabetes gut in den Griff bekommt. Wird aus dem Kind aber ein junger Erwachsener, fällt es ihm oft schwer, die Erkrankung im Blick zu behalten.

weiter

Cyberattacken auf Medizingeräte

0

IT-Sicherheitsexperten: Risiken halten sich noch in Grenzen

Wiesbaden. Medizinische Geräte sind nicht vor Hackerangriffen sicher. Das wurde jüngst am Beispiel von in den USA und Kanada vertriebenen Insulinpumpen deutlich. Und auch hierzulande gibt es Sicherheitslücken.

weiter

Mit gutem Beispiel voran

0

In Chile warnt ein intelligentes Kennzeichnungssystem Verbraucher direkt vor ungesunden Lebensmitteln

Santiago de chile. Chile sagt dem Übergewicht den Kampf an: Im Juni dieses Jahres hat die Regierung ein Lebensmittel-Kennzeichnungssystem verabschiedet, das Hersteller verarbeiteter Nahrungsmittel verpflichtet, bei Überschreiten bestimmter Nährwerte ein „Stopp-Zeichen“ auf den Verpackungen abzudrucken.

weiter