Ausschuss Soziales

Ziele und Aufgaben

Der Ausschuss Soziales ist das offizielle Gremium der Deutschen Diabetes Gesellschaft DDG, welches sich mit rechtlichen, medizinischen und sozialen Aspekten in Zusammenhang mit Diabetes befasst.

Insbesondere behandelt der Ausschuss die folgenden Schwerpunkte:

  • Fahreignung und Führerschein
  • Arbeitsmedizin
  • Schwerbehinderung und Nachteilsausgleiche
  • Berufsempfehlungen Diabetes/ Tauglichkeitsvorschriften
  • Integration von Kindern mit Diabetes in Kindergarten und Schule
  • Diabetes und Rehabilitation
  • Unterstützung der Pressestelle bei Kommunikation obiger Themen

Wichtige Anliegen sind

  • Förderung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit sozialen Aspekten des Diabetes
  • Überwindung von Teilhabehindernissen, insbesondere bei Berufswahl und Berufsausübung
  • Information und Aufklärung zu sozial- und arbeitsrechtlichen Fragestellungen
  • Erstellung von Leitlinien zum Thema Diabetes & Soziales, beginnend mit Diabetes & Straßenverkehr

Tätigkeiten

  • Erstellung der Leitlinie "DIabetes & Straßenverkehr"
  • Pressemitteilungen: "Diabetes und öffentlicher Dienst", "Leitfaden für Betriebsärzte"
  • Stellungnahme: "Fahreignung bei Diabetes"
  • PRIMAS Modul Soziales: redaktionelle Mitarbeit
  • AGDT, Standardisierter Antrag CGM: redaktionelle Mitarbeit/ inhaltliche Abstimmung
  • Mitgestaltung in Normsetzungsverfahren, u.a. im verkehrs- und arbeitsmedizinischen Bereich (Begutachtungsleitlinien)

Vorsitzender

Rechtsanwalt Oliver Ebert
Nägelestr. 6 a
70597 Stuttgart
Tel.: 07 11 / 767 65 91
E-Mail: ebert_ddg(at)rek.de

Mitglieder

Hier finden Sie eine Übersicht der Mitglieder des Ausschusses. 

Tätigkeitsberichte

  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • Tätigkeitsberichte, die vor 2011 verfasst wurden, finden Sie hier.

Dokumente