Rückblick: Preisträger der Medienpreise 2014

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hatte 2014 anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums erstmals einen Medienpreis in drei Kategorien ausgeschrieben. Die Preisverleihung fand im Rahmen der 8. Diabetes Herbsttagung in Leipzig statt.

Aus den über vierzig eingereichten Vorschlägen wählte die Jury vier Preisträgerinnen und Preisträger aus: Johannes von Creytz beleuchtet in seinem BR-Hörfunkbeitrag die Krankheit Diabetes als „unterschätzte Volkskrankheit“. Ulrich Kraft hat in seinem Artikel für die Zeitschrift FOCUS-DIABETES das Thema „kontinuierliche Blutzuckermessung“ behandelt und Christine Voges und Tamar Baumgarten haben als Autorinnen-Duo für ZDF/ARTE den Alltag und seine Herausforderungen von Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes unter die Lupe genommen

In der Kategorie „Hörfunk“ entschied sich die Jury für Johannes von Creytz, Hörfunk- und Fernsehjournalist aus München. In seinem Radiobeitrag „Diabetes – die unterschätzte Volkskrankheit“ für „Das Gesundheitsmagazin“ im Bayerischen Hörfunk erzählt er eine berührende Fallgeschichte: Die Diabetes Typ 1-Erkrankung eines Jungen wird zu spät entdeckt. In dem am 1. September 2013 ausgestrahlten Beitrag schlägt der Autor umfassend den Bogen zum Thema Diabetes in Deutschland und schildert verständlich und differenziert, was das Krankheitsbild kennzeichnet.
Der DDG Medienpreis in der Kategorie „Fernsehen“ wurde an die Journalistinnen Christine Voges und Tamar Baumgarten verliehen. Sie sind die Autorinnen des ZDF/ARTE-Beitrages „Diabetes bei Kindern – Wie lernen sie, damit zu leben?“, den sie für das Wissensmagazin X:enius erstellt haben und der am 13. Februar 2014 ausgestrahlt wurde. Den beiden Journalistinnen gelingt es in ihrem Film, uns als Zuschauer in eine andere Welt mitzunehmen: Und zwar in das Leben von Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes. Ein Moderatorenteam macht sich auf eine Recherche-Reise und zeigt das Leben dieser jungen Menschen.
Neue und innovative Therapien aufzugreifen und vorzustellen, ist eine besondere Stärke journalistischer Beiträge im Bereich der Medizinberichterstattung. In der Kategorie Print wählte die Jury den Artikel „Sorglos leben rund um die Uhr“ von Ulrich Kraft aus, der im Sommer 2013 in der Zeitschrift FOCUS-DIABETES erschienen ist.
Die DDG Medienpreise sind mit jeweils 2000 Euro dotiert und wurden am 21. November 2014 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Diabetes Herbsttagung überreicht.