• Süß, süßer, teuer - Steuer auf Zucker soll Gesundheit fördern
    Großbritannien und Irland machen es vor: Wer es süß möchte, zahlt ab sofort drauf. Das haben die beiden Länder nun beschlossen und besteuern zuckerhaltige Lebensmittel seit dem 06. April 2018 extra. Auch für Deutschland fordern Verbraucherschützer eine solche Steuer. .... Weiter...
  • Autofahren: Grünes Licht für fast alle Diabetiker
    Eine Diabetes-Erkrankung ist für sich genommen kein Grund, auf das Autofahren zu verzichten. Die Fahrtauglichkeit ist nur in wenigen Ausnahmen eingeschränkt. Das geht aus einer neuen Leitlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) hervor. .... Weiter...
  • Kids trinken Cola, Politiker schauen zu
    Mit neuen Formaten wirbt Coca-Cola bei Jugendlichen. Eine Zuckersteuer muss der Konzern dennoch nicht befürchten... Weiter...
  • Coca-Cola am Zuckerpranger
    Foodwatch und Verbände nehmen sich Coca-Cola und Werbung für zuckerhaltige Produkte vor. Sie fordern Werbeverbote und Herstellerabgaben.  . .... Weiter...
  • Die Softdrink-Steuer wirkt. Sollte Gemüse mehrwertsteuerfrei sein?
    Sollte man den Konsum ungesunder Lebensmittel mit einer Steuer bestrafen und den Verzehr von Obst und Gemüse durch eine Befreiung von der Mehrwertsteuer belohnen?... Weiter...
  • Worauf Diabetiker beim Autofahren achten müssen
    Starke Blutzuckerschwankungen und Begleiterkrankungen von Diabetes können das Unfallrisiko erhöhen... Weiter...
  • Fahrtauglich trotz Diabetes
    Es ist eine hochsensible Frage, ob jemand in der Lage ist, ein Auto sicher zu fahren oder nicht. Es geht um Freiheit, Selbstbestimmtheit, zumal im Autofahrerland Deutschland.... Weiter...
  • Neue Richtlinien für Zuckerkranke, die Autofahren wollen
    Für Juliane Grützmann (41) aus Hohen Neuendorf ist das Leben klarer geworden – und mit ihr für etwa 200.000 Berliner, die so wie Grützmann zuckerkrank sind und einen Führerschein haben. .... Weiter...
  • Nutzenbewertung: Mehr aufs Patientenwohl achten
    Die Bedürfnisse der Patienten müssen stärker in der Zusatznutzenbewertung innovativer Therapien berücksichtigt werden. Dafür sprachen sich die Teilnehmer der gesundheitspolitischen Veranstaltung „Diabetes 2030“ unisono aus.... Weiter...
  • Warum wird eine Reha bei Diabetes notwendig?
    Diabetes als chronische Erkrankung ist mit großen Herausforderungen für den Betroffenen verbunden.... Weiter...
  • Alle Register ziehen
    Diabetes-Experten drängen auf bundesweite Zusammenführung von Behandlungsdaten.... Weiter...
  • GBA mahnt Dialog der Fachgesellschaften an
    Dauerstreit um Pharmakotherapie und Interventionsgrenzen bei Diabetikern: Nun fordert der Bundesausschuss den Dialog der Experten mit dem Ziel der Befriedung in der Fachwelt..... Weiter...
  • Big Data: Digitales Diabetes-Präventions­zentrum geplant
    Big-Data-Technologien sollen in der Diabetesforschung dazu führen, personalisierte Präventions- und Therapiemöglichkeiten anzubieten... Weiter...
  • Mit Sensor ruhig durch die Nacht
    Moderne Technologien können zu einer besseren Lebensqualität von Diabetikern beitragen.... Weiter...
  • Mehr Diabetes-Daten für Deutschland!
    Knapp sieben Millionen Bundesbürger sind Diabetiker, trotzdem ist die Volkskrankheit datentechnisch nicht gut erfasst. Die medizinische Fachgesellschaft fordert jetzt: Ein Diabetesregister muss her!... Weiter...
  • Koalitionspartner kündigen Diabetes Strategie an
    Mehr Prävention und Aufmerksamkeit für chronische Erkrankungen und Volksleiden wie Diabetes kündigen Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag für die neue Legislaturperiode an. Diabetologen begrüßen die Pläne für eine Diabetes Strategie... Weiter...
  • Bei Diabetes "nicht gleich mit Verboten kommen!"
    Professor Hellmut Mehnert ist eine wahre Kapazität auf dem Gebiet der Diabetologie. Anlässlich seines 90. Geburtstags am 22. Februar sprach die "Ärzte Zeitung" mit ihm über Patienten-Motivation, Defizite, neue Therapie-Optionen und die Forschung... Weiter...
  • "Koalitionsvertrag ebnet den Weg für Nationale Diabetesstrategie"
    DDG und diabetesDE begrüßen Vereinbarungen im Koalitionsvertrag, mit denen die Diabetesversorgung verbessert werden soll..... Weiter...
  • Digitale Technologien verändern die Diabetesversorgung
    Digitale Technologien können die Diagnostik und Therapie von Diabetespatienten stark verbessern. Davon zeigte sich heute die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) überzeugt..... Weiter...
  • Der Diabetes und die Wechseljahre
    Diabetes-Patientinnen in den Wechseljahren haben einen erhöhten Beratungsbedarf. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft in einer aktuellen Pressemitteilung hin. Das Klimakterium setze bei Diabetes nicht nur früher ein, sondern führe auch zu schwankenden Blutzuckerwerten. ... Weiter...
  • Diabetikerinnen kommen früher in die Wechseljahre
    Frauen mit Diabetes kommen häufig früher in die Wechseljahre als Frauen ohne Diabetes. Durch den sinkenden Östrogenspiegel können die Blutzuckerwerte jedoch stark schwanken, warnen Experten der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)... Weiter...
  • Wechseljahre: Was Diabetes-Patientinnen beachten müssen
    Frauen mit Diabetes kommen frühzeitiger in die Wechseljahre als stoffwechselgesunde Frauen. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in einer Mitteilung hin.... Weiter...
  • Diabetes: Smarte Kontaktlinse misst Glukosewerte in der Tränenflüssigkeit
    Eine neue weiche Kontaktlinse soll den Glukosespiegel von Diabetikern in der Tränenflüssigkeit messen. Über ein kleines LED-Licht werden die Linsenträger gewarnt, falls die Glukosewerte zu hoch sind.... Weiter...
  • Offener Brief gegen Fehlernährung
    Insgesamt 13 Fachorganisationen unterstützen eine Unterschriftenaktion an die künftige Bundesregierung – darin fordern Ärzte und Zahnärzte eine effektive Prävention nichtübertragbarer chronischer Krankheiten.... Weiter...
  • Ärzte gegen Fehlernährung: Bündnis fordert künftige Bundesregierung zum Handeln auf
    Bereits mehr als ein Dutzend Ärzteverbände und Fachgesellschaften, darunter die Bundeszahnärztekammer und die Deutsche Adipositas Gesellschaft, fordern in einem Offenen Brief an die künftige Bundesregierung sowie an die Vorsitzenden der Parteien im Bundestag eine effektive Prävention ernährungsmitbedingter Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck... Weiter...
  • Ärzte fordern von der Politik mehr Engagement gegen Fehlernährung
    Vier konkrete Maßnahmen gegen Fehlernährung fordern Ärzteverbände und Fachgesellschaften in einem offenen Brief von der Politik.... Weiter...
  • Problemfall Diabetes-Schulung
    Obwohl Patientenschulungen als ein Bestandteil der Diabetes-DMP vorgesehen sind, wurde ein Drittel der Patienten noch nicht geschult. Das liegt auch daran, dass die Krankenkassen die Schulung zu wenig fördern, mahnen Experten.... Weiter...
  • Tipps für jeden Tag So einfach können Sie sich gesund ernähren
    Das klingt gut: 92 Prozent der Deutschen ist gesundes Essen wichtig oder sehr wichtig. So steht es im Ernährungsreport 2018 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.... Weiter...
  • Forscher haben neue Diabetes-Gene identifiziert
    Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Diabetes. Neben Lebensstil- und Umweltfaktoren sind auch verschiedene Gene für die Krankheitsentstehung verantwortlich. In einer aktuellen Studie wurden nun neue Diabetes-Gene entschlüsselt.... Weiter...
  • Diabetes-Register zeigt Unwucht zwischen den Regionen
    Erste Erkenntnisse aus zwei Diabetes-Registern lassen erkennen, dass in Deutschland erhebliche Versorgungsunterschiede existieren. Solche Verhältnisse widersprechen den Zielen der Weltgesundheitsorganisation.. Weiter...
  • Tipps für jeden Tag: So einfach können Sie sich gesund ernähren
    Das klingt gut: 92 Prozent der Deutschen ist gesundes Essen wichtig oder sehr wichtig. So steht es im Ernährungsreport 2018 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft... Weiter...
  • Null Prozent Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse?
    Ungesunde Ernährung ist oft billig, gesunde dagegen teurer. Mit der Forderung nach einem Wegfall der Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse soll sich das ändern, meint Foodwatch-Chef Martin Rücker. Außerdem will er das Agrarministerium abschaffen... Weiter...
  • Diabetes: Schlaganfallrisiko bei Frauen um 50 Prozent erhöht
    Diabetes kann langfristig - vor allem, wenn er nicht richtig eingestellt ist - die Gefäße und Organe schädigen... Weiter...
  • Diabetes vorbeugen: Wasser statt Limo und Cola
    Immer mehr Deutsche erkranken an Diabetes. Auch bei Kindern ist die Volkskrankheit auf dem Vormarsch. Der Anstieg wird unter anderem mit dem hohen Zuckerkonsum – auch in Form von Getränken – erklärt. Gesundheitsexperten raten daher, besser zu Wasser, statt zu Limo und Co. zu greifen... Weiter...
  • Süße Verführung der Zuckerlobby
    Über die süße Verführung des Verbrauchers durch die Zuckerlobby und warum zu viel Zucker gesundheitsgefährdend sein kann... Weiter...
  • Diabetes und Depression: Folgenschwere Wechselwirkungen
    Rund 800.000 Menschen in Deutschland leiden gleichzeitig an einer Depression und an Diabetes. ... Weiter...
  • Diabetes: Erhöhtes Risiko für Depressionen und Suizide
    Von 6,5 Millionen Diabetikern leiden schätzungsweise 800.000 Menschen an einer behandlungsbedürftigen Depression.... Weiter...
  • Diabetes: Depressionen und stark erhöhte Suizidgefahr
    Etwa 800.000 der 6,5 Millionen Diabetiker in Deutschland leiden unter Depressionen. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hin..... Weiter...
  • Foodwatch-Forderung: Gemüse und Obst sollen billiger werden
    Die Verbraucherschutz-Organisation Foodwatch fordert von der künftigen Regierung eine Mehrwertsteuer-Befreiung von Obst und Gemüse – also eine Verbilligung...... Weiter...
  • Superfood – Entgiftend oder giftig?
    Chia-Samen, Acai-Beeren, Cranberries: Da "Superfood" positive Effekte auf die Gesundheit haben soll, wird in Deutschland viel Geld dafür ausgegeben...... Weiter...
  • Fatalerweise: Zwei Millionen Deutsche wissen nichts von ihrer eigenen Diabetes-Erkrankung
    Die Zahl der Diabetes-Patienten steigt weltweit seit Jahren massiv an. Auch in Deutschland nimmt die Erkrankung unverändert zu. Einem aktuellen Bericht zufolge kommen hierzulande jedes Jahr rund 300.000 Neuerkrankte hinzu. Viele wissen nichts von ihrer Krankheit....... Weiter...
  • Insulinpumpe hat für junge Diabetiker Vorteile
    Kinder mit Diabetes Typ 1, die ihr Insulin über eine Pumpe bekommen, haben seltener mit schweren Unterzuckerungen zu kämpfen. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft anlässlich einer aktuellen Studie hin....... Weiter...
  • Typ-2-Diabetes: Was gesunde Ernährung bewirken kann
    Menschen mit Typ-2-Diabetes sind häufig übergewichtig und haben nicht selten erhöhte Blutdruck- und Blutfettwerte.... Weiter...
  • Tödlicher als gedacht
    Es gibt immer mehr Diabetiker: Geschätzt sieben Millionen in Deutschland, darunter zwei Millionen, die noch gar nichts von ihrer Krankheit wissen. Viele sterben an den Folgen von Diabetes.... Weiter...
  • "Obst und Gemüse sollen steuerbefreit werden"
    Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist inzwischen jeder vierte bis fünfte Deutsche stark übergewichtig. Dadurch ist das Diabetes-Risiko erhöht..... Weiter...
  • Limo, Chips & Co könnten teurer werden
    Eine neu gegründete Initiative will ungesunde Lebensmittel stärker besteuern, Obst und Gemüse dagegen gänzlich von Steuern befreien...... Weiter...
  • Forscher: Obst und Gemüse von Steuer befreien
    Der Anteil stark übergewichtiger Menschen in Deutschland würde laut einer Studie der Universität Hamburg um zehn Prozent sinken, wenn ungesunde Lebensmittel höher als bislang besteuert würden..... Weiter...
  • Könnte eine höhere Steuer für ungesunde Lebensmittel starkes Übergewicht stoppen?
    Eine höhere Besteuerung von ungesunden Lebensmitteln könnte helfen, die Zunahme von starkem Übergewicht in Deutschland zu stoppen... Weiter...
  • Sollte die Politik gezielt gegen Übergewicht vorgehen?
    Dietrich Garlichs von der Deutschen Diabetes Gesellschaft drängt die Politik dauerhafte Maßnahmen gegen Übergewicht zu ergreifen: Gesund leben muss für die Verbraucher einfacher und vor allem günstig werden. Zum Beispiel sollten Obst und Gemüse gering oder gar nicht besteuert werden...... Weiter...
  • Vier Hilfen gegen Übergewicht
    Mehr Obst in Kitas, hohe Steuern auf ungesunde Produkte: Es gäbe wirksame Maßnahmen, um den Anstieg von Fettleibigkeit in Deutschland zu bremsen. Aber niemand ergreift sie. .... Weiter...
  • Wenn der Bluthochdruck trotz Therapie nicht sinkt
    Bluthochdruck ist längst zur Volkskrankheit geworden. Wird der stille Killer rechtzeitig erkannt, kann er gut behandelt werden..... Weiter...
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft vergibt Medienpreise 2017
    „Die Sichtung der Beiträge für die DDG Medienpreise hat eines gezeigt: Es wird viel und differenziert über die Erkrankung Diabetes mellitus berichtet.  ... Weiter...
  • Vier Hilfen gegen Übergewicht
    Mehr Obst in Kitas, hohe Steuern auf ungesunde Produkte: Es gäbe wirksame Maßnahmen, um den Anstieg von Fettleibigkeit in Deutschland zu bremsen. Aber niemand ergreift sie. ... Weiter...
  • rtCGM-Schulung: Ärzte zahlen drauf
    Diabetologen, die auf eine angemessene Vergütung für Schulungen zur kontinuierlichen Glukosemessung hoffen, müssen Leidensfähigkeit mitbringen.  ... Weiter...
  • Diabetesgesellschaft fordert Lobby für chronisch Kranke
    Eine institutionalisierte politische Vertretung für Diabetiker und Hypertoniker soll die Prävention von Volkskrankheiten nach vorne bringen.... Weiter...
  • Süßes bekommt Saures
    Etwa 90 Gramm Zucker nimmt jeder Deutsche täglich zu sich, rund doppelt so viel wie die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt. Verbände und Kassen pochen auf ein härteres Durchgreifen der Politik. ... Weiter...
  • Die süße Verführung der Zuckerlobby
    DokThema über die süße Verführung des Verbrauchers durch die Zuckerlobby und warum zu viel Zucker gesundheitsgefährdend sein kann..... Weiter...
  • Aufgabe der neuen Regierung: Konsequente Strategie gegen die Diabetes-Epidemie
    Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung die Prävention und die Versorgung stärken, betont die Deutsche Diabetes-Gesellschaft. Dazu müsse der Nationale Diabetesplan umgesetzt werden. ... Weiter...
  • Mehr schwere Hypoglykämien "trotz neuer Medikamente"?
    Preisfrage (leider ohne Preis): Hat die Häufigkeit schwerer Hypoglykämien von 2006 bis 2011 zu- oder abgenommen?. ... Weiter...
  • Diabetes-Gesellschaft: Politik muss jetzt handeln!
    Die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der etwa 6,7 Millionen Diabetespatienten in Deutschland muss sichergestellt werden.. ... Weiter...
  • Vitamin- und Mineralstoffmangel bei Diabetes
    Gut versorgt mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen – das ist wichtig und gilt auch für Menschen mit Diabetes. Allerdings können mit Diabetes verschiedene Auffälligkeiten im Vitamin- und Mineralstoffhaushalt einhergehen, die u. U. behandelt werden sollten. ... Weiter...
  • Sport hilft im Kampf gegen Diabetes
    Hilden. Hochschule sucht Diabetiker, die sich an einem achtwöchigen Projekt mit Fitnesstraining beteiligen. .. Weiter...
  • Vorbeugung, Diagnostik, Therapie: Was Sie über Schwangerschaftsdiabetes wissen sollten
    Schwangerschaftsdiabetes, in der Fachsprache Gestationsdiabetes genannt, zählt zu den häufigsten Erkrankungen während der Schwangerschaft. In Deutschland sind knapp vier Prozent der Schwangeren betroffen. Auch für das Kind bleibt der Diabetes der Mutter nicht immer ohne Folgen.. .. Weiter...
  • Aufgabe mit Zukunft: die Steigerung der App-Kompetenz
    Wie viele Diabetologen würden eine Diabetes-App empfehlen? Gibt es ein Qualitätssiegel zur Orientierung? Ist das Ausland weiter? Antworten in diesem Beitrag. .. Weiter...
  • Minister Schmidt und sein Zucker-Problem
    Limonaden, Joghurts, Fertiggerichte – die Weltgesundheitsorganisation warnt, dass wir zu viel Zucker zu uns nehmen. Aber anstatt etwas gegen Übergewicht und Folgeerkrankungen wie Diabetes zu tun, lässt sich die Politik auf die Zuckerlobby ein. .. Weiter...
  • Für Diabetes-Apps gibt es jetzt ein Gütesiegel
    Mehrere deutsche Diabetes-Organisation schaffen gemeinsam Durchblick im Dschungel der digitalen Helferlein. . .. Weiter...
  • E-Health: Erste Apps zertifiziert
    Eine Gruppe von Behandlern und Patienten hat erstmals ein Qualitätssiegel für Gesundheits-Apps vergeben, die die Diabetes-Therapie betreffen. Weitere Fachgesellschaften kündigen ähnliche Initiativen an. .. Weiter...
  • Bei diesen Zuckermythen versteht die Industrie keinen Spaß
    Dietrich Garlichs erinnert sich gerne an das Thema Alkopops. .. Weiter...
  • Zunehmend komplex: Diabetes-Therapie von alten Menschen
    Ändern sich durch neue Antidiabetika die Empfehlungen zur Strenge der Glukoseeinstellung im Alter? Oder ist es wichtiger, die richtigen Substanzen zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen?. ... Weiter...
  • Fast jeder vierte Klinik-Patient hat Diabetes
    Untersuchungen von Tübinger Forschern des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) und des Helmholtz Zentrum München haben neue Erkenntnisse darüber geliefert, wie hoch der Anteil der Patienten mit Diabetes in Krankenhäusern ist. ... Weiter...
  • Gütesiegel für Diabetes-Apps
    Die Qualität von Diabetes-Apps festzustellen ist sowohl für Betroffene wie auch für Behandler mehr als schwierig. An einer unabhängigen und offiziellen Prüfstelle fehlt es noch, so dass einige Verbände unter der Federführung der Arbeitsgemeinschaft Diabetes & Technologie (AGDT) der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) die „DiaDigital“-App-Gruppe gegründet haben ... Weiter...
  • Diabetes-App soll die Compliance stärken
    Die App MyTherapy kann auch von erblindeten Patienten benutzt werden. Auf dem Diabetes Kongresses 2017 wurde sie nun ausgezeichnet ... Weiter...
  • Diabetologie: Sorge um Innovationen und Nachwuchs
    Vor dem Hintergrund problematischer Erfahrungen mit dem Prozess der frühen Nutzenbewertung und ihrer Ergebnisse fordert die Deutsche Diabetes-Gesellschaft die systematische Einbindung der wissenschaftlichen Fachgesellschaften. ... Weiter...
  • PKV: Niedrigere Prämien für Diabetiker?
    Immer mehr private Krankenversicherer setzen auf die digitalgestützte Versorgung ihrer diabetischen Kunden. Die erhobenen Daten wollen die Assekuranzen künftig auch für die Tarifkalkulation einsetzen.. ... Weiter...
  • Weiterbildung zur Psychotherapie bei Diabetes gestartet
    Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat ihre Muster-Weiterbildungsordnung der Psychologischen Psychotherapeuten erweitert und bietet nun die Weiterbildung "Psychotherapie bei Diabetes" an.. ... Weiter...
  • Preiseinigung: Saxagliptin und Sitagliptin bleiben
    Rund 1,5 Millionen Patienten mit Typ-2-Diabetes in Deutschland können weiterhin mit den DPP-4-Hemmern Saxagliptin und Sitagliptin behandelt werden.. ... Weiter...
  • Studie: Zu dünne Beine erhöhen das Risiko für Diabetes
    Bei Diabetes spielt offenbar nicht allein krankhaftes Übergewicht eine Rolle. Forschern des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung zufolge können auch Schlanke betroffen sein. ... Weiter...
  • Diabetes bekommt nicht nur, wer dick ist
    Diabetiker sind nicht zwangsläufig füllig und bequem: Auch wer nicht zu viel Gewicht mit sich herumschleppt, kann die Stoffwechselkrankheit bekommen. Es gibt einen bestimmten Typus, der betroffen ist. ... Weiter...
  • Mythos oder Wahrheit Ist Zucker wirklich ein süßer Killer oder doch harmlos?
    Zucker wird immer mehr als süßes Gift verteufelt. Denn angeblich machen uns die Kristalle, die einst als weißes Gold gehandelt wurden, krank und süchtig. ... Weiter...
  • Sind Süßigkeiten wirklich so schlimm? Experte verrät, wie Sie Diabetes am besten vorbeugen
    Der Typ-2-Diabetes tritt meist im Erwachsenenalter auf. Nicht nur erbliche Faktoren spielen bei der Entstehung der Zuckerkrankheit eine bedeutende Rolle. ... Weiter...
  • Ärzte warnen Merkel vor einer Diabetes-Epidemie
    Schlechte Nachrichten für Bundeskanzlerin Angela Merkel: Knapp 100 Milliarden Euro kosten Diabetes und Adipositas jedes Jahr, heißt es in einem offenen Brief von Ärzten und Verbraucherschützern. Doch was tun? ... Weiter...
  • Typ-1-Diabetes Künstliche Bauchspeicheldrüse soll Kindern den Alltag erleichtern
    Ein Leben mit Typ-1-Diabetes ist gerade für Kinder oft anstrengend. Alle paar Stunden gilt es, den Blutzucker zu überprüfen. Bei jeder Mahlzeit müssen die Kohlenhydrate berechnet werden, um herauszufinden, wie viel Insulin der kleine Patient benötigt. Allzu oft dreht sich der Alltag des Kindes fast nur noch um seine Krankheit. ... Weiter...
  • Wie die Parteien gegen Zucker und Fette im Essen kämpfen
    In Deutschland gibt es immer mehr Übergewichtige und Zuckerkranke. Einer der Gründe: Zu viel Zucker, Salz und Fett im Essen. Aber was tun? Am Mittwoch will das Kabinett darüber beraten – die Pläne der Parteien gehen weit auseinander. ... Weiter...
  • Zucker ohne Grenzen
    Angeblich will die Bundesregierung mit einer neuen Strategie gegen den übermäßigen Konsum von Zucker, Fett und Salz vorgehen. Doch ihre Waffe bleibt ein Plastikschwert.  ... Weiter...
  • Mit Assessment zur angemessenen Therapie
    Abhängig von der Gebrechlichkeit sind bei alten Diabetikern die Therapieziele zu lockern. Hohe Priorität haben Hypoglykämie-Vermeidung und Lebensqualität.  ... Weiter...
  • Diabetes in der Zukunft: Gütesiegel für Apps und neue Messsysteme
    Seit geraumer Zeit hat die Digitalisierung in der Medizin und damit auch neue Methoden zur Blutzuckermessung in den Diabetiker-Alltag Einzug gehalten.. ... Weiter...
  • Zuckerreduktionsgipfel: Experten sehen Handlungsbedarf
    In Fertiggerichten steckt viel mehr Zucker, als die meisten denken. Das weist eine aktuelle Studie nach. Unterdessen warnt ein Experte speziell vor Fructose.... Weiter...
  • Zucker-Marketing speziell für Kinder
    Viel zu viel Zucker steckt noch immer in Lebensmitteln. Die Industrie will damit vor allem Kinder ansprechen. Ein Fall für den Gesetzgeber. ... Weiter...
  • Chronisch kranke Kinder oft nicht gut versorgt
    „Weil die medizinische Versorgung besser wird, überleben Kinder, die früher keine Chance gehabt hätten und darüber freuen wir uns natürlich sehr", sagt der Düsseldorfer Kinderarzt Dr. Hermann Josef Karl vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. ... Weiter...
  • Neuer Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft
    Neuer Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ist seit Anfang Juni Prof. Dr. Dirk Müller-Wieland. . ... Weiter...
  • CGM-System misst über 90 Tage
    Die Digitalisierung ist in der Diabetesversorgung auf dem Vormarsch: Ein Sensor kann bis zu 90 Tage die Blutzuckerwerte messen, eine neue Software verbessert das Auslesen der Insulin- und Glukosedaten.... Weiter...
  • Nie wieder Insulin: Hier wurde Diabetes wegoperiert
    Kann ein Magenbypass Diabetes stoppen? Ein bahnbrechender Therapieansatz bejaht das jedenfalls. Patienten sollen sogar ihre Medikamente absetzen können..... Weiter...
  • Ökonomische Triebfeder mit Defiziten
    Die Gesundheitswirtschaft als Ganzes boomt. Bei der Digitalisierung hinkt Deutschland jedoch hinterher. Das hat Auswirkungen auf die Startchancen junger Unternehmen mit digitalen Ideen.... Weiter...
  • Wichtige Laborwerte bei Diabetes verstehen
    Für Patienten sind sie nicht immer leicht zu verstehen: Laborwerte, die der Arzt bestimmt. Welche Werte sind für Menschen mit Diabetes wichtig und was sagen diese aus?.... Weiter...
  • Diabetes: "Auf dem Weg zur Technischen Heilung"
    Die Technologie ist soweit: Das autonom arbeitende künstliche Pankreas soll kommen. Den Diabetes mal vergessen und die Maschine machen lassen – ist dieses Versprechen zu halten?.... Weiter...
  • DDG-Chef Müller-Wieland setzt auf Digitalisierung
    Professor Dirk Müller-Wieland ist ab sofort neuer Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Der Diabetologe folgt auf Professor Baptist Gallwitz, der als Past-Präsident im Vorstand weiterhin aktiv sein wird.... Weiter...
  • Auf diese Vitamine dürfen Diabetiker nicht verzichten
    Die falsche Ernährung kann bei Menschen mit Diabetes zu Empfindungsstörungen führen oder die Knochen brüchig machen. Drei Vitamine spielen dabei eine besonders große Rolle..... Weiter...
  • Empfindungsstörungen bei Mangel an Vitaminen
    Gerade für Menschen mit Diabetes kann dauerhafter Vitaminmangel gesundheitliche Folgen haben. Das gilt besonders bei den Vitaminen B12 und Folsäure. ..... Weiter...
  • Antidiabetika: Kampf um den Zusatznutzen
    Diabetes mellitus hat sich für die pharmazeutische Industrie zu einem Milliardengeschäft entwickelt. Hersteller reagieren verschnupft, wenn ihre Produkte bei der frühen Nutzenbewertung durchfallen... Weiter...
  • Ausschreibung DDG Medienpreise 2017: Diabetes – Aufräumen mit Mythen, Klischees und Vorurteilen
    Für Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland, Vize Präsident und Mediensprecher der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), besteht beim Diabetes ein großer Aufklärunsbedarf... Weiter...
  • Röntgen und MRT: Wohin mit Pumpe und Sensor?
    Eine Untersuchung im Röntgengerät, Computertomografen oder Magnetresonanztomografen steht an. Gehört dann bei Diabetes die Insulinpumpe und der Glukosesensor abgelegt? Was Experten sagen... Weiter...
  • rtCGM: Unblutige Glukosemessung jetzt erstattungspflichtig und abrechnungsfähig
    Erfreulicherweise kein Aprilscherz: Seit dem 1. April 2017 kann die Schulung von Diabetes-Patienten zur kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM) über eine neue EBM-Ziffer abgerechnet werden.... Weiter...
  • Patienten mit Stimmrecht im Bundesausschuss?
    Mehrfach hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft die Praxis der frühen Nutzenbewertung kritisiert. Sie legt jetzt mit konkreten Forderungen nach: Systematische Beteiligung klinischer Kompetenz und Stimmrecht für Patienten..... Weiter...
  • Geplantes Arztinformationssystem: Bleibt der Nutzen auf der Strecke?
    Wie kommen die Beschlüsse zur frühen Nutzenbewertung in die Versorgung? Was bedeutet das für die ärztliche Therapiefreiheit? Und was heißt eigentlich "ohne Zusatznutzen2? .... Weiter...
  • Diabetes-Patienten werden immer jünger: Mehr Prävention gefordert
    Bis zu sieben Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes und es werden immer mehr.. Weiter...
  • Diabetologen fordern Recht auf Medizin ohne Renditeziele
    Geraten die Diabetologen unter die Räder der Renditeorientierung der Krankenhäuser? Verbändevertreter sagen ja und fordern staatliche Garantien für Abteilungen, in denen die sprechende Medizin ganz unrentabel die Hauptrolle spielt... Weiter...
  • Diabetes-Gesellschaft schlägt Alarm
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft sieht die Versorgung von Diabetikern in Gefahr und wünscht sich Änderungen im Gesundheitssystem. Würden diese umgesetzt, wären aber nicht unbedingt die Patienten die größten Profiteure.... Weiter...
  • Schwangerschaftsdiabetes: Gefahr für werdende Mutter und Kind minimieren - erst Lebensstiländerung, dann Insulin
    Diabetes ist eine der häufigsten Komplikationen in der Schwangerschaft, die für die werdende Mutter wie für das ungeborene Kind ein erhöhtes Gesundheitsrisiko darstellt. .... Weiter...
  • Schwangerschaftsdiabetes: So gefährlich ist sie fürs Baby
    Schwangerschaftsdiabetes ist eine Schwangerschaftskomplikation, die für Mutter und Baby sehr gefährlich werden kann.. Weiter...
  • CGM-Anleitung darf auch delegiert werden
    Ab April wird die Anleitung zum Gebrauch eines Real-Time Messgerätes mit 72 EBM-Punkten vergütet. Und das jährlich bis zu zehn Mal... Weiter...
  • Spezialpflaster zur Neuropathie-Früherkennung
    In Deutschland wären viele Amputationen bei Diabetikern vermeidbar. Es hapert vor allem auch an der Früherkennung von Neuropathie. Ein Indikator-Pflaster vereinfacht die Diagnostik.... Weiter...
  • Warum eine Reha bei Diabetes sinnvoll ist
    Wenn eine Reha notwendig wird, denken viele Menschen an Unfälle, akut lebensbedrohliche Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Krebs oder vielleicht auch an orthopädische Krankheiten wie Bandscheibenvorfälle... Weiter...
  • Schwangerschaftsdiabetes: Erst Lebensstiländerung, dann Insulin
    Diabetes ist eine der häufigsten Komplikationen in der Schwangerschaft, die für die werdende Mutter wie für das ungeborene Kind ein erhöhtes Gesundheitsrisiko darstellt... Weiter...
  • Sieben Warnzeichen des Körpers
    Jeder kennt die kleinen Zipperlein des Körpers, die einen durch den Tag begleiten und so schnell wieder verschwinden, wie sie gekommen sind. Doch manchmal bleiben Kopfschmerzen, Husten oder Schwindel länger. Und dann ist klar: Unser Körper möchte uns etwas sagen... Weiter...
  • Medizinische Fachgesellschaft kritisiert AMNOG
    „Diabetes 2017“ heißt eine Bestandsaufnahme der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe. Die frühe Nutzenbewertung á la AMNOG kommt dort nicht gut weg... Weiter...
  • Egon Treffeisen hat seinen Führerschein wegen Diabetes verloren
    Belastende Monate liegen hinter Egon Treffeisen. Mit den Worten Diabetes mellitus Typ 2 hört er zum ersten Mal von seiner Krankheit. Wenige Tage später verliert er seinen Führerschein – erst in der Schweiz, dann in Deutschland. Weiter...
  • CGM: Das ist bei Diabetes wichtig
    Die Zuckersensoren überprüfen rund um die Uhr den Glukosewert im Gewebe. Unterzuckerungen lassen sich bei Menschen mit Diabetes so leichter vermeiden. Krankenkassen übernehmen die Kosten aber nur in bestimmten Fällen Weiter...
  • Fachgesellschaft fordert klare Regeln für Diabetesschulungen
    Lehrer und Erzieher, die in ihren Klassen oder Gruppen Kinder mit einem Diabe­tes Typ 1 betreuen, benötigen dafür Grundwissen zu der Erkrankung und zur möglichen Krisenintervention. Weiter...
  • Adipositas-Prävention: Eine Steuer auf Süßgetränke ist an der Zeit
    Mexiko, Kalifornien, Frankreich und Großbritannien und andere haben vorgemacht, wie sich Süßgetränkesteuern für eine wirkungsvolle Primärprävention nutzen lassen. Jetzt ist es an der Zeit, dass Deutschland diesem guten Beispiel folgt. Weiter...
  • Bundesregierung setzt auf Nano-Food
    Weniger Zucker und Fett, mehr Vitamine - dafür könnten zukünftig sogenannte Nanopartikel in Lebensmitteln sorgen. Laut dem Aktionsplan "Nanotechnologie 2020" will die Bundesregierung verstärkt auf den Einsatz dieser High-Tech-Partikel setzen, um Nahrungsmittel gesünder zu machen. Weiter...
  • Bestmögliche Betreuung für Kinder mit Diabetes
    Über sechs Millionen Menschen sind betroffen und benötigen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen.  Weiter...
  • CGM: Das ist bei Diabetes wichtig
    Die Zuckersensoren überprüfen rund um die Uhr den Glukosewert im Gewebe. Unterzuckerungen lassen sich bei Menschen mit Diabetes so leichter vermeiden. Krankenkassen übernehmen die Kosten aber nur in bestimmten Fällen  Weiter...
  • zum Artikel "Gesünder leben mit der Zuckersteuer?" in der F.A.Z. vom 5. Januar 2017
    Die Argumente der Krankenkassenvertreter gegen eine Zucker-/ Fettsteuer sind einigermaßen erstaunlich und wirklichkeitsfremd. Weiter...
  • Gesünder leben mit der Zuckersteuer?
    Zu viel Zucker macht krank. Deshalb fordern Diabetiker und die Weltgesundheitsbehörde eine Süßwarensteuer. Ist das die Lösung im Kampf gegen Übergewicht, Herzinfarkt und Co?  Weiter...
  • mehr/wert: Thema der Sendung: Die süße Verführung der Zuckerlobby
    Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt: Wir nehmen zu viel Zucker zu uns - über Limonaden, Süßigkeiten, Fast Food und Fertiggerichte. Dabei kann zu viel Zucker krank machen. Weiter...
  • Der falsche Weg - Nanotechnologie in Lebensmitteln
    Die Bundesregierung setzt künftig verstärkt auf Nanotechnologie, unter anderem in Lebensmitteln. Das sieht der "Aktionsplan Nanotechnologie 2020" vor, der kürzlich beschlossen wurde... Weiter...
  • Krankenkassen lehnen Zuckersteuer ab
    Ist eine Steuer auf Softgetränke sinnvoll? Deutsche Krankenkassen halten nichts davon – sie schlagen einen anderen Weg vor, um den Zucker in den Griff zu bekommen.... Weiter...
  • Neuropathien werden unterschätzt
    Bei Diabetes-Patienten wird häufig das Vorhandensein einer Neuropathie übersehen. Drei Viertel der Betroffenen wissen gar nichts davon. Weiter...
  • Fett wird fettarm - dank Nanotechnik
    Zu viel Fett, Zucker und Salz sind ungesund - schmecken aber gut! Forscher träumen davon, Lebensmittel mit Nanoteilchen zu versehen, die dem Gaumen großartigen Geschmack vorgaukeln und trotzdem nicht schaden. Kann das klappen? Weiter...
  • Diabetiker im Alltag oft benachteiligt
    Ausschluss vom Schulsport oder von Wandertagen, schwieriger Einstieg ins Berufsleben, Probleme mit dem Führerschein, Ausschluss oder Risikozuschläge bei Versicherungen – Diabetiker sind in vielfältiger Weise sozial und ökonomisch benachteiligt.  Weiter...
  • Das Geschäft mit dem Zucker
    Dass Zucker krank machen kann, weiß praktisch jeder. Doch daraus zieht die Politik auf Druck der Lebensmittel-Lobby bislang keine Konsequenzen. Noch immer gibt es keine Verpflichtung, klar zu kennzeichnen wie viel Zucker in den Produkten enthalten ist.... Weiter...
  • Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes: Der reichliche Zuckerkonsum ist Gift
    Aktuell sind etwa 6,7 Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus erkrankt, darunter etwa zwei Millionen, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen.Mehr als die Hälfte der Europäer sind zu dick, zeigt eine Studie der Statistikbehörde Eurostat.  Weiter...
  • Fast sieben Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland
    Diabetes zählt zu den weit verbreiteten Volkskrankheiten in Deutschland. Derzeit leiden hierzulande rund 6,7 Millionen Menschen an Diabetes mellitus, darunter etwa zwei Millionen, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen, so die Mitteilung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). .  Weiter...
  • Adipositastherapie: Kann man den Diabetes wegoperieren?
    Die metabolische Chirurgie gewinnt an Bedeutung – auch für adipöse Diabetiker. Haben das auch die Diabetologen im Blick?  Weiter...
  • Über eine Million Deutsche haben Diabetes und wissen es nicht
    Jeder zehnte Deutsche leidet an Diabetes. Doch die Bevölkerung weiß zu wenig über die gefährliche Volkskrankheit. Experten fordern eine Kalorien-Ampel für Lebensmittel – um Übergewicht vorzubeugen. .  Weiter...
  • Steigende Anzahl von Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes
    Schwangerschaftsdiabetes zählt zu den häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft. Die Zahl der betroffenen Frauen steigt..  Weiter...
  • Braucht Deutschland eine Zuckersteuer?
    Zuckerkrank und übergewichtig - die Deutschen leben immer üppiger: Rund 35 Kilogramm Zucker pro Kopf essen sie im Jahr, der Wert bleibt ist seit langem konstant. Der Verbrauch von Zuckerarten wie Glukose steigt jedoch kontinuierlich an.  Weiter...
  • Früherkennung im Fokus:
    „Augen auf den Diabetes“ ist das Motto des Weltdiabetestages in diesem Jahr. Am 14. November wird der Fokus auf die Früherkennung dieser Erkrankung gelegt. Weiter...
  • Wenn Schwangere zuckerkrank werden
    Eine von 20 werdenden Müttern in Deutschland entwickelt während der Schwangerschaft Diabetes. Bleibt die Krankheit unentdeckt, können Mutter und Kind Schaden nehmen. Weiter...
  • Die dicken Kinder von Malta
    Mittelmeerinsel hat die höchste Rate an Fettleibigen in der EU. Aber auch die Deutschen liegen über dem Durchschnitt. Weiter...
  • Erektionsstörungen treffen oft Diabetiker
    Ein überhöhter Blutzuckerspiegel kann die Erektion behindern, denn er schädigt die Blutgefäße und führt zu Durchblutungsstörungen auch im Penis, sagt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft. Weiter...
  • Diabetes mellitus vorbeugen, früh erkennen und erfolgreich behandeln
    Aktuell sind mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus erkrankt. Weiter...
  • Wieso die WHO Softdrinks besteuern will
    Schokolade, Bonbons, Cola: Die Gier nach Süßem wird uns zum Verhängnis. Immer mehr Menschen sind schon als Kinder zu dick. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt jetzt eine Sondersteuer auf Softdrinks. Warum eigentlich?. Weiter...
  • Neues Arzneimittelgesetz im Kabinett beschlossen
    Das GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz, kurz AM-VSG, hat heute das Bundeskabinett passiert. Die Reaktionen könnten unterschiedlicher nicht sein. Weiter...
  • Welt-Adipositas-Tag - Experten schlagen Alarm
    Ohne Gegenmaßnahmen wird die Zahl übergewichtiger Kinder bis 2025 auf 268 Millionen steigen, schätzen Experten. Weiter...
  • Welt-Adipositas-Tag: In Berlin ist jedes vierte Kind zu dick
    Übergewicht bei Kindern hat gesundheitliche und psychische Folgen. Sport und Therapien können helfen – auch gegen Ausgrenzung. . Weiter...
  • Stirbt die Diabetologie?
    Die Anzahl an Diabetes-Patienten steigt, aber Anlaufstellen gibt es für sie immer weniger. Warum die Versorgung von Diabetikern in einer Krise steckt – und wie sie bewältigt werden könnte. Weiter...
  • Diabetes Typ 1 bei Kindern: Finnja (3) lebt mit einer Insulinpumpe
    Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunkrankheit, die meist im Kindesalter entsteht. In Deutschland sind rund 30.000 Kinder betroffen. Weiter...
  • Wunsch- und Wahlrecht
    Unter dem Stichwort Reha vor Rente kann auch für Menschen mit Diabetes eine Rehabilitation wichtig werden. Weiter...
  • Niedersachsen: Sport-Kampagne 'Diabetes Programm Deutschland' gestartet
    In Niedersachsen startet eine Kampagne zur Prävention von Diabetes mit Hilfe von Sport. Das "Diabetes Programm Deutschland" läuft schon in sieben anderen Bundesländern. Initiatoren sind der Landesapothekerverband sowie der Behinderten-Sportverband Niedersachsen.. Weiter...
  • Erfrischungsgetränke machen krank
    Nach der Foodwatch-Studie über Erfrischungsgetränke gibt es derzeit eine heftige Diskussion um zuckerhaltige Lebensmittel... Weiter...
  • Was Jugendliche mit Diabetes tun sollten - Erst zum Arzt
    Jugendliche mit Diabetes können grundsätzlich fast jeden Beruf erlernen. Sie sollten sich aber vor einer endgültigen Entscheidung mit ihrem Arzt besprechen, sagt Oliver Ebert, Experte für das Thema bei der Deutschen Diabetes Gesellschaft... Weiter...
  • Lockere Nadeln: Hersteller Novo Nordisk ruft Diabetes-Notfallset zurück
    Der dänische Hersteller Novo Nordisk ruft drei Chargen des Diabetes-Notfallsets „GlucaGen® HypoKit“ in Deutschland zurück. Das Produkt wird zur Behandlung schwerer hypoglykämischer Reaktionen (Unterzuckerung) eingesetzt, die bei der Insulintherapie von Kindern und Erwachsenen mit Diabetes mellitus auftreten können. Weiter...
  • Beträchtlicher Zusatznutzen für Empagliflozin
    Erfreulicherweise kam der G-BA auf der Grundlage seiner Gesamt-Bewertung der Empa-REG-Outcome-Studie gestern im Rahmen einer Zweitbewertung des SGLT-2-Hemmers Empagliflozin zu einer “wesentlich veränderten Beschlussfassung” als noch zu Jahresbeginn. Weiter...
  • Mit Radikal-Diät und Sport: Arzt will Insulin-Spritze überflüssig machen
    Viele der sechs Millionen Diabetes-Patienten in Deutschland kennen das: Nur die Insulin-Spritze sichert ihr Überleben. Ein Mediziner will diese nun mit einer innovativen Behandlungsmethode überflüssig machen. Weiter...
  • Bittersüß
    Was bringt eine Zuckersteuer... Weiter...
  • Hyperbare Sauerstofftherapie: Diabetesgesellschaft kritisiert IQWiG-Bewertung
    Der Einsatz der Hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) kann die Wundheilung beim diabetischen Fußsyndrom (DFS) begünstigen... Weiter...
  • Diät statt Insulinspritzen?
    Wer an „Zucker“ leidet, muss Insulin spritzen?... Weiter...
  • Leitlinie Gestationsdiabetes: Immer mehr diabeteskranke Schwangere früh diagnostiziert
    Die aktuelle Leitlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zur Verbesserung der Diagnose des Gestationsdiabetes (GDB) greift offenbar... Weiter...
  • Schwangere mit Diabetes früher erkannt
    Das 2011 in die Mutterschaftsrichtlinien aufgenommene Screening auf Gestationsdiabetes (GDM) ist offenbar sehr erfolgreich... Weiter...
  • Brauchen wir eine Zuckersteuer?
    35 Milliarden Euro kostet die Behandlung von Diabeteskranken jedes Jahr – und jedes Jahr nimmt die Zahl der Patienten zu... Weiter...
  • Berliner Klinik rezertifiziert
    Das Diabeteszentrum der DRK-Kliniken Berlin-Westend wurde zum dritten Mal durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) nach der erweiterten ... Weiter...
  • Medisana ruft fehlerhafte Blutzuckermessgeräte zurück
    Mit einem zerschnittenen Poster auf einem Ärztekongress fing es an. Nun ruft der Gesundheitsprodukte-Hersteller Medisana vorsorglich über den Discounter Aldi vertriebene Blutzuckermessgeräte und Teststreifen zurück, die falsche Ergebnisse liefern... Weiter...
  • Diabetes: Gut vorbereitet ins Krankenhaus
    Wenn eine Operation in einer Klinik ansteht, hilft eine gute Vorbereitung, um Komplikationen wegen ­des Diabetes zu verhindern.... Weiter...
  • "Auf die Füße hören"
    Die Schädigung von Nerven und Gefäßen kündigt sich früh an – mit Kribbeln, Brennen und Stechen... Weiter...
  • EMPA-REG-Studie: Kardiologen attackieren Diabetologen
    Darf das Antidiabetikum Empagliflozin zur Reduktion kardiovaskulärer Mortalität zugelassen werden? Ein FDA-Beraterausschuss war sehr geteilter Meinung..... Weiter...
  • Barfuß? Bei Diabetes besser verzichten
    Für Menschen mit der Zuckerkrankheit kann barfuß laufen riskant sein. Was ein Fußexperte rät.... Weiter...
  • Befristeter Zusatznutzen für Empagliflozin
    Obwohl die vorgelegten Studien zum Antidiabetikum Empagliflozin die Fragen des G-BA nicht beantworten, sieht die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft im Gegensatz zum IQWiG einen Zusatznutzen. Das Gremium schlägt allerdings vor, diesen auf zwei Jahre zu befristen.... Weiter...
  • Ärztevertreter wollen BWLer-Denken in Klinikleitungen beenden
    Repräsentanten der Fachgesellschaften DGIM und DDG fordern Abkehr von der Ökonomisierung des Krankenhaussektors. Die sprechende Medizin soll gestärkt werden...Weiter...
  • Cola und Fußball - nichts für Kinder?
    Coca-Cola darf mit Fußballern werben. Der Deutsche Werberat weist die Vorwürfe von foodwatch zum Kindermarketing zurück. Fußballstars sind keine typischen Kinderidole. Das zeigt sich in der Tatsache, dass Panini-Bilder vor allem von Erwachsenen gesammelt werden, meint der Werberat. Nun legt foodwatch Einspruch ein...... Weiter...
  • Foodwatch legt Einspruch gegen Werberatsentscheidung ein
    Foodwatch ist der Meinung, die EM-Kampagne von Coca-Cola verführe Kinder zu ungesunder Ernährung - und beschwerte sich beim Werberat. Der stufte die Kampagne als unbedenklich ein. Das wiederum schmeckt Foodwatch nicht, weshalb die die Verbraucherschutzorganisation jetzt Einspruch gegen die Entscheidung einlegt.... Weiter...
  • Werberat weist Beschwerde von Foodwatch über EM-Kampagne von Coca-Cola zurück
    Der Deutsche Werberat hat eine Beschwerde der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) wegen der Werbekampagne von Coca-Cola zur Fußballeuropameisterschaft zurückgewiesen... Weiter...
  • Zu lasche Kontrolle von Medizinprodukten? 
    Ein Blutzuckermessgerät von Aldi Süd misst ungenau – lebensgefährlich für Patienten, sagen Ärzte. Trotzdem wollen weder der Discounter noch der Hersteller bisher das Gerät zurückrufen. Weiter...
  • Werberat findet EM-Dosen in Ordnung
    Coca-Cola hat zur Fußball-EM Sammel-Dosen mit den Konterfeis deutscher Nationalspieler verkauft. Zwei Organisationen haben sich beim Werberat beschwert - der gibt jedoch dem Getränke-Riesen recht.... Weiter...
  • Strategie gegen Diabetes ist noch möglich
    Die Koalition hat die Nationale Diabetesstrategie noch nicht aus den Augen verloren. Er schaue mit viel Zuversicht nach vorne, dass Union und SPD noch in dieser Legislaturperiode eine Diabetesstrategie "auf die Beine stellten", sagte der CDU-Abgeordnete Dietrich Monstadt am Mittwoch bei der Einweihung des neuen Büros der Deutschen Diabetesgesellschaft in Berlin....Weiter...
  • EM 2016: Foodwatch fordert Stopp von Coca-Colas Fußballwerbung
    Coca-Colas Werbung zur Fußball-EM erzürnt Verbraucherschützer. Der Getränkekonzern torpediere die Bemühungen der Eltern, Kinder gesund zu ernähren, sagt Foodwatch und fordert Konsequenzen.... Weiter...
  • Ungenauer BZ-Test: Hersteller von Messgerät darf genannt werden
    Wer ein Blutzuckermessgerät kauft, muss sich darauf verlassen können, dass es auch funktioniert. Liefert das Gerät falsche Werte, darf der Hersteller öffentlich genannt werden, entschied das Landgericht Berlin im Fall Medisana.... Weiter...
  • Beschwerde über Coca-Cola beim Werberat : Softdrinks von EM-Sponsor stoßen sauer auf
    Coca-Cola wirbt zur Fußball-EM für seine Dosen-Kollektion mit den Konterfeis deutscher Nationalspieler. Zwei Organisationen verlangen vor allem wegen Kindern den sofortigen Stopp.... Weiter...

  • England will Softdrinks besteuern
    Coca-Cola, Fanta und Sprite werden in England bald deutlich teurer: Die britische Regierung will ab 2018 eine Steuer auf gezuckerte Getränke erheben... Weiter...
  • CGM: Kassen sollen Kosten übernehmen
    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat entschieden: Krankenkassen sollen künftig eine Therapie mit Geräten zur kontinuierlichen Glukosemessung erstatten. Was das für Patienten bedeutet... Weiter...
  • Blutzuckermessgerät liefert falsche Werte
    Ein Blutzucker-Messgerät, das Aldi-Süd vertreibt, steht in der Kritik. Nach BR-Recherchen liefert es falsche Werte. Diabetes-Experten fordern eine Rückrufaktion. .... Weiter...
  • Empagliflozin - Experten entsetzt über IQWiG-Bewertung
    Kein Zusatznutzen für Empagliflozin (Jardiance) – zu diesem Schluss kam das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen bei seiner Nutzenbewertung.  Der Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft ist entsetzt über diese Einschätzung. ... Weiter...
  • Adipositas-Chirurgie: Kinderwunsch muss warten
    Die Zahl der bariatrischen Eingriffe [Adipositas-Chirurgie] steigt und damit auch die der Frauen im gebärfähigen Alter, die sich einer solchen Operation unterziehen... Weiter...
  • Tipps bei der Berufswahl
    Junge Menschen, die mit Typ-1-Diabetes aufwachsen, stehen irgendwann so wie alle Jugendlichen vor der Frage der Berufswahl – nur dass bei ihnen die Erkrankung eine Einschränkung bedeuten könnte.... Weiter...
  • Viele Menschen nehmen viel zu viel Zucker zu sich
    Der Mensch liebt Süßes, für viele ist das der Seelentröster schlechthin. Experten schlagen jedoch Alarm: Viele Menschen essen heute zu viel Zucker – und das kann krank machen... Weiter...
  • Geburtskomplikationen durch Zuckerkrankheit
    Schwanger sein bedeutet für den Körper eine große Umstellung: Hormone, Stoffwechsel und Ernährung werden darauf ausgerichtet, dass das heranreifende Kind bestmöglich versorgt wird.... Weiter...
  • Blutzucker-Messgeräte-Hersteller geht gegen Ulmer Prüflabor vor
    Ein Hersteller von Blutzucker-Messgeräten hat dem Institut für Diabetes-Technologie Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH an der Universität Ulm (IDT) per einstweiliger Verfügung untersagt, Testergebnisse seiner Produkte unter Nennung des Herstellernamens, des Produktes oder des Vertriebsweges auf dem Diabetes Kongress 2016 zu veröffentlichen... Weiter...
  • Zoff um Blutzuckerteststreifen aus dem Discounter
    Ein Discounter bietet offenbar Blutzuckerteststreifen an, die zu falschen Ergebnissen führen. Dem zuständigen Prüflabor wurde nun aber per einstweiliger Verfügung ein Maulkorb umgehängt. Ross und Reiter dürfen nicht genannt werden..... Weiter...
  • Schulung für Pflegekräfte zu Diabetes
    Pflegekräfte in Kliniken und Heimen brauchen Spezialkenntnisse zu Diabetes, betont die DDG. Mit der rasant steigenden Zahl von Diabetespatienten kommen auf das Pflegepersonal in Kliniken und Altenheimen neue Herausforderungen zu, betont die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in einer Mitteilung zum "Internationalen Tages der Pflegenden"am 12. Mai..... Weiter...
  • Unterzuckerungen nachts vermeiden
    Viele Zuckertiefs treten im Schlaf auf. Wie nächtliche Unterzuckerungen entstehen und wie Menschen mit Diabetes sich vor ihnen schützen.... Weiter...