Arbeitsgemeinschaft

Diabetes & Migranten

Die Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Migranten steht in Hinsicht auf die Aspekte und Fragen von Menschen mit Diabetes mellitus aus verschiedenen Sprach- und Kulturräumen innerhalb der patientenorientierten und interdisziplinären Versorgung als Querschnittskompetenzträger zur Verfügung.

Ziele und Aufgaben

  • Förderung wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet der Epidemiologie des Diabetes mellitus bei Migranten

  • Erstellung wissenschaftlich begründeter Empfehlungen zu kultursensibler Therapie, Beratung und Schulung bei Diabetes mellitus
  • Verbesserung der interdisziplinären Betreuung von Migranten mit Diabetes mellitus
  • Förderung der Zusammenarbeit aller mit der Behandlung von Migranten mit Diabetes mellitus befassten Berufsgruppen
  • internationaler Austausch mit den jeweiligen nationalen Fachgesellschaften
  • Förderung qualitätssichernder Maßnahmen im Zusammenhang von Diabetes und Migranten
  • Pflege der Kooperationen mit relevanten Akteuren in Politik und Gesundheitswesen

 

Hände vieler Menschen aus verschiedenen Kulturen liegen übereinander
© Syda Productions / Shutterstock

Aktuelle Projekte

  1. Bekanntmachung des Praxis-Tools zur Ernährung bei den Behandlern (aus der Praxisempfehlung Diabetes und Migration)
  2. Ausbau der AG-Schwerpunktthemen Diabetes – Ernährung – Migration
  3. Co-Work mit dem Ausschuss Ernährung und dem Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Schwangerschaft

Vorsitzende

Mitglied im Führungskreis der AG Migranten