Ausschuss Ernährung

Ziele und Aufgaben

Die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Diabetesentstehung und Diabetestherapie sind ein wichtiger Aspekt für die Behandlung des Diabetes. Der Ausschuss verfolgt aktuelle Veröffentlichungen und begutachtet wissenschaftliche Untersuchungen zum Einfluss der Ernährungsweise auf den Stoffwechsel und ihre Rolle in der Diabetestherapie und Prävention. In diesem Rahmen werden Stellungnahmen zu wissenschaftlichen Themen in der Ernährungstherapie herausgegeben.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Erstellung von Ernährungsempfehlungen für Diabetes, beziehungsweise die Überarbeitung und Aktualisierung von bisher erstellten Ernährungsempfehlungen. Für die Pressearbeit der DDG steht der Ausschuss für Fragen in der Ernährung zur Verfügung und berichtet in Interviews oder im Fernsehen.

Die Zusammenarbeit und der Austausch mit anderen Ernährungsgesellschaften sind sehr wichtig:

  • Europäische Diabetesgesellschaft EASD (European Association for the Study of Diabetes)
  • sowie deren Ausschuss DSNG (Diabetes and Nutrition Study Group)

Die Mitglieder des Ausschusses sind in verschiedenen deutschen Initiativen zur Prävention und Therapie des Diabetes aktiv, so dass diese auch die Zusammenarbeit mit der DDG fördern.

Projekte

  • S3 Leitlinien für Protein in der Diabetesernährung
  • Überarbeitung der Leitlinien für die Ernährung bei Diabetikern in Zusammenarbeit mit der DSNG der EASD

Kurzprofil

Hier finden Sie das Kurzprofil des Ausschusses Ernährung.

Vorsitzender

Prof. Dr. med. Andreas F. H. Pfeiffer
Deutsches Institut für Ernährungsforschung (DIfE) Potsdam-Rehbrücke
Abt. Klinische Ernährung
Arthur-Scheunert-Allee 114-116
14558 Nuthetal
Tel.: 03 32 00 / 88 - 27 70 
Fax: 03 32 00 / 88 - 27 77 
E-Mail: afhp(at)dife.de 

und

Charité Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Leiter der Abt. Endokrinologie, Diabetes und Ernährung
Hindenburgdamm 30
12200 Berlin
Tel.: 030 / 45 05 14 - 422
Fax: 030 / 45 05 14 - 992

Mitglieder

Hier finden Sie die Mitglieder des Ausschusses Ernährung.

Tätigkeitsberichte