Weiterbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft DDG (Langzeit)

Langzeitpflege (ambulant/stationär)

Die Weiterbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft DDG (Langzeit) richtet sich an Angehörige der folgenden Berufsgruppen:

  • Examinierte Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten
  • Examinierte Pflegekräfte in Alten-/ Pflegeheimen

Ziel dieser Weiterbildung ist es, das Pflegepersonal zu befähigen, als Mitglied eines interdisziplinären Teams  die diabetologischen Pflegerisiken der Patienten zu erkennen und angemessen zu berücksichtigen. Die Diabetes-Pflegefachkraft lässt die notwendigen Therapie- und Behandlungsstrategien in die Pflegeplanung einfließen und trägt so nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität der ihr anvertrauten Patienten bei.

Zulassungsvoraussetzungen

  •  Pflegerischer Grundberuf mit mindestens einjähriger Berufserfahrung
  • - Gesundheits- und Krankenpflegerin
    - Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    - Krankenschwester
    - Kinderkrankenschwester
    - staatl. geprüfte Altenpflegerin
  • Nachweis der Tätigkeit in einer Pflegeeinrichtung
  • Nachweis der Betreuung von durchschnittlich 5 Diabetikern durch die teilnehmende Pflegeeinrichtung
  • Nachweis der Ernennung des Teilnehmers zum verantwortlichen Mitarbeiter für Diabetes in der Pflegeeinrichtung
  • Nachweis der Versorgung von Diabetikern in der Pflegeeinrichtung

Dauer der Weiterbildung

Die einzelnen Kurs-Module sind als Workshop aufgebaut. Insgesamt finden 10 Kurstage in einem Abstand von ca. zwei Wochen statt.

Aufgaben während der Weiterbildungszeit

  • Zwischen den Theoriephasen wird das neu erworbene Wissen in der eigenen Pflegeeinrichtung umgesetzt.
  • Die Teilnehmerinnen befassen sich über die Anfertigung von Hausarbeiten beispielhaft mit zentralen Aspekten der Diabetesversorgungssituation in ihren Einrichtungen.
  • Sie führen im Rahmen der Fortbildung die Grundlagen für ein Qualitätsmanagementsystem für die Diabetikerversorgung entsprechend des spezifischen Bedarfs ihrer Pflegeeinrichtung ein.
  • Praktische Erfahrungen bei der Umsetzung und Anregungen werden direkt in der Gruppe ausgetauscht.

In Zusammenarbeit mit Experten aus der Diabetologie und Pflege entwickeln sie sich zu kompetenten Ansprechpartnern rund um alle Fragen zu Diabetes im pflegerischen Kontext.

Weiterbildungskosten

Die Kursgebühr beträgt 1.270,- €,

darin enthalten sind:

  • 1000,- € Lehrgangsgebühr (bpa-Mitglieder erhalten einen Rabatt)
  •   270,- € Material- und Prüfungsgebühr

Die Rechnungsstellung erfolgt direkt über die jeweilige Weiterbildungsstätte.


Abschluss

Die Weiterbildung endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung.

Zu erarbeiten sind während der Weiterbildung 7 Situationsanalysen, die wie die zu erbringende Hausarbeit ebenfalls ergebnisrelevant sind.

Nach erfolgreichem Abschluss ist die Teilnehmerin berechtigt, den Titel "Diabetes-Pflegefachkraft" zu führen und erhält ein Zertifikat.

Nach bestandener Prüfung kann die Diabetes-Pflegefachkraft auf Antrag assoziiertes Mitglied der DDG werden.

Weitere Informationen

Die Fortbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft DDG (Langzeit) ist eine Qualifizierung der IIGM GmbH und des bpa. Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Anmeldung und zu den Kursinhalten.