Satzung Silvia-King-Preis

 

Mit dem Silvia-King-Preis der Deutschen Diabetes Gesellschaft werden wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der klinischen Diabetologie ausgezeichnet, die im Jahr der Bewerbung publiziert wurden oder zur Publikation angenommen worden sind. Der Silvia-King-Preis wurde von der Familie King gestiftet und dient der Anerkennung und Förderung jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die eingereichten Arbeiten sollen innerhalb des deutschen Sprachraumes entstanden sein. Um den Preis können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler bewerben, die Mitglied der Deutschen Diabetes Gesellschaft sind.

Die Bewerbenden reichen auf elektronischem Weg die publizierte bzw. zur Publikation angenommene Arbeit, deren Erstautorenschaft sie vorweisen können, ein Verzeichnis weiterer Publikationen (geordnet nach Originalarbeiten, Übersichtsarbeiten, Buchbeiträgen; keine Abstracts) und einen Lebenslauf mit dem wissenschaftlichen Werdegang (maximal 2 Seiten) ein.