Weiterbildung zur Wundassistentin DDG

Die Weiterbildung zur Wundassistentin DDG richtet sich an Angehörige der folgenden Berufsgruppen:

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
  • Altenpflegerin
  • Diabetesassistentin DDG
  • Diabetesberaterin DDG
  • Podologin 

Sie sind mit der Prävention und Behandlung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom betraut. Über die Zulassung Angehöriger anderer Berufsgruppen wird durch eine Einzelfallprüfung der Einstiegsqualifikation in der jeweiligen Weiterbildungsstätte entschieden. Die Teilnehmer erwerben in diesem Fall nach erfolgreichem Abschluss jedoch ausschließlich das Zeugnis und nicht das Zertifikat.

Ziel der Weiterbildung ist es, Angehörige von Fachberufen im Gesundheitswesen mit abgeschlossener Ausbildung und Berufserfahrung zu befähigen, Menschen mit Diabetes mellitus und einem diabetischen Fußsyndrom professionell betreuen zu können.

Diese Weiterbildung erfüllt die Voraussetzung für den Nachweis der Kompetenz in der Wundversorgung, die von der DDG zur Anerkennung einer Behandlungseinrichtung gefordert wird.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbungen werden über die Weiterbildungsstätten selbst durchgeführt. Bitte senden Sie die Unterlagen direkt an den von Ihnen gewünschten Kursort, informieren Sie sich jedoch im Vorfeld über die jeweiligen Anmeldegepflogenheiten, die Sie über die entsprechenden Webseiten der Weiterbildungsanbieter finden können.

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen zur Weiterbildung, zu den Kursterminen und zu den Adressen der Weiterbildungsstätten.

 

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle ist:

Susa Schmidt-Kubeneck
Tel.: 030 / 3 11 69 37 18
E-Mail: schmidt-kubeneck(at)ddg.info