Arbeitsgemeinschaft Molekularbiologie und Genetik des Diabetes

Die AG Molekularbiologie und Genetik des Diabetes (MOGED) verfolgt die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit genetischen Aspekten diabetischer Erkrankungen durch die Vernetzung von basiswissenschaftlichen und klinisch orientierten Arbeitsgruppen.

Ziele und Aufgaben

  • Qualifizierung in Bezug auf eine fachgebundene genetische Beratung für Diabetologen auf der Grundlage des Gendiagnostikgesetzes (GenDG)
  • Bessere Diagnose von genetisch bedingten Hypoglykämien und verwandten Stoffwechselstörungen
  • Bewertung aktueller technischer Entwicklungen und Forschungsschwerpunkten im Bereich der molekularen Diagnostik/Gendiagnostik, deren Tragweite sowie aktuelle oder zukünftige Anwendbarkeit in der Praxis
  • Einschätzung, welche der aktuellen Forschungsschwerpunkte im Bereich der Epigenetik oder der DNA-Struktur Eingang in die klinische Anwendung finden

Diskutierte Themen

  • Kann der erbliche Diabetes frühzeitig erkannt und behandelt werden?
  • Erlaubt es gezielte Diagnostik und Therapie seltener Diabetesformen, Patienten vor unnötigen Untersuchungen und Medikamenten zu bewahren?
  • Erblicher Diabetes mellitus: wer darf welche Diagnostik veranlassen?
  • Wie kann der Diabetologe die Information für den Patienten und seine Familie nutzbringend umsetzen?
  • Beratung von gesunden Familienangehörigen der Patienten mit Diabetes mellitus

Kurzprofil

Hier finden Sie das Kurzprofil der Arbeitsgemeinschaft Molekularbiologie und Genetik des Diabetes

Sprecher

Prof. Dr. med. Klaus Badenhoop
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt 
Funktionsbereich Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt a.M.
Tel.: 069 / 63 01 - 53 96 
Fax: 069 / 63 01 - 64 05 
E-Mail: badenhoop(at)em.uni-frankfurt.de

Beirat

Hier finden Sie den Beirat der AG Molekularbiologie und Genetik des Diabetes.

Geschäftsordnung

Hier finden Sie die Geschäftsordnung der AG Molekularbiologie und Genetik des Diabetes.

Tätigkeitsberichte

  • 2015
  • 2011
  • Tätigkeitsberichte, die vor 2011 verfasst wurden, finden Sie hier.