DDG 05/2018

Diskutieren Sie mit

Gestationsdiabetes: Messgerät auf Rezept

0

GKV-Spitzenverband reagiert auf die Einwände von Diabetologen und Frauenärzten

Wiesbaden. Der GKV-Spitzenverband hat in einem Schreiben an DDG, BVND und weitere Verbände angekündigt, künftig Gestationsdiabetes als Indikation für Blutzuckermessgeräte im Hilfsmittelverzeichnis zu berücksichtigen. Zweifel an der Verordnungsfähigkeit scheinen damit ausgeräumt.

weiter

"Bitte machen Sie Ernst mit der Prävention!"

0

Breites Bündnis fordert Regierung zum Handeln auf

Berlin. Mehr als 2000 Ärztinnen und Ärzte – darunter 1300 Kinder- und Jugendärzte, 222 Diabetologen und 58 Professoren der Medizin – drängen die Bundesregierung, endlich Maßnahmen gegen Fehl­ernährung einzuleiten.

weiter

Die Palliativbehandlung des diabetischen Fußsyndroms

0

Was für die Therapie zu beachten ist | Tipps für die Praxis

Iserlohn. Ist ein Patient mit diabetischem Fußsyndrom zu krank für eine Amputation, kommen palliative Maßnahmen zum Einsatz. Der in einem Fußbehandlungszentrum tätige Allgemeinmediziner Claus Kiwitt-Kortemeier gibt wichtige Tipps für die Praxis.

weiter

Wie sich die Adhärenz steigern lässt

0

Strategien für eine bessere Therapietreue

Mannheim. Warum ein Patient seine verschriebene Medi­kation nicht (regelhaft) einnimmt, kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Sicher ist: Eine Therapieuntreue ist prognoserelevant. Zwei Experten geben Tipps, wie sich die Adhärenz in der Praxis steigern lässt.

weiter

Wie viele Typen gibt es wirklich?

0

Die Clustereinteilung birgt Therapiechancen bei der Diabeteserkrankung von Erwachsenen

Malmö. Eine skandinavische Forschergruppe schlägt für Diabeteserkrankungen im Erwachsenenalter eine Differenzierung in fünf verschiedene Typen vor. Auf Basis der Daten von fast 15 000 Patienten identifizierte sie Merkmalscluster mit deutlich unterschiedlicher Prognose.

weiter