• Zoff um Blutzuckerteststreifen aus dem Discounter
    Ein Discounter bietet offenbar Blutzuckerteststreifen an, die zu falschen Ergebnissen führen. Dem zuständigen Prüflabor wurde nun aber per einstweiliger Verfügung ein Maulkorb umgehängt. Ross und Reiter dürfen nicht genannt werden..... Weiter...
  • Schulung für Pflegekräfte zu Diabetes
    Pflegekräfte in Kliniken und Heimen brauchen Spezialkenntnisse zu Diabetes, betont die DDG. Mit der rasant steigenden Zahl von Diabetespatienten kommen auf das Pflegepersonal in Kliniken und Altenheimen neue Herausforderungen zu, betont die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in einer Mitteilung zum "Internationalen Tages der Pflegenden"am 12. Mai..... Weiter...
  • Unterzuckerungen nachts vermeiden
    Viele Zuckertiefs treten im Schlaf auf. Wie nächtliche Unterzuckerungen entstehen und wie Menschen mit Diabetes sich vor ihnen schützen.... Weiter...
  • Diabetes kommt selten allein
    Wer Diabetes hat, der hat nicht nur Probleme mit seinem Blutzuckerspiegel: Auch Augen, Füße und Herz können Probleme machen, deutlich häufiger, als bei Menschen ohne Diabetes. Daher ist es für Patienten sinnvoll, krankheitsübergreifend behandelt zu werden.... Weiter...
  • Chronisch Kranke - Viele Daten, keine Taten
    Unzählige Daten werden im Gesundheitswesen gesammelt. Sie werden jedoch nicht genutzt, um Versorgung tatsächlich zu steuern und dadurch zu verbessern, bemängeln Experten auf dem 51. Diabetes-Kongress.... Weiter...
  • Diabetes-Kongress tagt und warnt
    Sie ist die Zivilisationskrankheit unserer Tage: Diabetes. Häufig gepaart mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dabei könnte man mit einfachen Mitteln vorbeugen oder zumindest den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Das Zauberwort ist in diesem Fall 'Bewegung'. .. Weiter...
  • Diabetes-Kongress in Berlin
    Oft wird Diabetes nicht rechtzeitig erkannt, nicht vom Betroffenen, auch nicht sofort von Ärzten. In Krankenhäusern etwa mangelt es manchmal an interdisziplinärer Zusammenarbeit - meint der Diabetes-Kongress, der momentan in Berlin tagt.... Weiter...
  • Signale aus dem Körper
    Ein Sensor im Arm erleichtert Diabetikern den Alltag. Künftig sollen solche Chips auch Gesunden Einblick in ihr Inneres geben. .... Weiter...
  • "Diabetologen müssen täglich über ihren Tellerrand schauen"
    Die Vielschichtigkeit von Diabetes verlangt Kooperationen von Ärzten mit Vertretern anderer Gesundheitsberufe, hat die DDG im Vorfeld ihres Kongresses betont...... Weiter...
  • Diabetesversorgung: Behandlungsebenen besser vernetzen
    Menschen mit Diabetes werden von verschiedensten Berufsgruppen vom Hausarzt über den Psychologen bis zum Klinikarzt versorgt. „Derzeit fehlt es aber an einer systematischen Vernetzung der Behandlungsebenen und Sektoren“, verwies Sybille Wunderlich, Chefärztin an den DRK Kliniken Berlin Westend..... Weiter...
  • Zuckersteuer auf Softdrinks – Auch Fruchtsaft enthält zu viel Zucker
    2018 soll es so weit sein: Großbritannien hat beschlossen, eine Zuckersteuer auf Softdrinks einzuführen. Reine Fruchtsäfte sind nach den Regierungsplänen von der Steuer ausgeschlossen..... Weiter...
  • Trauer um Prof. Stephan Matthaei
    Professor Stephan Matthaei, Vorstandsmitglied, früherer Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und Chefarzt des Diabetes-Zentrum Quakenbrück, ist Anfang April überraschend verstorben.... Weiter...
  • Wie Antidiabetika Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen können
    Menschen mit Typ-2-Diabetes haben zumeist auch ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wie die Deutsche Hochdruckliga berichtet, liegt für diese Patienten laut einer Studie das Risiko, in den kommenden zehn Jahren eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln, bei 97 %. ... Weiter...
  • Diabetes belastet Sozialkassen jährlich mit 35 Milliarden Euro
    Diabetes steht im Mittelpunkt des Weltgesundheitstages am 7. April. Doppelt so viele Diabetiker wie heute werden bis 2030 weltweit erwartet..... Weiter...
  • "Heute jagt das Essen die Menschen"
    Die Zahl der Zuckerkranken steigt, Ernährungsempfehlungen helfen nicht. Experten suchen nach einem Patentrezept. Ob eine Zuckersteuer hilft, ist umstritten. Aber es gibt auch andere Ideen.... Weiter...
  • Diabetes kostet jährlich 35 Milliarden Euro
    Diabetes belastet die deutschen Sozialkassen mit 35 Milliarden Euro pro Jahr. Das schätzt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft.... Weiter...
  • Zuckersteuer: Diabetes-Organisationen sehen Bund am Zug
    Die geplante Zuckersteuer für Softdrink-Hersteller in Großbritannien stößt bei Diabetesvereinigungen in Deutschland auf viel Zuspruch. Vertreter der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) sowie der diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe bezeichneten den Beschluss in einer Presseerklärung als «Vorbild» und «genau die richtige Strategie», wenn es darum gehe, Übergewicht und Diabetes zu verhindern..... Weiter...
  • Wie gefährlich ist Zucker? Die Wahrheit über Süßes
    Großbritannien plant eine Steuer auf süße Getränke. Wie gefährlich ist Zucker wirklich? Ein Experten-Interview. Dietrich Garlichs ist Geschäftsführer der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Wir sprachen mit ihm über Zucker und den Sinn einer Steuer auf süße Getränke..... Weiter...
  • Diabetes­organisationen begrüßen englische Softdrink-Steuer
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und diabetesDE begrüßen die Ankündigung der britischen Regierung, eine Zuckersteuer für Softdrink-Unternehmen zu erlassen. Der Beschluss sollte für Deutschland ein Vorbild sein, sagte DDG-Vizepräsident Dirk Müller-Wieland..... Weiter...
  • Briten planen Steuer auf süße Getränke
    Im Kampf gegen Übergewicht und Diabetes hat Großbritanniens Regierung eine Steuer für Unternehmen angekündigt, die zuckerhaltige Softdrinks herstellen oder importieren...... Weiter...
  • Lebensmittel-Ampel? Koalition streitet über den richtigen Weg im Kampf gegen Diabetes
    Während sich der SPD-Politiker und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Professor Dr. jur. Edgar Franke, für eine Ampel-Kennzeichnung und differenzierte Mehrwertsteuersätze für Lebensmittel aussprach, setzt CDU-Ausschussmitglied Michael Hennrich auf allgemeine Aufklärungsmaßnahmen.... Weiter...
  • Keine Kostenübernahme mehr bei Gliniden
    Krankenkassen müssen die Zuckersenker nur noch in Ausnahmefällen erstatten. Das entschied der Gemeinsame Bundesausschuss. Dem Entschluss ging ein jahrelanges Tauziehen voraus... Weiter...
  • Fußamputationen: Zweitmeinung gefordert
    Zu vielen Menschen mit Diabetes werden die Füße amputiert. Dabei sind viele solcher Operationen unnötig, schätzen Experten der DDG... Weiter...
  • Diabetisches Fußsyndrom: Spätestens nach fünf Wochen zum Spezialisten
    Es beginnt harmlos, mit Kribbeln und Taubheitsgefühlen, aber am Ende steht oft die Amputation: Das diabetische Fußsyndrom betrifft jährlich 250.000 Menschen in Deutschland, berichtet die deutsche Ausgabe der Medizinplattform medscape.com.... Weiter...
  • Fasten mit Pausen, aber ohne Ende
    In circa fünf Wochen endet die Fastenzeit. Manche Menschen verzichten bis Ostern zum Beispiel auf Süßigkeiten, Fleisch oder Alkohol. Eine besondere Art des Verzichts ist das sogenannte Intervallfasten. Laut einigen Wissenschaftlern kann dies Patienten mit Diabetes Typ 2 gut tun.... Weiter...
  • Schon ein bisschen Abnehmen bringt viel
    Konsequent abzunehmen ist für sehr dicke Menschen oft extrem schwierig. Eine neue Studie zeigt jetzt: Schon einige Kilos weniger bringen viel Gutes. Wer es schafft, fünf Prozent abzuspecken, reduziere das Risiko für viele gewichtsbedingte Erkrankungen deutlich. .... Weiter...
  • Schon eine kleine Gewichtabnahme hilft der Gesundheit
    Stark übergewichtigen Menschen fällt es schwer, konsequent abzunehmen. Neue Forschungsergebnisse zeigen: Wer es schafft, nur fünf Prozent abzuspecken, erweist seiner Gesundheit einen großen Dienst. .... Weiter...
  • Zu viele Fuß-Amputationen bei Diabetes
    Das diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine der gefürchtesten Komplikationen des Diabetes mellitus. Erste Anzeichen sind Taubheitsgefühle, Kribbeln, Brennen und Stechen, das an den Zehen beginnt... Weiter...
  • DAK-Studie zeigt: AMNOG kommt in Arztpraxen nicht an
    das AMNOG liegt offenbar im toten Winkel der Wahrnehmung von Ärzten. Eine analyse im Auftrag der DAK erhärtet diesen Befund... Weiter...
  • Diabetikern werden zu häufig Füße abgenommen
    Der erhöhte Blutzucker bei Diabetikern kann zu Nervenschäden führen. So können chronische Wunden an den Füßen entstehen, die eine Amputation nötig machen. Doch oft wird zu schnell amputiert, kritisieren Experten. Weiter...
  • Diabetiker? Nein, Mensch mit Diabetes
    Ist die Bezeichnung "Diabetiker" diskriminierend? Warum der früher gängige Ausdruck heute im Abseits steht...Weiter...
  • Gesundheit: Fehlernährt
    Keine Zeitschrift ohne Rezeptideen, kein Fernsehprogramm ohne Kochsendung. Vegetarisch oder vegan, Steinzeit- oder Mittelmeerdiät, keine oder nur wenige Kohlenhydrate?...Weiter...
  • Superfood Stevia ist die pure Süße für Gesundheitsbewusste
    Es ist viel süßer als Zucker - trotzdem: Stevia darf sich getrost zu den Superfoods zählen: Die südamerikanische Pflanze ist nicht nur ein kalorienarmer Süßstoff, sondern dazu auch noch reich an Nährstoffen. Diabetiker unterstützt sie bei der besseren Regulierung ihres Blutzuckerspiegels....Weiter...
  • WHO: 41 Millionen Kinder sind zu dick
    Weltweit wiegen viele Kinder unter fünf Jahren zu viel. Nicht nur in den Industrieländern, sondern auch in armen Staaten. Experten fordern politische Veränderungen...Weiter...
  • Typ-1-Diabetes: Antikörper heilten zuckerkranke Ratten
    Lässt sich Typ-1-Diabetes mit einer Antikörper-Kombination aus Anti-TNF-Alpha und Anti-TCR heilen? Forscher vom Institut für Klinische Biochemie der Medizinischen Hochschule Hannover haben hierzu jetzt vielversprechende Experimente im Tiermodell von Typ-1-Diabetes vorgestellt....Weiter...
  • Was Deutschland essen darf
    Am kommenden Wochenende dürfte es noch mal voll werden auf dem Berliner Messegelände, denn am Sonntag endet die „Internationale Grüne Woche“. ....Weiter...
  • Diabetes Typ 1: Kombinationstherapie soll Heilung bringen
    Die Kombination von verschiedenen Wirkstoffen ist laut Experten der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ein erfolgversprechender Ansatz. ....Weiter...
  • Diabetes mellitus: Das Bewusstsein muss sich ändern
    Die Zahl der Herzinfarkte und Schlaganfälle nimmt in Deutschland ab – an Diabetes hingegen erkranken immer mehr Menschen. Diabetologen erklären, wie die Gesellschaft reagieren müsste, um die Krankheit wieder einzudämmen.. ....Weiter...
  • Diabetes Gesellschaft kritisiert Ernährungsreport 2016
    Der im Januar veröffentlichte „Ernährungsreport 2016“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums widerspreche der Ernährungsrealität in Deutschland, sagt Prof. Baptist Gallwitz, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).....Weiter...
  • «Geschönt»: Diabetes-Gesellschaft kritisiert Ernährungsreport
    Der Ernährungsreport 2016, den Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) Anfang Januar vorgelegt hat, stößt bei der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) auf heftige Kritik......Weiter...
  • “Wir brauchen ein Nationales Diabetes-Register”: Interview zum zukünftigen Umgang mit der Volkskrankheit
    Interview mit Prof. Dr. med. Jochen Seufert, Sprecher der Kommission Versorgungsforschung und Register der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) zur geplanten Nationalen Diabetes-Strategie.......Weiter...
  • Scharfe Kritik am Ernährungsreport: "Die Darstellung widerspricht der Realität"
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) kritisiert den jüngst erschienenen "Ernährungsreport 2016" scharf: Das Landwirtschaftsministerium beschönige mit seinem Bericht die Realität.....Weiter...
  • BMEL-Ernährungsreport 2016: Landwirtschaftsminister beschönigt Ernährungssituation in Deutschland
    Der viel zu hohe Verbrauch von Zucker, Fett und Salz sowie die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Frauen und Zweidrittel der Männer übergewichtig sind, werden dabei übersehen. „Offensichtlich versucht das Ministerium mit dieser geschönten Darstellung dem dringenden politischen Handlungsbedarf auszuweichen“, ergänzt Dr. Dietrich Garlichs, Geschäftsführer der DDG......Weiter...
  • Typ-2-Diabetes erhöht Herzinfarkt-Risiko besonders bei Frauen
    Weibliche Typ-2- Diabetiker erleiden häufiger einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall als männliche. Damit kehrt der Typ-2-Diabetes das Geschlechterverhältnis bei kardiovaskulären Erkrankungen um, denn normalerweise sind Frauen zumindest vor der Menopause weniger gefährdet als Männer. ......Weiter...
  • Diabetes macht Frauen viel anfälliger für Herzinfarkt
    Sie erleiden nach neuen Erkenntnissen häufiger als zuckerkranke Männer einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Das stellte jetzt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft fest.......Weiter...
  • Diabetes – der Kampf gegen sich selbst
    Übergewicht und Bewegungsmangel sind Risikofaktoren für Diabetes. Trotzdem essen Menschen nicht gesünder, trotzdem bewegen sie sich nicht mehr. Um das zu verstehen, muss man in der Geschichte graben....Weiter...
  • Kein Zuckerlecken
    Die Deutschen essen zu viel und bewegen sich zu wenig. Deshalb steigt die Zahl der Diabetiker rasant. Ärzte und Wissenschaftler versuchen jetzt, mit neuen Behandlungsansätzen gegenzusteuern – neuerdings mit Unterstützung der Politik....Weiter...
  • Weg frei für die Nationale Diabetes-Strategie?
    DDG und diabetesDE begrüßen den Aufbau einer Diabetes-Surveillance. Die beiden Fachgesellschaften weisen aber auch darauf hin, dass dies allein die Versorgung von Diabetikern noch nicht bessert.....Weiter...
  • Gegen die Lust auf Süßes kommen Eltern nicht an
    In den Einkaufszentren leiden auch Erwachsene gelegentlich unter der Qual der Wahl. Doch im Vergleich zum Nachwuchs sind sie meist in der Lage zu einem gezielten Einkauf, auch wenn der Handel sie durch die geschickte Anordnung der Produkte zu weiteren Käufen animieren will.....Weiter...
  • Vor Berufswahl mit dem Arzt sprechen
    Jugendliche mit Diabetes können grundsätzlich fast jeden Beruf erlernen. Sie sollten sich aber vor einer endgültigen Entscheidung mit ihrem Arzt besprechen, sagt Oliver Ebert, Experte für das Thema bei der Deutschen Diabetes Gesellschaft.....Weiter...
  • In welches Krankenhaus bei Diabetes?
    Verschiedene Kliniken und Zentren haben sich auf Diabetes-Patienten spezialisiert. Wann welche Einrichtung weiterhilft.....Weiter...
  • Immer mehr Kinder leiden an Diabetes
    Ihr Alltag ist bestimmt vom Blutzuckermessen und Insulinspritzen. Kinder mit Typ-1-Diabetes können nicht so unbeschwert leben wie ihre Altersgenossen. Seit einigen Jahren nimmt die Zahl der Erkrankungen zu. Stecken Virus-Infekte dahinter?...Weiter...
  • Empagliflozin: Zuckersenker mit Zukunft?
    Das Diabetes-Medikament schützt laut einer Studie vor Herz-Kreislaufleiden. Viele Ärzte setzen große Hoffnungen in den Wirkstoff. Derzeit geht es aber noch ums Geld...Weiter...
  • Medienpreise der Deutschen Diabetes Gesellschaft verliehen
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat 2014 anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums erstmals einen Medienpreis in drei Kategorien ausgeschrieben....weiter
  • Migranten gezielt schulen
    Diabetes in den Griff zu bekommen ist schwierig – das gilt besonderes für Menschen mit Migrationshintergrund. Denn bei ihnen können Sprach­barrieren und kulturelle Besonderheiten Schulungen erschweren und den Therapieerfolg gefährden. Experten fordern daher kultursensible Schulungen und mehr fremdsprachige Materialien....Weiter...
  • Zoff um den Zucker
    Die Industrie fürchtet um ihre süß-riskanten Rezepturen....Weiter...
  • Beim Vorstellungsgespräch: Bewerber müssen Diabetes nicht erwähnen
    Bewerber müssen im Vorstellungsgespräch nicht von sich aus darauf hinweisen, dass sie Diabetes haben. Wird man doch gefragt, können im Zweifelsfall auch andere Maßnahmen ergriffen werden....Weiter...
  • Diabetiker sollten enge Kollegen über Krankheit informieren
    Sind Diabetiker unterzuckert, können sie bewusstlos werden. Damit Mitarbeiter im Notfall richtig reagieren können, sollten Zuckerkranke offen mit ihrer Krankheit umgehen.....Weiter...
  • Zuckerlobby macht Diabetologen sauer
    "Zucker macht nicht dick" - mit solchen Sätzen in einem Rundschreiben an Abgeordnete des Gesundheitsausschusses sorgt die Zuckerlobby derzeit für viel Wirbel. Das bringt Diabetologen auf die Palme...Weiter...
  • Stevia ist die pure Süße für Gesundheitsbewusste
    Es ist viel süßer als Zucker - trotzdem: Stevia darf sich getrost zu den Superfoods zählen: Die südamerikanische Pflanze ist nicht nur ein kalorienarmer Süßstoff, sondern dazu auch noch reich an Nährstoffen. Diabetiker unterstützt sie bei der besseren Regulierung ihres Blutzuckerspiegels....Weiter...
  • Diabetes kommt selten allein
    Viele Typ-2-Diabetiker sind älter, übergewichtig und haben viele Begleiterkrankungen. Eine Therapie mit zehn oder mehr Wirkstoffen ist in diesen Fällen keine Seltenheit. Welche Schwierigkeiten die Polypharmazie bei multimorbiden Diabetikern mit sich bringt, war Thema einer Expertentagung in Düsseldorf....Weiter...
  • Diabetes durch hohen Zucker-Konsum?
    Der Übermäßige Konsum von Süßigkeiten sorgt nicht nur für Übergewicht, er soll das Diabetes-Risiko auch bei schlanken Menschen erhöhen.....Weiter...
  • Typ-1-Diabetes bei Kindern nimmt zu
    Diabetes Typ eins ist auf dem Vormarsch! Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zum Weltdiabetestag am 14. November hin.  ....Weiter...
  • Diabetes: Bewegung ist wichtig
    Interview mit Dr. Wunderlich anlässlich des Weltdiabetestags 2015 im ZDF-Morgenmagazin ....Weiter...
  • Wer macht das Führerschein-Gutachten?
    Manchmal brauchen Menschen mit Diabetes ein verkehrsmedizinisches Gutachten, um ihre Fahrtauglichkeit zu belegen. Wer das Dokument ausstellen darf – und was es kostet ....Weiter...
  • Spätfolgen verhindern
    Was unbehandelter Diabetes über längere Zeit im Körper auslösen kann. ....Weiter...
  • Gemeinsame Mahlzeiten verringern Gefahr von Diabetes
    Pünktlich zum Welt-Diabetes-Tag geben neue Studien Hinweise darauf, dass regelmäßiges gemeinschaftliches Tafeln gesund sein kann ......Weiter...
  • Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2016 erschienen
    Neue Erkenntnisse zu der verbreiteten Stoffwechselkrankheit fasst der Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2016 zusammen. Er ist anlässlich des Welt-Diabetestages am 14. November erschienen......Weiter...
  • Volkskrankheit Diabetes trifft immer mehr Kinder
    Millionen Menschen in Deutschland sind an Diabetes erkrankt. Bei der häufigsten Form Typ 2 hilft es, wenn die Betroffenen gesund Essen und sich bewegen. Der seltenere Typ 1 ereilt jedoch jedoch schon Kinder und Jugendliche.....Weiter...
  • Karies und Übergewicht: Warum zu viel Zucker schlecht ist
    Desert, Süßigkeiten oder Kuchen - viele Menschen essen das sehr gerne. In Maßen ist dagegen auch nichts zu sagen. Wird Zuckerhaltiges allerdings täglich und in größeren Mengen verzehrt, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. ....Weiter...
  • Insulinpumpe bessert Werte bei Kindern
    Junge Patienten mit Typ-1-Diabetes profitieren deutlich von einer Insulinpumpen-Therapie, ergab eine Analyse  ....Weiter...
  • Deutschland braucht einen Plan
    Zur Bekämpfung der Volkskrankheit Diabetes haben Experten eine nationale Strategie von der Politik gefordert. In vielen europäischen Ländern gebe es bereits einen solchen Nationalen Diabetesplan, wie die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) betonte. ....Weiter...
  • Falsche Ernährung fordert mehr Todesopfer als Hunger
    Nicht Hunger und Mangelernährung, sondern Übergewicht und ungesunde Ernährung gehören weltweit zu den häufigsten vermeidbaren Ursachen für Krankheit und vorzeitigen Tod. Verantwortlich dafür sind neben vierzehn Ernährungsfehlern vor allem ein zu hoher Body-Mass-Index (BMI). Das zeigt die aktuelle Global Burden of Disease Study. ....Weiter...
  • Christoph Daum engagiert sich für die Diabetesaufklärung: Fußballspiel FC Landtag NRW gegen FC Diabetologie in Düsseldorf
    Star-Trainer Christoph Daum In Deutschland gibt es mehr als sechs Millionen Menschen mit Diabetes. Täglich erkranken 800 Menschen neu an Diabetes. Kaum einer weiß, dass die "Zuckerkrankheit" dramatische Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Amputation und Erblindung nach sich ziehen kann und somit nicht nur viel Leid hervorruft, sondern auch jährlich 48 Mrd. Euro an Kosten für das Gesundheitssystem verschlingt.....Weiter...
  • Flüchtlinge mit Diabetes: Gesetzgebung, Sprache und Kultur fordern Behandler und Berater heraus
    Fast ein Fünftel aller in Deutschland lebenden Menschen haben einen Migrationshintergrund. Laut Schätzungen sind etwa 600.000 von ihnen an Diabetes mellitus erkrankt. Parallel mit der aktuellen Flüchtlingsbewegung steigt die Anzahl der Diabetespatienten mit Migrationshintergrund weiter. .....Weiter...
  • Es geht um die Leben von Millionen Menschen
    Die Marketingumwelt macht es uns schwer, gut zu essen. Das muss sich ändern, sagt der Geschäftsführer der Deutschen Diabetesgesellschaft. .....Weiter...
  • Mund- und Zahnpflege für Diabetiker überaus wichtig
    Ein schlecht eingestellter Diabetes kann eine Parodontitis verschlimmern und umgekehrt kann eine unbehandelte, schwere Parodontitis einen Diabetes verstärken. Das teilt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) mit, die einen Patienten-Ratgeber zu diesem Thema veröffentlicht hat. .....Weiter...
  • Folgen ungesunder Ernährung nehmen dramatisch zu
    Übergewicht gehört weltweit zu den häufigsten vermeidbaren Ursachen für Krankheit und vorzeitigen Tod. Auch die Anzahl der Diabetespatienten steigt rasant an. Experten sprechen von einer dramatischen Entwicklung.....Weiter...
  • Ungesunde Ernährung ist weltweit größtes Krankheitsrisiko
    Nicht Hunger und Mangelernährung, sondern eine ungesunde Ernährung und Übergewicht gehören weltweit zu den häufigsten vermeidbaren Ursachen für Krankheit und vorzeitigen Tod....Weiter...
  • Wir brauchen mehr Daten zu Diabetes!
    Die Diabetes-Prävalenz in Deutschland wird nur geschätzt, da es keine verlässliche Datenlage gibt. Wichtig ist auch, mehr für die Prävention zu tun......Weiter...
  • Diagnose Diabetes bei Kindern: Das hilft der Familie jetzt
    Wenn Kinder die Diagnose Typ-1-Diabetes erhalten, gerät die Familie – zumindest zeitweise – aus dem Gleichgewicht.....Weiter...
  • Diagnose Diabetes bei Kindern: Das hilft der Familie jetzt
    Wenn Kinder die Diagnose Typ-1-Diabetes erhalten, gerät die Familie – zumindest zeitweise – aus dem Gleichgewicht. Denn die Tatsache, dass das Kind an einer unheilbaren Krankheit leidet und von nun an täglich Insulinspritzen, Blutzuckermessen, Berechnen der Mahlzeiten und Überwachen des Stoffwechsels auf dem Plan stehen, verunsichert und überfordert anfangs viele Eltern. ...Weiter...
  • Blutzucker außer Kontrolle: Was Diabetiker wissen müssen
    Die Stoffwechselstörung Diabetes ist längst zur Volkskrankheit geworden. Mit viel Disziplin können Betroffene die Erkrankung in den Griff kriegen. Sie kann den Alltag aber ziemlich durcheinanderwirbeln. ....Weiter...
  • Bald ohne Pieks? Neue Optionen zur Blutzuckermessung
    Blutzuckermessen – das gehört für Menschen mit Diabetes zum Alltag. Täglich stechen sie sich mehrmals in den Finger, um mit einem kleinem Blutstropfen den aktuellen Wert zu bestimmen......Weiter...
  • Wenn der Blutzucker außer Kontrolle gerät: Was Diabetiker wissen müssen
    Diabetes ist in vielen Ländern längst zur Volkskrankheit geworden. Allein in Deutschland leiden über sechs Millionen Menschen an der Stoffwechselstörung. Durch eine gesunde Lebensführung kann die Krankheit oft vermieden oder zumindest verzögert werden......Weiter...
  • Job und Diabetes: Diese Rechte haben Arbeitnehmer
    Ob Anwalt, Tierarzt oder Lehrer: Entgegen manchem Vorurteil stellt für Menschen mit Diabetes die Stoffwechselkrankheit kein Hindernis mehr dar für die meisten Berufe. .....Weiter...
  • Diabetes in der Schwangerschaft
    Regelmäßige Bewegung und eine Umstellung der Ernährung können fettleibige Frauen während der Schwangerschaft vor Diabetes schützen  ....Weiter...
  • Weltschulmilchtag: Zuckerfreie Milchprodukte gefordert
    Anlässlich des heutigen Weltschulmilchtages fordern die Deutsche Diabetes-Hilfe (DiabetesDE), die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) an Schulen und Kits ausschließlich ungezuckerte Milchprodukte auszugeben. ....Weiter...
  • Hersteller verlängert Übergangsfrist für Tresiba
    Novo Nordisk wird sein Ultralangzeitinsulin degludec (Tresiba®) doch nicht wie angekündigt Anfang Oktober außer Vertrieb nehmen. ....Weiter...
  • Durchbruch in der Diabetes-Therapie
    Experten sprechen von einem Durchbruch in der Therapie: Der bei Diabetes seit 2014 eingesetzte Wirkstoff Empagliflozin schützt in bisher unerreichter Weise auch vor Herz-Kreislauf-Tod und Übergewicht. Das beweist eine neue Studie. ....Weiter...
  • Diabetespläne hängen fest
    Traurige Europameisterschaft: Deutschland belegt bei der Zahl der Zuckerkranken weiterhin Platz eins auf dem Kontinent. Der Kampf gegen Diabetes beschäftigt Mediziner und Politiker gleichermaßen - doch es ist Tempo nötig.....Weiter...
  • Warnhinweis für Galantamin, Erfolg für Empagliflozin und viele Fälschungen
    Der SGLT2-Hemmer Empagliflozin konnte in Studien die Sterblichkeit bei Diabetikern senken, und Experten sagen schon einen Wandel in der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 voraus - wenn da nicht die Kosten wären. .....Weiter...
  • Empagliflozin: Fachgesellschaften sehen Durchbruch in der Diabetes-Therapie
    Die amerikanische Arzneimittel-Agentur FDA verlangt für alle neuen Diabetes-Medikamente im Rahmen des Zulassungsverfahrens Endpunktstudien zur kardiovaskulären Sicherheit.....Weiter...
  • Experten fordern Softdrinks 20 Prozent teurer zu verkaufen
    Die Diskussion um die Einführung einer Zucker- und Fettsteuer in Deutschland verliert nicht an Aktualität. Denn die Zahl der Übergewichtigen und Diabetes-Kranken steigt weiter. Um diesen Trend zu bremsen, drängen Mediziner auf höhere Preise für Chips, Schokolade und Fast Food....Weiter...
  • Schwangere vor Diabetes schützen!
    Die DDG plädiert für eine Lebensstil-Beratung im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge. ...Weiter...
  • Debatte über Werbeverbot: Alles aus Zucker
    Viele Unternehmen halten sich nicht an ihr Versprechen, Kindermarketing nur für ausgewogene Lebensmittel zu betreiben. Die Vorsitzende des Verbraucherausschusses, Renate Künast (Grüne), fordert deshalb eine Verbot von Werbung für ungesunde Lebensmittel, die sich an Kinder unter zwölf Jahren richtet.  ....Weiter...
  • Typ-2-Diabetes: Alogliptin ist auch bei akutem Koronarsyndrom sicher
    Der DPP-4-Inhibitor Alogliptin ist bei Patienten mit Typ-2-Diabetes nach akutem Koronarsyndrom (ACS) nicht mit einer erhöhten Inzidenz schwerer kardiovaskulärer Komplikationen (Major Adverse Cardiac Events, MACE) assoziiert.....Weiter...
  • Blutzucker unter Kontrolle
    Es ist eine Diagnose, die den Alltag eines Menschen entscheidend verändert. Dabei kann Diabetes mellitus in vielen – aber nicht in allen – Fällen verhindert oder zumindest hinauszögert werden. Mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden nach Angaben der Deutschen Diabetes Gesellschaft unter der Stoffwechselstörung, die inzwischen längst zur Volkskrankheit geworden ist. ....Weiter...
  • Ärzte schreiben offenen Brief an Dr. Google
    In den USA mischt Dr. Google bei medizinischen Suchanfragen längst mit. Deutsche Ärzte warnen vor gefährlicher Fehlinformation und haben Eric Schmidt nun einen offenen Brief geschrieben.   ....Weiter...
  • Britische Ärzte wollen Steuer auf Limonade
    Mit Nachdruck fordert die britische Ärztegesellschaft eine Zuckersteuer zur Bekämpfung des Übergewichts. Vorbildlich, sagt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft. ....Weiter...
  • Zuckersteuer gegen Milliarden-Risiko Diabetes gefordert
    35 Milliarden Euro kostet die Behandlung von Diabetes-Kranken jedes Jahr – und jedes Jahr nimmt die Zahl der Erkrankten zu. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fordert ein Gegensteuern. Wie? Mit einer Fett- und Zuckersteuer auf ungesunde Lebensmittel.. ....Weiter...
  • Scharfe Kritik an Kinderprodukten 
    Foodwatch fordert Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel
    Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert ein Werbeverbot für ungesunde Kinderlebensmittel. Die freiwillige Selbstbeschränkung bei der Werbung sei wirkungslos. Foodwatch untersuchte rund 280 Produkte. 90 Prozent davon seien zu süß oder zu fettreich. Experten warnen vor Folgen wie Fettleibigkeit und Diabetes. ...Weiter...
  • „Blutsbrüder“ – Social-Media-Kampagne für Diabetiker
    Die AG Diabetologische Technologie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) hat die bundesweite Social-Media-Kampagne „Wir sind Blutsbrüder“ ins Leben gerufen. ...Weiter...
  • Debatte um Werbeverbot für ungesunde Kinderlebensmittel
    Viele Kinder in Deutschland sind übergewichtig. Laut Experten soll ein Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel helfen, der BLL sieht das aber anders....Weiter...
  • Kinderleichte Diabetestherapie
    Auch in jungen Jahren kann das Leiden ausbrechen. Aber es ist für die Betroffenen beherrschbar...Weiter...
  • Bunte Verpackungen für ungesunde Nahrung
    Gesunde Ernährung von Kindesbeinen an ist wichtig. Doch überall wecken bunte Packungen im Supermarkt gerade bei Kindern Essgelüste. Der ernährungsbewußte Erwachsene ahnt aber: je bunter verpackt, desto ungesünder der Inhalt. Damit liegt er gar nicht so falsch, wie jetzt eine Studie des Verbrauchervereins Foodwatch zeigt.. ...Weiter...
  • Keine Werbung mehr für Zuckerbomben
    Foodwatch fordert Marketing-Verbot für gesundheitsschädliche Kinderprodukte
    Kinder lieben Micky Maus, Donald Duck und Star Wars. Das weiß auch der Joghurt-Hersteller Danone. Und darum leuchten in dem Kühlfach für Milchprodukte Joghurtbecher in den buntesten Farben. Auf Daisy's Knusperherzen wirbt Disney's Entendame, glücklich mit ihrer Perlenkette spielend, für den Erdbeerjoghurt. Da ist es für Eltern schwierig, Nein zu sagen. ...Weiter...
  • Das Kind als Kunde
    Laut einer Studie bewerben Hersteller vor allem ungesunde Produkte. Experten fordern Verbot
    Bunte Figuren auf der Packung, lustige Spielzeuge im Inneren, Werbespots, die Lust auf Abenteuer machen – es gibt viele Möglichkeiten, Lebensmittel für Kinder ...Weiter...
  • Foodwatch: Lebensmittel für Kinder schmecken, sind aber ungesund!
    Foodwatch untersuchte 281 Produkte. 90 Prozent enthielten zu viel Zucker oder Fett. ...Weiter...
  • Foodwatch: Kindermarketing bei ungesunden Lebensmitteln verbieten
    Vor acht Jahren haben sich die größten multinationalen Lebensmittelhersteller dazu verpflichtet, kein gezieltes Kindermarketing für ungesunde Lebensmittel zu betreiben. Diese Selbstverpflichtung haben die Unternehmen, zu denen Ferrero, Danone, Nestlé und Coca-Cola zählen, nicht eingehalten, wie die Verbraucher­schutzorganisation Foodwatch heute in Berlin erklärte. ...Weiter...
  • Werbung für ungesundes Essen soll verboten werden
    Eigenverantwortung und Aufklärung reichen aus Sicht von Experten nicht mehr aus, um Kinder vor Gewichtsproblemen zu bewahren. Sie fordern ein Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel. Was die Hersteller dazu sagen. ...Weiter...
  • Metformin jetzt auch bei leichter Nierenschwäche erlaubt
    Metformin, das bevorzugte Mittel zur Senkung des Blutzuckers beim Typ-2-Diabetes, kann jetzt auch bei Patienten mit mäßiger Nierenfunktionsstörung eingesetzt werden. Die Empfehlung beruht auf Ergebnissen neuer Untersuchungen. ...Weiter
  • Diabetiker: Vorsicht bei Sandalen und Barfußlaufen
    Diabetiker sollten bei der Wahl ihrer Sommerschuhe besonders vorsichtig sein. Das rät die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG). ....Weiter...
  • Beim diabetischem Fußsyndrom trotz Wärme feste Schuhe tragen
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) rät Menschen mit einem diabe­tischen Fußsyndrom (DFS), trotz des Sommers auf das Barfußlaufen und auf Sandalen zu verzichten....Weiter...
  • Sommer, Sonne und Sandalen: Was Menschen mit dem diabetischen Fußsyndrom jetzt beachten müssen
    Auch wenn der Sommer zum Barfußlaufen einlädt, sollten Menschen mit einem diabetischen Fußsyndrom (DFS) besser festes Schuhwerk tragen.....Weiter...
  • Insulin degludec: Aus der Traum
    Todesstoß für Tresiba®: In Kürze wird das Präparat vom deutschen Markt verschwinden – nach einer negativen Einschätzung des G-BA. Einmal mehr fragen sich Experten, ob die Nutzenbewertung wirklich funktioniert. ..Weiter...
  • Diabetes – die heimtückische Gefahr
    In Hessen leben mehr als 600.000 diagnostizierte Diabetiker, doch bei weit mehr Menschen bleibt die Krankheit unerkannt. Welche Auswirkungen die sogenannte Zuckerkrankheit haben kann, zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamtes.....Weiter...
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft begrüßt Bericht der British Medical Association (BMA)
    Dr. Dietrich Garlichs, Geschäftsführer der Deutschen Diabetes Gesellschaft Die britische Ärztegesellschaft British Medical Association (BMA) fordert staatliche Maßnahmen im Kampf gegen Übergewicht und damit einhergehende Krankheiten.  ....Weiter...
  • Insulinpumpentherapie senkt Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall
    Menschen mit Diabetes Typ 1, die eine Insulinpumpe tragen, haben ein deutlich geringeres Risiko für Herzkreislauf-Folgeerkrankungen mit Todesfolge als jene, die sich mehrmals täglich einzelne Insulingaben spritzen. ....Weiter...
  • Das "Chamäleon" diabetische Neuropathie
    Abstract zum Vortrag von Professor Dr. med. Kristian Rett , Chefarzt, Abteilung Endokrinologie und Diabetologie, Krankenhaus Frankfurt-Sachsenhausen, im Rahmen einer Pressekonferenz von WÖRWAG Pharma anlässlich des Diabetes Kongresses 2015 der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) am 13. Mai 2015 in Berlin. ....Weiter...
  • Was erwarten Sie vom Präventionsgesetz? Prof. Gallwitz, Präsident der DGG, gibt Antworten
    Am 18. Juni hat der Deutsche Bundestag das Präventionsgesetz verabschiedet. Mehr Gesundheitsförderung soll es geben. Das Umfeld, in dem wir leben, arbeiten und lernen, soll unsere Gesundheit unterstützen....Weiter...
  • Fachärzte fordern eindringlich AMNOG-Reformen ein
    Die angekündigte Marktrücknahme von Insulin degludec erhitzt die Gemüter. Während die Techniker Krankenkasse (TK) den Hersteller Novo Nordisk heftig kritisiert, fordern Fachärzte eindringlich die Einbindung von Fachgesellschaften in die frühe Nutzenbewertung. Derweil wächst beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) die Einsicht, dass es Insuline schwer haben im AMNOG-Verfahren....Weiter...
  • Im Kampf gegen die Volkskrankheit: Die Deutsche Diabetes Gesellschaft
    Derzeit ist in Deutschland schätzungsweise jeder 13. an Diabetes mellitus erkrankt – Tendenz steigend! Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat sich zum Ziel gesetzt, durch Prävention und immer effektivere Behandlungen dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Wie das genau funktioniert hat uns der Präsident der Fachgesellschaft, Prof. Dr. Baptist Gallwitz, erklärt....Weiter...
  • Neue Fälschungen, neue Rabattverträge, neue Festbeträge
    Erhöhte Aufmerksamkeit ist gefordert: Die italienischen Behörden berichten von gefälschtem Viagra, das sogar in die legale Vertriebskette gelangt sein könnte. Und das BfArM warnt davor, dass illegale Versandapotheken das BfArM-Logo nutzen.  ....Weiter...
  • Nach dem Aus für das Insulin degludec
    Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe bedauern den Vertriebsstopp für das Basalinsulin degludec ab Ende September. Der Hersteller von degludec hatte sich zum Rückzug vom deutschen Markt entschlossen, nachdem keine Einigung in den Preisverhandlungen erzielt werden konnte ....Weiter...
  • 40.000 Tresiba-Patienten müssen umstellen
    Etwa 40.000 Patienten müssen laut Deutscher Diabetes Gesellschaft (DDG) infolge des Vertriebsstopps für das Basalinsulin degludec (Tresiba®) ihre Therapie umstellen.....Weiter...
  • Diabetessymposium des Klinikums im Theater war ein Erfolg
    Spannende Vorträge und viele interessierte Teilnehmer und Aussteller aus Fachkreisen...Weiter...
  • Süße Verführung macht schnell krank
    Dass der Genuss von Zucker krank machen kann, ist hinlänglich bekannt. Dennoch verzehren die Verbraucher in Deutschland viel zu viel Süßes: Im Schnitt nimmt jeder Bundesbürger täglich rund 90 Gramm Zucker zu sich. ....Weiter...
  • Diabetes und Demenz
    Diabetes und Demenz treten häufig zusammen auf. Das erschwert die Behandlung der Stoffwechselerkrankung - zumal Demenzkranke die Geschmacksrichtung "süß" bevorzugen....Weiter...
  • Mit der richtigen Strategie Diabetes ausbremsen
    Neue und individuelle Therapieansätze sollen helfen, den „Zucker“ in den Griff zu bekommen. Auch gesunde Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle...Weiter...
  • Essbare Mitbringsel für Diabetes-Patienten - Pflegekräfte informieren
    Ob Pralinen oder ein Glas selbst gemachte Marmelade: Wenn Besucher Diabetes-Patienten im Pflegeheim mit Leckereien überraschen, sollten sie das Pflegepersonal informieren....Weiter...
  • Umdenken in der Diabetestherapie
    Die führenden Diabetes-Fachgesellschaften aus den USA und Europa haben sich auf eine neue gemeinsame Empfehlung zur Behandlung des Typ-2-Diabetes geeinigt. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft trägt diese mit.  ....Weiter...
  • Zuckerersatzstoffe für Diabetiker: In Maßen unbedenklich
    Den Kaffee oder Tee mit Süßstoffen zu süßen, gilt für Menschen mit Diabetes seit langem als empfehlenswerte Alternative zu Zucker. ....Weiter...
  • Neue Vorstandsspitze
    Professor Baptist Gallwitz ist neuer DDG-Präsident. Er will künftig die medizinische Expertise bei AMNOG-Entscheidungen stärken....Weiter...
  • Essstörungen bei Diabetes
    Besonders junge Frauen mit einem Diabetes Typ 1 sind betroffen: Sie leiden nach Angaben der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) fast doppelt so häufig an gestörtem Essverhalten wie stoffwechselgesunde Altersgenossinnen....Weiter...
  • Neue Vorstandsspitze in der Deutschen Diabetes Gesellschaft
    Professor Baptist Gallwitz aus Tübingen will die Diabetesversorgung stärken...Weiter...
  • Diabeteskrank und pflegebedürftig
    Sieben Tipps, wie Sie Ihre Angehörigen im Altersheim unterstützen können....Weiter...
  • Neue Vorstandsspitze in der Deutschen Diabetes Gesellschaft
    Professor Baptist Gallwitz aus Tübingen will die Diabetesversorgung stärken...Weiter...
  • ZUR PERSON
    Zwei Projekte des Universitätsklinikums Freiburg erhalten Förderpreise der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). .....Weiter...
  • Diabetesbedingten Nervenschäden auf der Spur
    Die Behandlung der diabetischen Neuropathie sollte vielschichtig sein und möglichst alle nervenschädigenden Faktoren berücksichtigen: An erster Stelle steht immer eine möglichst gute Blutzuckereinstellung......Weiter...
  • Rolle des Fettgewebes bei der Entstehung von Typ 2 Diabetes
    Für seine Arbeiten zur Rolle des Fettgewebes bei der Entstehung von Stoffwechselkrankheiten wie Typ 2 Diabetes erhält Prof. Matthias Blüher den diesjährigen Minkowski-Preis der European Association for the Study of Diabetes (EASD).....Weiter...
  • 7 Tipps, wie Sie diabeteskranke Angehörige im Pflegeheim unterstützen können
    Jeder Vierte, der in einem Pflegeheim lebt, leidet unter Diabetes mellitus. In Deutschland sind über 500. 000 Menschen betroffen.......Weiter...
  • Diabetes, Typ 2: Neue Therapieformen
    Mit speziellen Medikamenten können nicht nur Blutzuckerwerte optimal behandelt werden, sondern auch Übergewicht, Blutfettwerte und Bluthochdruck.....Weiter...
  • Warum Sport die Diabetes-Gefahr erhöhen kann
    Durch regelmäßige Bewegung lässt sich Diabetes verhindern, heißt es immer wieder. Doch so allgemein lässt sich das nicht sagen. Eine Studie zeigt: Bei manchen Menschen verschlechtert Sport den Stoffwechsel gar - und steigert die Diabetes-Gefahr....Weiter...
  • Insulin spritzen: Spritze, Pen oder Pumpe?
    Typ-1-Diabetiker, aber auch einige Menschen, die an Typ-2-Diabetes erkrankt sind, sind mehrmals täglich auf den Stoff angewiesen, der ihrem Körper fehlt: das Insulin.....Weiter...
  • Diabetes-Gesellschaft zeichnet Dresdner Mediziner aus
    Der in Dresden tätige Mediziner Andreas Birkenfeld ist mit dem Ferdinand-Bertram-Preis 2015 der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ausgezeichnet worden....Weiter...
  • Diabetes-Gesellschaft zeichnet Dresdner Mediziner aus
    Der in Dresden tätige Mediziner Andreas Birkenfeld ist mit dem Ferdinand-Bertram-Preis 2015 der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ausgezeichnet worden....Weiter...
  • Diabetes: Neuropathie häufiger als gedacht
    Deutlich mehr Menschen als bisher angenommen leiden unter einer diabetischen Neuropathie. Betroffen sind nicht nur Patienten mit bekanntem Typ-1- oder Typ-2-Diabetes, sondern in erheblichem Maß auch Menschen ohne Diabetes-Diagnose. ....Weiter...
  • Diabetes: "Rundum"-Therapie notwendig
    Experten haben neue Empfehlungen formuliert. – Demnach sind Übergewicht, Blutzucker, Blutfettwerte und Bluthochdruck gleich relevant....Weiter...
  • Diabetes-Gefahr wächst bei Lärm
    Neue Studienergebnisse zeigen: Steigt der Pegel des Verkehrslärms um 10 dB, wächst auch das Diabetesrisiko.....Weiter...
  • Gesunder Lebensstil hilft nicht jedem
    Ein gesunder Lebensstil senkt das Risiko für Typ-2-Diabetes. Doch nicht jeder profitiert gleich stark....Weiter...
  • Diabetes: Patienten brauchen Rundum-Therapie
    Es geht nicht nur darum, den Blutzucker zu senken: Bluthochdruck und Übergewicht müssen mitbehandelt werden. Fachgesellschaften haben neue Empfehlungen für Therapie entworfen. Neue Medikamente machen individuelle Behandlung möglich. ....Weiter...
  • Fußpflege ist für Menschen mit Diabetes essenziell
    Diabetiker sollten noch mehr als stoffwechselgesunde Menschen großen Wert auf die Pflege ihrer Füße legen: Denn bei ihnen geht es in Sachen Fußpflege nicht etwa um ästhetische Aspekte. . ....Weiter...
  • Diabetes-Therapie: Milliarden im Müll
    Konzerne investieren viel in orale Antidiabetika. Ihre Präparate scheitern aber häufig an der frühen Nutzenbewertung....Weiter...
  • Süßstoffe: Nützlich oder schädlich?
    Erhöhen Süßstoffe das Diabetesrisiko? Eine Studie aus Israel deutet darauf hin. Doch es gibt auch Kritik an den Ergebnissen. Wir klären über die Hintergründe auf....Weiter...
  • Nationale Diabetes Strategie noch in diesem Jahr
    Noch in diesem Jahr soll eine nationale Diabetes-Strategie in den Bundestag eingebracht und beschlossen werden, kündigte heute der CDU-Gesundheitspolitiker Dietrich Monstadt im Vorfeld des Diabetes Kongresses 2015 und der 50. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) vom 13. bis 16. Mai in Berlin an....Weiter...
  • Trotz Niederlage - der Gewinner heißt Diabetes: FC Bundestag schlägt FC Diabetologie mit 4:0
    Beim gestrigen Benefiz-Fußballspiel des FC Bundestag gegen den FC Diabetologie gingen die Parlamentarier mit einem 4:0 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark als klarer Sieger gegen das Team aus Diabetologen, Diabetesberatern und Betroffenen vom Platz....Weiter...
  • Diabetes Typ 2 früher erkennen
    Diabetes-Mobil verbessert Versorgung ländlicher Regionen. Während viele Städte medizinisch überversorgt sind, droht auf dem Land eine Unterversorgung....Weiter...
  • Mit Diabetes in Kindergarten und Schule
    Kinder mit Diabetes benötigen Unterstützung. Doch bei Lehrern und Erziehern ist die Bereitschaft dazu nicht immer vorhanden. Was Eltern tun können....Weiter...
  • Fettsucht, Übergewicht, Fettleibigkeit: Neue Forschungsergebnisse
    Studien ließen die Hoffnung keimen, dass erhöhtes Körpergewicht kein manifestes Gesundheitsrisiko darstellt. Leider falsch, sagen andere Forscher....Weiter...
  • Erste Diabetes-Registerkonferenz in Berlin
    Mit dem Entwurf für ein Bundespräventionsgesetz und der Entschließung zur Umsetzung eines Nationalen Diabetesplans seitens des Bundesrates sind im Jahr 2014 grundlegende politische Weichen gestellt und Signale gesetzt worden für die Optimierung von Prävention und Versorgung der „Volkskrankheit Diabetes mellitus Typ 2“....Weiter...
  • Was ist ein Prädiabetes?
    Sind die Zuckerwerte im Blut zu hoch, liegt aber noch kein Diabetes vor, sprechen Ärzte von einem Prädiabetes. Ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung können dann viel bewirken....Weiter...
  • Wenn ein Löffelchen voll Zucker...
    Mary Poppins und Thomas Gottschalk sind dem Zauber des Zuckers verfallen. Die SPD widerum sieht im Zucker eine Gefahr für die Gesundheit und diskutiert deshalb die Mehrwertsteuer zuckerhaltiger Lebensmittel von sieben auf 19 Prozent...Weiter...
  • Adipositas: Übergewichtige Kinder lehnen Therapien oft ab
    Die Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen nimmt nicht nur in der westlichen Welt, sondern auch ganz speziell in Deutschland zu. Mehr als 200.000 Kinder sind auch in Deutschland viel zu dick. Hier drohen nicht nur Folgekrankheiten wie Diabetes, sondern oft leiden Kinder und Jugendliche auch unter psychischen Problemen wie Depressionen.....Weiter...
  • Pflegedienst mit Diabetes-Know-how
    Der Berliner Pflegedienst Bick wurde als erster als "Diabetes-Schwerpunktpflegedienst DDG" ausgezeichnet. Was bedeutet das? Ein Interview mit Projektleiterin Nicole Heider....Weiter...
  • Diabetes Kongress 2015
    Maßgeschneiderte Behandlungskonzepte sind das Hauptthema des diesjährigen Diabetes Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). ....Weiter...
  • Experten fordern Änderungen am Präventionsgesetz
    Bei einer Anhörung vor dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages haben Sachverständige und Verbände heute das von Union und SPD geplante Präventionsgesetz im Grundsatz gelobt....Weiter...
  • Hinter Blasenentzündung kann auch Diabetes stecken
    Allein das Wort "Blasenentzündung" sorgt bei vielen Frauen für eine Gänsehaut. Zu unangenehm ist der Gedanke an das schmerzhafte Brennen in der Intimregion und den ständigen Harndrang. . Weiter...
  • Patienteninformation zum Thema Diabetes im Elisabethkrankenhaus
    Weltweit ist ein dramatischer Anstieg von Diabetesfällen zu verzeichnen, so dass man schon von einer Epidemie sprechen kann. Deutschland liegt mit ca. 7,5 – 10 Millionen Erkrankten immerhin an 6. Stelle...Weiter...
  • Gute Blutzuckereinstellung schützt vor Impotenz
    Diabetes mellitus ist die häufigste Ursache für Potenzstörungen. Die beste Therapie, die Potenz zu erhalten und eine beginnende Erektionsstörung zu stoppen, ist eine gute Blutzuckereinstellung....Weiter...
  • Der lange Kampf mit dem Zucker
    Die Therapie der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus ist eine der großen Erfolgsgeschichten der Medizin des letzten Jahrhunderts. Wie so viele andere Geschichten auch beginnt diese mit einer Erkenntnis: Dem Nachweis einer blutzuckersenkenden Substanz in der Bauchspeicheldrüse.....Weiter...
  • DDG fordert Steuer auf ungesundes Fast-Food
    Je mehr Fast-Food-Läden sich in der Umgebung der Wohnung, der Arbeitsstätte oder auf dem Weg dorthin befinden, desto dicker sind die Menschen.....Weiter...
  • Metformin: Neue Regeln bei Nierenschwäche
    Bei eingeschränkter Nierenfunktion war Metformin bislang tabu. Experten erlauben die Arznei nun in leichten Fällen – aber nur unter bestimmten Bedingungen....Weiter...
  • Wie ein Pudel Diabetiker retten kann
    Hundenasen können sogar Krankheiten wie Diabetes erschnüffeln – und ihre Besitzer warnen, wenn Unterzuckerung und Ohnmacht drohen. Doch die Ausbildung ist teuer und bei Medizinern nicht unumstritten... Weiter..
  • Griechenlands Reformliste: Mit der Gyros-Steuer gegen die Staatspleite
    "Einmal Gyros mit Pommes!" So leicht kann man vielleicht bald schon zur finanziellen Gesundung Griechenlands beitragen. Weiter...
  • In niedriger Dosierung
    Diabetesmedikament Metformin jetzt auch bei leichter Nierenschwäche erlaubt. Weiter..
  • Kritik am Ernährungsministerium Diabetes-Gesellschaft fordert Zuckersteuer
    Diabetes-Experten fordern eine Zuckersteuer. Gleichzeitig kritisieren sie das Ernährungsministerium. Weiter...
  • Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes
    Immer mehr Menschen erkranken bereits im Kindes- und Jugendalter an Diabetes. Dies sind hauptsächlich Kinder mit Typ-1-Diabetes infolge einer Autoimmunerkrankung. Weiter...
  • 50. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft
    Seit vielen Jahren fördert die BERLIN-CHEMIE AG innovative Wege, um Menschen mit Diabetes individuell zu helfen und sie nachhaltig zu begleiten. Weiter...
  • Diabetes-Halbwahrheiten, die Dritte
    Viele Vorurteile bei Diabetes halten sich hartnäckig. Weitere dieser falschen Vorstellungen werden hier in einem dritten und letzten Teil einer kleinen Serie richtiggestellt.....weiter
  • AMNOG-Verfahren: Endstation Schiedsstelle
    Wenn sich GKV-Spitzenverband und pharmazeutischer Unternehmer nicht auf einen Preis einigen können, kommt die Schiedsstelle ins Spiel. Doch fast alles, was von der Schiedsstelle beschlossen wird, ist nachher nicht mehr auf dem Markt – oder wird nachverhandelt......weiter
  • Zwei Diabetes-Schwerpunktage im ARD-Buffet Am 4. und 5. März 2015 in der SWR-Ratgebersendung im Ersten
    Mit dem Thema Diabetes beschäftigt sich das "ARD-Buffet" in dieser Woche gleich an zwei Tagen hintereinander......weiter
  • Zimt als Heilmittel? Das Gewürz kann die Gesundheit fördern
    Es ist das winterliche Gewürz schlechthin, für bestimmtes Gebäck oder Fleischgerichte wird es aber auch ganzjährig genutzt. Doch die Würze kann mehr als nur gut schmecken, denn Zimt ist auch bekannt für seine Wirkung auf die Gesundheit.....weiter
  • Sponsoring von Mars – Schirmherrschaft von Staatsministerin Aydan Özoguz.
    Zur heutigen Forderung der Deutschen Diabetes Gesellschaft, Staatsministerin Aydan Özoguz müsse ihre Schirmherrschaft für die vom Süßwarenkonzern Mars gesponserte Gesundheitsinitiative „ekip“ zurückziehen, erklärt Oliver Huizinga, Experte für Lebensmittelmarketing bei der Verbraucherorganisation foodwatch. ..weiter
  • "Wir brauchen eine Steuer auf Zucker und Fett"
    BZ-INTERVIEW: Die Expertin Annette Schürmann meint, dass Aufklärung über Diabetes alleine nicht reicht. ..weiter
  • Übergewicht: Kritik an Süßwarenhersteller Mars
    Zucker und viel Fett - die typischen Zutaten eines Schokoriegels sind nicht besonders gesund. Hersteller Mars will sich trotzdem um die Gesundheit seiner Kunden kümmern und beteiligt sich an Aktivitäten für bessere Ernährung. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft nimmt dem Süßwarenhersteller diese Fürsorge aber nicht ab. ..weiter
  • Diabetes Gesellschaft kritisiert Staatsministerin Özoguz
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin, Aydan Özoguz, aufgefordert, sich nicht als Schirmherrin für die Initiative „ekip - Werkstatt Gesundheitsförderung“ zur Verfügung zu stellen....weiter
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft kritisiert Beteiligung von Mars Deutschland an Gesundheitsinitiative "ekip"
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat Staatsministerin Aydan Özoguz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, in einem Brief aufgefordert, sich nicht als Schirmherrin für die Initiative "ekip - Werkstatt Gesundheitsförderung" zur Verfügung zu stellen....weiter
  • Schutz vor Depressionen bei Diabetikern
    Jeder dritte Diabetespatient läuft Gefahr, eine Depression zu entwickeln. Eine Prävention bei Gefährdeten ist mit der Kurzzeit-Verhaltenstherapie "DIAMOS - Diabetesmotivation stärken" möglich...weiter
  • Depressionen bei Diabetes rechtzeitig vorbeugen
    Etwa jeder dritte Diabetespatient weist laut Angaben der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ein erhöhtes Risiko auf, auch an einer Depression zu erkranken.......weiter
  • Diabetes: Janssen nimmt Vokanamet vom Markt
    Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss dem Antidiabetikum Canagliflozin auch in Kombination mit Metformin keinen Zusatznutzen bestätigt hat, nimmt Hersteller Janssen nach dem Monopräparat Invokana® auch das Kombimittel Vokanamet® vom Markt....weiter
  • Erektionsstörungen treffen oft Diabetiker
    Ein überhöhter Blutzuckerspiegel kann die Erektion behindern, denn er schädigt die Blutgefäße und führt zu Durchblutungsstörungen auch im Penis, sagt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft......weiter
  • Blutzucker einstellen hilft bei Impotenz
    Eine gute Einstellung des Blutzuckers ist die beste Therapie gegen Impotenz und Erektionsstörungen bei Diabetes, sagen Experten.....weiter
  • Datenschützer warnt vor neuem Diabetes-Messgerät
    Die Patienteninformationen werden mit der Nutzung in die USA weitergeleitet. „Dort kann alles mit den Daten passieren“.....weiter
  • Gute Zuckerwerte für das Liebesleben
    Ein Diabetes kann auf Dauer auch Potenz und Lustempfinden beeinträchtigen. Um vorzubeugen, ist unter anderem eine gute Blutzuckereinstellung wichtig....weiter
  • Das diabetische Fußsyndrom
    Eine die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinträchtigende Komplikation ist das diabetische Fußsyndrom. Hierbei handelt es sich um das Entstehen von Fußwunden. ....weiter
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft schreibt Medienpreise 2015 aus
    Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit nimmt die Zahl der Menschen mit Diabetes stetig zu. Lebensstilfaktoren, aber auch genetische Disposition sowie Umwelteinflüsse sind die Ursachen. Diabetes ist eine hochkomplexe Erkrankung....weiter
  • DDZ-Wissenschaftler mit Forschungspreis 2015 der Heinz Bürger-Büsing-Stiftung ausgezeichnet
    Der Diabetologe Prof. Dr. med. Dan Ziegler vom Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf hat den diesjährigen Forschungspreis 2015 der Heinz Bürger-Büsing-Stiftung erhalten....weiter
  • Preis für Prof. Dan Ziegler vom Deutschen Diabetes-Zentrum
    DDZ-Wissenschaftler mit Forschungspreis 2015 der Heinz Bürger-Büsing-Stiftung ausgezeichnet....weiter
  • Den Blutzuckerspiegel immer im Blick: Die kontinuierliche Glukosemessung
    Um den Blutzuckerspiegel zu messen, müssen Diabetiker i. d. R. mehrfach am Tag einen kleinen Bluttropfen entnehmen und auf einen Teststreifen einbringen...weiter