Antragsformulare

Die Anträge einschließlich der im jeweiligen Antrag genannten Nachweisunterlagen und dem Datenerfassungsblatt (Excel-Tabelle) sind an die Geschäftsstelle der DDG zu senden. Hier erfolgt nach Überweisung der Bearbeitungsgebühr (ab 01.01.2011 600,- €) die Vorprüfung und bei Vollständigkeit des Antrages die Weiterleitung an den Ausschuss Qualitätssicherung, Schulung und Weiterbildung (QSW) der DDG. Wird der Antrag durch den Ausschuss positiv bewertet, erhalten Sie über die Geschäftsstelle die entsprechende Bestätigung sowie Ihre Anerkennungsurkunde. 

Sind die Antragsunterlagen unvollständig, erhält die Einrichtung eine Aufforderung, die Unterlagen innerhalb von 6 Wochen nachzureichen. Werden die Antragsunterlagen nach dieser Frist nicht vervollständigt, behält die DDG 100,- € Bearbeitungsgebühr ein und überweist den Restbetrag an den Antragsteller zurück. Das Anmeldeverfahren wird abgeschlossen.

HINWEIS: Die  Antragsformulare und die "Richtlinien zur Anerkennung einer Behandlungseinrichtung - Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG" wurden 2013 überarbeitet. Ziel war eine höhere Übersichtlichkeit und eine deutlichere Unterscheidung zwischen Antragsformular und Richtlinie.


Inhaltliche Änderungen betreffen

  • die Labordiagnostik: Neben der Glukosemessung sind jetzt auch Nachweise zur HbA1c-Bestimmung einzureichen,
  • die Schulungen: Hier besteht ab sofort für Kliniken die Möglichkeit, modulare Schulungen nachzuweisen (dafür das "Datenerfassungsblatt Schulungen" mit den Antragsunterlagen einreichen).

Alle Änderungen sind ab dem 01.04.2013 gültig.

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle ist:

Klaus-Dieter Jannaschk
Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
Team Zertifizierung
Reinhardtstr. 31
10117 Berlin

Tel.: 030 / 3 11 69 37 16
Fax: 030 / 3 11 69 37 20
E-Mail: jannaschk(at)ddg.info