DDG 04/2016

Diskutieren Sie mit

Wie funktioniert E-Health in der Praxis?

0

Diabetes-Apps erleichtern Patienten und Ärzten den Alltag

Wiesbaden. Für Diabetiker und ihre Ärzte ist es unerlässlich, kontinuierlich Daten über die Erkrankung und die Lebens­führung des Patienten zu sammeln und auszuwerten, um eine gute Blutzuckereinstellung zu erzielen. Diabetes-Apps können hierbei sehr hilfreich sein.

weiter

"Nutzen nicht belegt"

0

DDG widerspricht Aussage zur hyperbaren Sauerstofftherapie

Berlin. Auf deutliche Kritik stößt der Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zur hyper­baren Sauerstofftherapie bei diabetischem Fußsyndrom. Der Nutzen für einen schnelleren Wundverschluss sei "nicht aus­reichend belegt", so die DDG.

weiter

Furcht vor mehrjährigen Haftstrafen

0

Antikorruptionsgesetz bereitet Herstellern Sorge | Ärzte erhalten Geräte jetzt nicht mehr kostenlos

Mannheim/berlin/leverkusen. Roche Diabetes Care Deutschland gibt wegen "juristischer Unwägbarkeiten" keine kostenlosen Blutzuckermessgeräte mehr an Arztpraxen und Kliniken ab. Andere Unternehmen rudern auch zurück.

weiter

Es ist höchste Zeit für eine Wertediskussion

0

Ökonomisierung der Medizin muss ein Ende haben

Berlin. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) warnen vor einer immer stärkeren Ökonomisierung der Medizin in den Krankenhäusern und Kliniken. In einem gemeinsamen Positionspapier beschreiben sie, was sich dringend ändern muss.

weiter

Junge Typ-2-Diabetiker nicht in den Brunnen fallen lassen

0

Frühe Stoffwechselkontrolle entscheidet über die Krankheitskarriere

New orleans. In den USA erkranken Jahr für Jahr etwa 5000 Jugendliche an einem Typ-2-Diabetes, aber auch bei uns werden die Patienten immer jünger. Das wird neue Präventions- und Therapiestrategien nötig machen.

weiter

Punkt für den Magenbypass

0

Vergleichsstudie zeigt: Von konventioneller Intensivtherapie haben adipöse Typ-2-Diabetiker weniger

New orleans. Wenn Sie einem adipösen Diabetiker nachhaltig zu besserer Stoffwechselkontrolle und mehr Lebensqualität verhelfen wollen, melden Sie ihn zum Magenbypass an.

weiter