DDG 03/2017

Diskutieren Sie mit

Neue EBM-Ziffern zur Anleitung der rtCGM-Selbstanwendung

0

Qualifikation "Diabetologe DDG" berechtigt zur Abrechnung

Berlin. Ab dem 1. April wird die Anleitung eines Patienten zur Handhabung eines Real-Time-Messgerätes zur kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung (rtCGM) über den EBM vergütet.

weiter

Die Politik muss umdenken

0

Wir brauchen einen grundlegenden Strategiewechsel gegen das Übergewicht und die Folgen

Berlin. Inzwischen gelten Übergewicht und Adipositas als das größte Gesundheitsrisiko weltweit. Auch in Deutschland werden die Menschen immer dicker, weil sie zuviel ungesunde Lebensmittel konsumieren und sich zugleich immer weniger bewegen. Dr. Dietrich Garlichs, DDG-Geschäftsführer, erklärt die notwendigen politischen Gegenstrategien.

weiter

Pizza, Fertiggerichte und Kochunlust

0

Wie aussagekräftig ist der Ernährungsreport 2017 des BMEL?

Berlin. Lecker und gesund soll Essen sein, dennoch kochen immer weniger der Deutschen regelmäßig. Das lässt sich aus dem aktuellen Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) lesen – den die DDG angesichts seiner methodischen Mängel und nebulösen Schlussfolgerungen allerdings eher als PR-Broschüre denn als seriöses politisches Instrument einstuft.

weiter

Zukunft der Medizin hat begonnen

0

Wer bereitet sich wie auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen vor?

Berlin. Für die Delphi-Studie "Digitale Transformation" befragte das IGES Institut im Januar 80 Vorstände und Experten zu Zukunftsszenarien im Gesundheitswesen. Außerdem recherchierte es 500 digitale Lösungen, um Tätigkeitsschwerpunkte und Trends zu erkennen. IGES-Geschäftsführer Dr. Karsten Neumann hat den Eindruck: Die Rollen der Player werden sich ändern.

weiter

Viel hilft viel!

0

Kardiovaskuläres Outcome bessert sich deutlich bei > 10 % Gewichtsverlust

Atlanta. Auf den ersten Blick enttäuschen die Ergebnisse der Look AHEAD-Studie: Auch eine intensive Lebensstil-Intervention vermag die kardiovaskuläre Prognose adipöser Typ-2-Diabetespatienten nicht zu verbessern. Doch das sieht anscheinend anders aus, wenn ein Patient richtig abspeckt.

weiter