• Diabetes Gesellschaft kritisiert Staatsministerin Özoguz
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin, Aydan Özoguz, aufgefordert, sich nicht als Schirmherrin für die Initiative „ekip - Werkstatt Gesundheitsförderung“ zur Verfügung zu stellen....weiter
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft kritisiert Beteiligung von Mars Deutschland an Gesundheitsinitiative "ekip"
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat Staatsministerin Aydan Özoguz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, in einem Brief aufgefordert, sich nicht als Schirmherrin für die Initiative "ekip - Werkstatt Gesundheitsförderung" zur Verfügung zu stellen....weiter
  • Depressionen bei Diabetes rechtzeitig vorbeugen
    Etwa jeder dritte Diabetespatient weist laut Angaben der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ein erhöhtes Risiko auf, auch an einer Depression zu erkranken.......weiter
  • Diabetes: Janssen nimmt Vokanamet vom Markt
    Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss dem Antidiabetikum Canagliflozin auch in Kombination mit Metformin keinen Zusatznutzen bestätigt hat, nimmt Hersteller Janssen nach dem Monopräparat Invokana® auch das Kombimittel Vokanamet® vom Markt....weiter
  • Erektionsstörungen treffen oft Diabetiker
    Ein überhöhter Blutzuckerspiegel kann die Erektion behindern, denn er schädigt die Blutgefäße und führt zu Durchblutungsstörungen auch im Penis, sagt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft......weiter
  • Blutzucker einstellen hilft bei Impotenz
    Eine gute Einstellung des Blutzuckers ist die beste Therapie gegen Impotenz und Erektionsstörungen bei Diabetes, sagen Experten.....weiter
  • Datenschützer warnt vor neuem Diabetes-Messgerät
    Die Patienteninformationen werden mit der Nutzung in die USA weitergeleitet. „Dort kann alles mit den Daten passieren“.....weiter
  • Gute Zuckerwerte für das Liebesleben
    Ein Diabetes kann auf Dauer auch Potenz und Lustempfinden beeinträchtigen. Um vorzubeugen, ist unter anderem eine gute Blutzuckereinstellung wichtig....weiter
  • Kombinationstherapie Metformin plus SGLT2-Hemmer Empagliflozin und Canagliflozin gestrichen
    G-BA entscheidet für Kostenreduktion zu Lasten der Therapiesicherheit von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2....weiter
  • Diabetes: Gute Blutzuckereinstellung schützt vor Impotenz
    Diabetes ist die häufigste Ursache von Potenzstörungen. Die richtige Blutzuckereinstellung und ein gesunder Lebensstil können helfen...weiter
  • Das diabetische Fußsyndrom
    Eine die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinträchtigende Komplikation ist das diabetische Fußsyndrom. Hierbei handelt es sich um das Entstehen von Fußwunden. ....weiter
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft schreibt Medienpreise 2015 aus
    Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit nimmt die Zahl der Menschen mit Diabetes stetig zu. Lebensstilfaktoren, aber auch genetische Disposition sowie Umwelteinflüsse sind die Ursachen. Diabetes ist eine hochkomplexe Erkrankung....weiter
  • DDZ-Wissenschaftler mit Forschungspreis 2015 der Heinz Bürger-Büsing-Stiftung ausgezeichnet
    Der Diabetologe Prof. Dr. med. Dan Ziegler vom Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf hat den diesjährigen Forschungspreis 2015 der Heinz Bürger-Büsing-Stiftung erhalten....weiter
  • Preis für Prof. Dan Ziegler vom Deutschen Diabetes-Zentrum
    DDZ-Wissenschaftler mit Forschungspreis 2015 der Heinz Bürger-Büsing-Stiftung ausgezeichnet....weiter
  • Den Blutzuckerspiegel immer im Blick: Die kontinuierliche Glukosemessung
    Um den Blutzuckerspiegel zu messen, müssen Diabetiker i. d. R. mehrfach am Tag einen kleinen Bluttropfen entnehmen und auf einen Teststreifen einbringen...weiter
  • Gute Blutzucker-Werte beugen der Impotenz vor
    Die beste Therapie, um bei Diabetes eine beginnende Erektionsstörung zu stoppen, ist eine gute Blutzuckereinstellung...weiter
  • Diabetes-Folgeschäden: Gute Blutzuckereinstellung schützt am besten vor Impotenz
    Diabetes mellitus ist die häufigste Ursache für Potenzstörungen – jeder zweite männliche Diabetespatient leidet unter Erektionsproblemen...weiter
  • Schnell zum Arzt-Sieben Warnzeichen des Körpers
    Jeder kennt sie, die kleinen Zipperlein des Körpers, die einen durch den Tag begleiten. Man steht sie durch und in der Regel verschwinden sie so schnell, wie sie gekommen sind....weiter
  • Diabetes-TV legt guten Start hin
    Das im Juni 2014 gemeinsam mit der Deutschen Diabetes-Stiftung, München, gestartete Diabetes TV der Bochumer Fernsehproduktion I-DEAR GmbH hat eine erste Zwischenbilanz gezogen...weiter
  • Insulinpumpentherapie (CSII) bei Diabetes mellitus
    In Deutschland nutzen circa 10-15 % aller Patienten mit Typ-1-Diabetes die Vorteile einer Insulinpumpe. Dennoch existiert kein zertifiziertes, abrechenbares Schulungsprogramm, welches auf die spezielle Situation und die Probleme von CSII-Patienten zugeschnitten ist.....weiter
  • Prävention für alle
    Forderung der Deutschen Allianz gegen Nichtübertragbare Krankheiten....weiter
  • Experteninterview mit Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Prager
    Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Prager, Facharzt für Innere Medizin, Nephrologie, Endokrinologie sowie Stoffwechsel, ist Mitglied der Österreichischen und Deutschen Diabetes Gesellschaft sowie der European Association for the Study of Diabetes (EASD), der American Diabetes Association (ADA) und der European Group of Insulin Resistance (EGIR). ....weiter
  • Was bringen Coping-Schulungen bei Diabetes?
    Coping-Schulungen richten sich an Menschen mit Diabetes, die im Alltag mit ihrer Erkrankung nicht zurecht kommen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu den Kursen....weiter
  • Volkskrankheit Diabetes: Oft lässt sich oft vorbeugen
    Nicht immer ist der Patient selbst schuld, wenn ein Diabetes entsteht. Aber er ist oft in der Lage, ihn aufzuhalten. ....weiter
  • Wie Schwangere Diabetes vorbeugen
    Schwangerschaftsdiabetes ist eine der häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft. 2013 waren in Deutschland rund vier Prozent aller Schwangeren betroffen, darauf weisen die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) hin....weiter
  • Neue Social-Media-Kampagne für Menschen mit Diabetes
    Wir sind Blutsbrüder!...Im Rahmen der gestrigen Patientenveranstaltung "T1Day" für Menschen mit Diabetes wurde von der AG Diabetologische Technologie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) die bundesweite Social Media Kampagne "Wir sind Blutsbrüder" ins Leben gerufen.....weiter
  • Diabetisches Fußsyndrom: AOK stärkt Versorgung in den Regionen
    Die AOK engagiert sich für die bessere Versorgung von Diabetes-Patienten - und schließt in einigen Regionen Selektivverträge......weiter
  • Traumjob mit Diabetes
    Ob Anwalt, Tierarzt oder Lehrer: Entgegen manchem Vorurteil stellt die Stoffwechselkrankheit kein Hindernis mehr für die meisten Berufe dar....weiter
  • diabetesDE zur Grünen Woche
    Die heutige Eröffnung der Grünen Woche, der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, nehmen die Diabetesorganisationen diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) und Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) zum Anlass, um auf die Schieflage der gesunden Ernährung in Deutschland hinzuweisen. ....weiter
  • Oliver Kahn motiviert Diabetiker am Ball zu bleiben
    „Was dich nicht umbringt, macht dich nur stärker”, ist einer der Leitsätze von Fußball- und Torwartlegende Oliver Kahn. Nur durch eine starke Vision für ein lohnenswertes Ziel, einen persönlichen Traum, bringen Profifußballer die Disziplin auf, ihre Leistung abrufen zu können und am Ball zu bleiben....weiter
  • EVK: Lebensqualität mit Diabetes durch optimale Begleitung
    Das Evangelische Krankenhaus Herne hat jetzt ein zertifiziertes Diabeteszentrum. Wichtig ist dem Evk die Partnerschaft zwischen Arzt und Patient.....weiter
  • Depression: Forscher, spiel den Blues
    Jeder Fünfte erkrankt im Laufe seines Lebens an einer Depression. Betroffene erhalten nicht immer die bestmögliche Behandlung, ihr Leiden chronifiziert....weiter
  • Kein Netzwerk mehr für Zuckerkranke
    25 Jahre nach dem Mauerfall bekommen im Osten mehr Menschen Diabetes als im Westen...weiter
  • So wird die Schulzeit nicht zur Sorge
    Rund 30.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland sind nach Angaben von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe an Typ-1-Diabetes erkrankt....weiter
  • Bariatrische Chirurgie: Adipositas und Diabetes beseitigen
    Übergewicht und Adipositas sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Chirurgische Maßnahmen zur Gewichtsreduktion werden seit einigen Jahren zwar vermehrt eingesetzt, der Zugang zu ihnen ist hierzulande aber immer noch schwierig...weiter
  • Wunsch- und Wahlrecht bei der Rehabilitation
    Eine Rehabilitation ist für Menschen mit Diabetes oft eine medizinische Notwendigkeit. Sie dient beispielsweise dazu, einer Verschlimmerung der Erkrankung oder bestimmten Folgeerkrankungen bzw. Komplikationen vorzubeugen bzw. diese zu behandeln...weiter
  • Dicke oder Dünne: Wer von ihnen lebt tatsächlich länger?
    Studien ließen die Hoffnung keimen, dass erhöhtes Körpergewicht kein manifestes Gesundheitsrisiko darstellt. Leider falsch, sagen andere Forscher...weiter
  • Sterblichkeit: Wer glaubt, Dicke leben länger, der irrt gewaltig
    Diverse Studien lassen die Hoffnung keimen, dass erhöhtes Körpergewicht kein Gesundheitsrisiko darstellt – sofern der Stoffwechsel in Ordnung ist. Irrtum, entgegnen andere Forscher. Was gilt wirklich?...weiter
  • Dosierte Bewegung auf Rezept hält Blutzucker in Schach
    In der nächsten Dekade wird sich die Zahl der Diabetes-Kranken in Deutschland verdoppeln. Dabei ließe sich dies vergleichsweise kostengünstig verhindern....weiter
  • 2015 soll die Nationale Diabetes Strategie kommen
    Die Bundesregierung will die Wohlstandskrankheit Diabetes eindämmen und noch in diesem Jahr einen Nationale Diabetes Strategie verabschieden. Fast sieben Millionen Deutsche leiden an der Zuckerkrankheit – mit wachsender Tendenz....weiter
  • Volkskrankheit: Koalition will Diabetes-Welle stoppen
    Die Zuckerkrankheit breitet sich rasend schnell aus. 6,7 Millionen Deutschen sind schon Diabetiker. Die Bundesregierung will den Kampf aufnehmen...weiter
  • Zur Vorbeugung viermal pro Woche Sport treiben
    Der Mediziner erklärt den Zusammenhang zwischen Ernährung und Erkrankung....weiter
  • Wenn der Blutzuckerspiegel nicht stimmt
    Unter Diabetes leidet mittlerweile jeder 13. Deutsche. Welche Symptome darauf hinweisen und was sich frühzeitig gegen die Krankheit tun lässt....weiter
  • Bei Diabetes gut aufgestellt
    Diabetes ist die Volkskrankheit Nummer eins in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind davon betroffen. Sie brauchen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen...weiter
  • Lebensqualität mit Diabetes
    Rund zehn Prozent der Hernerinnen und Herner haben Diabetes mellitus, hinzukommen noch etwa drei Prozent unentdeckte Diabetiker...weiter
  • Strenge Kriterien erfüllt
    Aktuell erhält das Johanniter-Krankenhaus in Rheinhausen die Urkunde über die Anerkennung als geeignete Klinik für Diabetespatienten von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)....weiter
  • Ist Googles Nano-Technologie bereits veraltet?
    Google will mit Nano-Teilchen Krebs aufspüren. Doch die Medizintechnik bedient sich lieber anderer Verfahren. Forscher kritisieren, dass das Schlucken von Nanoteilchen nicht effektiv und zu invasiv sei....weiter
  • Mundhygiene: Für Diabetiker besonders wichtig
    Diabetes und Zähne – da gibt es einen Zusammenhang? Auch wenn viele Menschen dies nicht wissen: Das ist tatsächlich der Fall....weiter
  • Diabetes und Depression: So finden Patienten raus aus dem psychischen Tief
    Verstimmung oder Depression – mit der richtigen Therapie kann die Welt wieder rosiger aussehen. Damit die trüben Wolken sich verziehen, braucht die Seele Unterstützung. FOCUS-Diabetes-Autorin Doro Kammerer erklärt, welche Methoden funktionieren....weiter
  • Medienpreise der Deutschen Diabetes Gesellschaft verliehen
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat 2014 anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums erstmals einen Medienpreis in drei Kategorien ausgeschrieben....weiter
  • Medienpreise der Deutschen Diabetes Gesellschaft verliehen: Drei herausragende Beiträge prämiert
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat 2014 anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums erstmals einen Medienpreis in drei Kategorien ausgeschrieben....weiter
  • Präventionsgesetz geht an den wirklichen Problemen vorbei
    Anlässlich der heutigen Anhörung zum Präventionsgesetz im Bundesgesundheitsministerium kritisiert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) den Ansatz, der dem Gesetz zugrunde liegt
    ....weiter
  • Präventionsgesetz geht an den wirklichen Problemen vorbei - Deutsche Diabetes Gesellschaft fordert andere Strategie
    Anlässlich der heutigen Anhörung zum Präventionsgesetz im Bundesgesundheitsministerium kritisiert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) den Ansatz, der dem Gesetz zugrunde liegt....weiter
  • Bewegen und gut ernähren: Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen
    Schwangerschaftsdiabetes ist eine der häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft. Dabei lässt er sich relativ einfach vermeiden. Die Devise lautet: Viel bewegen und gesund ernähren....weiter
  • DDG Herbsttagung: Strenge Blutzuckereinstellung freut die Niere
    Wie streng sollte bei Typ-2-Diabetikern der Blutzuckerwert eingestellt werden? Die umfangreiche ADVANCE-Studie konnte für Patienten mit laxer Zuckereinstellung keine Nachteile nachweisen. Bei Nierenkranken sieht die Sache aber offenbar ganz anders aus....weiter
  • Extrem adipöse Jugendliche: Wege der Hilfe
    Unterstützung bei der Jobsuche: Auch das gehört zu den vorrangigen Zielen bei der Betreuung extrem adipöser Jugendlicher....weiter
  • Übergewichtige Jugendliche kaum für Therapien zu motivieren
    Stark übergewichtige Jugendliche sind nach Einschätzung von Wissenschaftlern kaum für Therapieprogramme oder Beratungen zu motivieren....weiter
  • Herz-Kreislauferkrankungen infolge Diabetes mellitus: Gute Blutzuckereinstellung senkt Risiko für Gefäßverschlüsse
    Mehr als drei Viertel aller Menschen mit Diabetes mellitus sterben an akuten Gefäßverschlüssen, vor allem am Herzinfarkt. Denn Betroffene erkranken sehr viel häufiger an einer Arteriosklerose als Gesunde. Studien haben jedoch gezeigt, dass eine langfristig gute Blutzuckereinstellung das Risiko für solche kardiovaskulären Ereignisse senken kann....weiter
  • Übergewichtige Jugendliche benötigen mehr als eine Diät
    Jugendliche mit Adipositas leiden nicht nur unter körperlichen Symptomen. Sie benötigen daher Hilfe, die sie insgesamt aus einer schwierigen Lebenssituation führt....weiter
  • Übergewichtige Jugendliche benötigen mehr als eine Diät
    Jugendliche mit extremem Übergewicht leiden nicht nur unter körperlichen Symptomen. Auch die Psyche ist betroffen. Sie benötigen daher Hilfe, die sie insgesamt aus einer schwierigen Lebenssituation führt.
    ....weiter
  • Übergewichtige Jugendliche kaum für Therapien zu motivieren
    Stark übergewichtige Jugendliche sind nach Einschätzung von Wissenschaftlern kaum für Therapieprogramme oder Beratungen zu motivieren....weiter
  • Das Zucker-Siegel: So finden Diabetiker die richtige Klinik
    Diabetiker brauchen im Krankenhaus spezielle Zuwendung, andernfalls drohen Komplikationen. Ein Zertifikat erleichtert die Wahl der richtigen Klinik. FOCUS Diabetes erklärt, worauf Sie achten müssen....weiter
  • Rund um Familien: Übergewichtige Jugendliche benötigen mehr als eine Diät
    Jugendliche mit extremem Übergewicht leiden nicht nur unter körperlichen Symptomen. Auch die Psyche ist betroffen. Sie benötigen daher Hilfe, die sie insgesamt aus einer schwierigen Lebenssituation führt....weiter
  • Leipzig: Übergewichtige Jugendliche benötigen mehr als eine Diät
    Jugendliche mit extremem Übergewicht leiden nicht nur unter körperlichen Symptomen. Auch die Psyche ist betroffen. Sie benötigen daher Hilfe, die sie insgesamt aus einer schwierigen Lebenssituation führt....weiter
  • Diabetesgesellschaft zeichnet Bueraner Marienhospital aus
    Jeder neue Patient wird in Zukunft auf Diabetes untersucht. Und dementsprechend behandelt....weiter
  • Diabetes und Adipositas verstehen und individuell behandeln
    In Deutschland sind zwei Drittel der Männer und jede zweite Frau übergewichtig, fast jeder Vierte ist adipös....weiter
  • Damit der Diabetes nicht durch die Maschen schlüpft
    In der Tölzer Stadtklinik wird noch mehr unternommen, um jeden Diabetes-Patienten zu erkennen. Das hilft bei der Behandlung und verbessert die Heilungs-Chancen....weiter
  • So klappt das Datenmanagement im Diabetes-Alltag
    Bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes ist ein gut funktionierendes Datenmanagement im Alltag das A und O....weiter
  • Zuckerersatzstoffe bei Diabetes
    Süßstoff anstatt Zucker? Diese Frage stellen sich viele Diabetiker. Süßstoffe haben gegenüber Zucker Vorteile, was den Anstieg des Blutzuckerspiegels betrifft, zudem können sie, da kalorienfrei, beim Abnehmen helfen. Dennoch sollten sie nur in Maßen genossen werden....weiter
  • G-BA erkennt keinen Zusatznutzen
    Insulin degludec hat keinen Zusatznutzen im Vergleich zu Humaninsulin. Diese Entscheidung gab der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gestern bekannt...weiter
  • Wo werden Menschen mit Diabetes gut gepflegt?
    IIGM startet neues Suchportal für Pflegeeinrichtungen mit diabetologischer Fachkompetenz....weiter
  • Volkskrankheit Diabetes im Fokus
    Ein Gesundheitstag zum Schwerpunkt-Thema "Diabetes bewegt uns" findet morgen im Friedrich-Rückert- Gymnasium statt....weiter
  • Erfolge bei Diabetes-Folgeerkrankungen, Versagen bei Primärprävention
    Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) erinnert an die St. Vincent Deklaration vor 25 Jahren....weiter
  • "Diabeteszentrum ist ein Leuchtturm"
    Seit Jahren wird das Diabeteszentrum der Klinik Nürtingen von der Deutschen Diabetesgesellschaft in der höchsten Stufe zertifiziert.....weiter
  • Süßstoff bei Diabetes empfehlenswert?
    Süßstoff bei Diabetes empfehlenswert? Neue Studien warnen vor künstlichen Süßungsmitteln. Was die Deutsche Diabetes-Gesellschaft Patienten rät...weiter
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft zertifiziert Zentrum am Uniklinikum Jena
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat dem Diabeteszentrum am Universitäts­klinikum Jena (UKJ) das Qualitätssiegel „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ verliehen. ...weiter
  • Diabetes schadet den Nieren
    Wer an Diabetes erkrankt ist, ist auch gefährdet, an den Nieren zu erkranken. Was Patienten wissen müssen, um solche Folgeerkrankungen zu vermeiden, ist Thema einer kostenlosen Informationsveranstaltung im Markuskrankenhaus (Wilhelm-Epstein-Straße 4). ...weiter
  • Pressekonferenz “Auge um Auge, Fuß um Fuß – Diabetes-Folgeerkrankungen wirkungsvoll vermeiden und behandeln” der Deutschen Diabetes-Hilfe
    Am 10.9.2014 fand in Berlin eine Pressekonferenz der Deutschen Diabetes-Hilfe statt, deren Fokus u.A. auf die dramatischen Folgeerkrankungen gerichtet war.. ...weiter
  • Insulingabe mit dem Pen: Vor gebrauch auf Funktion testen
    Wenn sich Diabetespatienten Insulin mit einem sogenannten Pen spritzen müssen, sollten sie dessen Funktion vor jedem Gebrauch testen. ...weiter
  • Diabetes: Organisation fordert nationale Strategie
    Das Bündnis DiabetesDE drängt erneut auf einen nationalen Diabetesplan. Mehr als 7 Millionen Menschen leben hierzulande mit der Erkrankung. ...weiter
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft bringt neue Apps heraus
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin hat zusammen mit dem Börm Bruckmeier Verlag, Grünwald, eine elektronische Version des Diabetes-Passes konzipiert und weiterentwickelt. ...weiter
  • Fitness-Test: Wie gesund sind die Kinder?
    Erstklässler werden in Chemnitz seit vier Jahren untersucht. Das entsprechende Projekt ist auf Schüler der vierten Klasse erweitert worden. ...weiter
  • Wandern und Radeln: Tägliche Bewegung hilft Diabetikern
    Wer Sport treibt, kann seinen Blutzuckerspiegel deutlich beeinflussen. Menschen mit Typ-1-Diabetes können den Insulinbedarf senken, Typ-2-Diabetiker sogar ganz ohne Medikamente auskommen. ...weiter
  • Leserfragen: Diabetes vorbeugen
    Dazu Dr. Erhard Siegel, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). ...weiter
  • Für Diabetiker geeignete Klinik
    Das Sigma-Zentrum in Bad Säckingen darf sich als für Diabetespatienten geeignete Klinik bezeichnen. ...weiter
  • Bei Depression auf Blutzucker achten
    Diabetes und Depression können sich wechselseitig beeinflussen und verstärken. Das hat Folgen für die Behandlung beider Krankheiten. ...weiter
  • 50 Jahre DDG: Es hapert bei der Diabetes-Vorsorge
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft sorgt seit 50 Jahren dafür, dass Fortschritte in Prävention, diagnostik und Therapie umgesetzt werden. ...weiter
  • Auf Zucker: Wie krank macht uns die süße Droge?
    Prof. Dr. med. Wieland Kiess zu Gast in der Sendung "Hart aber fair". ...weiter
  • Diabetes: Zucker bei Unterzuckerung
    Erste Hilfe: Die Deutsche Diabetes Gesellschaft rät zu sofortiger Zuckergabe bei Unterzuckerung. ...weiter
  • 6 Millionen Menschen sind in Deutschland von Diabetes betroffen

    Täglich kommen fast 1.000 neue Patienten hinzu: In der Bundesrepublik Deutschland sind ca. 6 Millionen Menschen an Diabetes mellitus erkrankt. Diese Zahlen gab die „Deutsche Diabetes Gesellschaft“ (DDG) auf ihrer Herbsttagung bekannt. ...weiter
  • Dr. Siegel im ZDF Morgenmagazin
    "Mehr als die Hälfte der Diabetiker, die an Typ 2 erkrankt sind, können die Krankheit durch Bewegung und eine bessere Ernährung herauszögern", so Erhard Siegel, Präsident der Diabetes-Gesellschaft. ...weiter
  • Alles auf Zucker
    Viele Ärzte und Pfleger auf den Stationen sind nicht auf die besonderen Bedürfnisse von Blutzuckerpatienten eingestellt. Das Jüdische Krankenhaus in Wedding wurde jetzt als erste Klinik in Deutschland als „diabetesgeeignet“ zertifiziert. ...weiter
  • Im Jüdischen Krankenhaus Berlin sind Diabetiker besonders gut aufgehoben
    Zertifikat "Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)" erstmals verliehen
    Am 15. Oktober 2013 nahm Peggy Meyer, Ärztliche Leiterin des Zentrums für Gastroenterologie und Diabetologie im Jüdischen Krankenhaus Berlin, die Auszeichnung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) entgegen. ... weiter
  • Jüdisches Krankenhaus Berlin für die Behandlung von Diabetes zertifiziert
    Das Jüdische Krankenhaus Berlin wurde als erste deutsche Klinik von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) mit dem Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ ausgezeichnet. Mit dem Zertifikat soll Patienten die Wahl des richtigen Krankenhauses leichter gemacht werden. ... weiter
  • Diabetes und Depressionen treten häufig gemeinsam auf
    Menschen mit einer chronischen Erkrankung wie Diabetes mellitus sind besonders gefährdet, auch Depressionen zu entwickeln. Jeder achte Mensch mit Diabetes leidet an einer Depression, bei jedem fünften Patienten liegt eine erhöhte Depressivität vor. Umgekehrt haben stoffwechselgesunde Menschen mit einer Depression auch ein erhöhtes Risiko für Diabetes Typ 2.  ...weiter

  • Deutsche Diabetes Gesellschaft begrüßt neue Ausbildungsplattform
    Diabetes mellitus schädigt die Gefäße in Augen, Nerven und Nieren. Die Folge sind Erblindung, Amputation von Zehen und Füßen und Nierenversagen. Ziel des internationalen Graduiertenkollegs "Diabetic Microvascular Complications" (DIAMICOM) ist es, diese mikrovaskulären Folgeerkrankungen von Diabetes medizinisch und lebenswissenschaftlich zu erforschen, Nachwuchsforscher fachübergreifend auszubilden und die Erkenntnisse für die Vorbeugung und Behandlung zu nutzen. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) freut sich, dass die Deutsche Forschungs-Gemeinschaft (DFG) jetzt 14 Heidelberger Jungforschern ermöglicht, im Rahmen von DIAMICOM gemeinsam zu lernen und zu forschen.. ...weiter

  • Kompetente Rechtshilfe für Menschen mit Diabetes
    Diabetes führt oft nicht nur zu gesundheitlichen Folgeschäden. Auch rechtliche Probleme im Beruf, Straßenverkehr, bei Versicherungen oder in Schule und Kindergarten beeinflussen den Alltag Betroffener und ihrer Angehörigen. Kompetente Hilfe zu rechtlichen Fragen ist schwer zu finden. Auch das Internet bietet dazu wenig verlässliche Informationen, bemängelt der Rechtsanwalt und Fachjournalist Oliver Ebert.  ...weiter

  • DDG warnt vor unkontrolliertem Zuckerkonsum
    Anlass für die Warnung der DDG ist die Ankündigung der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e. V., eine Kampagne zur „nachhaltigen Imageverbesserung des Produktes Zucker“ zu starten. Notwendig sei keine Imageverbesserung, sondern Verbraucheraufklärung, kritisiert die DDG. ...weiter

  • Diabetes Gesellschaft warnt vor verstecktem Zucker in Lebensmitteln
    Ein schönes Schinkenbrot und darauf vielleicht noch ein Klecks Ketchup? ...weiter

  • Typ-1-Diabetes und mögliche Heilmethoden
    Ein neuer, einfach durchführbarer Bluttest kann vorhersagen, ob Kleinkinder Gefahr laufen, an Typ-1-Diabetes zu erkranken. Wie die Deutsche Diabetes-Gesellschaft in einer Pressemitteilung informiert, haben Forscher durch den Erbgutvergleich von Gesunden und Typ-1-Diabetikern zwölf wichtige Risikogene entdeckt. ...weiter

  • Diabetischer Fuß: Vermeidbare Amputationen
    Viele Beinamputationen gehen auf das Konto von Diabetes. Die meisten ließen sich bei entsprechender vorsorge vermeiden, sagen Experten. ...weiter

  • Produktionsstopp für Diabetiker-Lebensmittel
    Ab heute dürfen Hersteller keine Diabetiker-Lebensmittel mehr produzieren. Darauf haben die Deutsche Diabetes-Hilfe, die Deutsche Diabetes Gesellschaft und der Verband der Diabetesberatungs- und Schulungsberufe hingewiesen. ...weiter

  • Blutdrucksenkung nicht übertreiben!
    Bei Typ-2-Diabetes bringtes nichts, den Blutdruck unter130/80 mmHg zu senken. Im Gegenteil: Gerät der Druck unter 110 mmHg, erhöht das offenbar das Sterberisiko. ...weiter

  • Jeder Diabetiker sollte eine Schulung mitmachen
    Mit der diagnose Diabetes ändert sich einiges. Die erste Zeit fällt den Neupatienten oft schwer, auch, weil ihnen jeder etwas anderes erzählt ...weiter

  • Gesunde Ernährung hilft Diabetikern nur in Hälfte der Fälle
    Der Diabetes Ratgeber und die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe unterstützen Diabetiker. Was für eine Mitgliedschaft bei diabetesDE spricht. ...weiter

  • Gesunde Ernährung hilft Diabetikern nur in Hälfte der Fälle

    Bei Jugendlichen, die an Diabetes mellitus vom Typ 2 erkrankt sind, hilft nur in der Hälfte der Fälle eine gesunde Ernährung und regelmäßige sportliche Aktivität die Krankheit zu lindern. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine Studie des "New England Journal of Medicine". ...weiter

  • Diabetes Typ 2: Sport und Diät helfen kaum
    "Sie essen zuviel und bewegen sich zu wenig." Das bekommen Patienten mit Typ 2-Diabetes häufiger zu hören. Doch nur sehr selten sind Sport und gesunde Ernährung eine wirksame Therapie. ...weiter

  • Lebensstiländerung bei Diabetes: Oft ohne Wirkung
    Wer Diabetes verhindern will, dem wird fast immer empfohlen, sich gesund zu ernähren und regelmäßig zu bewegen. Doch nur bei etwa der Hälfte der Menschen mit Prädiabetes - also einer Vorstufe zum Diabetes - normalisiert sich der Blutzucker wieder, wenn sie diese Tipps befolgen. Insbesondere bei übergewichtigen Jugendlichen bessert ein anderer Lebensstil häufig nicht das Krankheitsbild. Warum der Stoffwechsel bei manchen Menschen auf diese Maßnahmen nicht ausreichend reagiert, ist bislang unklar.
    ...weiter

  • Diabetes-Forscher aus Düsseldorf ausgezeichnet
    Im Rahmen des DDG-Kongresses in Stuttgart hat Professor Michael Roden den Hans-Christian-Hagedorn-Projektförderpreis 2012 erhalten. ...weiter

  • Sport: Viel trinken und regelmäßig den Blutzucker messen
    Was Sportler mit Diabetes im Sommer beachten sollten. ...weiter

  • Die Uni-Diabetologie wird zum Nischenfach
    In der Diabetologie gibt es immer weniger Fortbildungsmöglichkeiten. Indirekt liegt das sogar an den Diabetikern. ...weiter

  • Fischöl-Kapseln schützen nicht vor Herzinfarkt
    Die tägliche Einnahme von Fischöl-Kapseln verhindert Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen mit beginnendem Diabetes Typ 2 nicht. ...weiter

  • Fachgesellschaft fordert Diabetes-Expertise auch an kleinen Kliniken
    Große wie kleine Krankenhäuser müssen eine diabtologische Expertise auf einem hohen Niveau bieten. Das fordert die Deutsche diabetes Gesellschaft (DDG). ...weiter

  • "Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes" gegründet
    Die neue bundesweite Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Diabetes sitzt in Berlin. ...weiter

  • Drei neue Köpfe im DDG-Vorstand
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat beim Diabetes Kongress 2012 drei neue Mitglieder in ihren Vorstand gewählt. ...weiter

  • Stoffwechselzentrale Gehirn
    Der Typ-2-Diabetes hat seinen Ursprung auch im Kopf: Das Gehirn spielt für unser Essverhalten und damit verbundene Krankheiten wie den Typ-2-Diabetes eine entscheidende Rolle. ...weiter

  • Diabetes-Risiko aus dem Auspuff?
    Gefährliche Abgase: Feinstaub fördert nicht nur Allergien und Herz-Kreislauf-Krankheiten, sondern erhöht offenbar auch das Diabetes-Risiko. ...weiter

  • Am Vormittag - SWR 4 Baden-Württemberg
    Wenn Seele und Stoffwechsel gemeinsam leiden - diabetes durch Depression? ...weiter

  • Enges Wechselspiel zwischen Diabetes und Depression
    Zwischen Diabetes und Depression besteht nach Auffassung des Experten Bernhard Kulzer ein enges Wechselspiel. Depressive Menschen haben laut Kulzer ein um 30 Prozent erhöhtes Risiko für Diabetes ...weiter

  • Aus der Apotheke in die Spitzenforschung
    Im Porträt: Die Bremer Diabetes-Forscherin Kathrin Mädler über Campuskrippen in Kalifornien, Frauenförderung in den Naturwissenschaften und ihre Schulzeit in der DDR ... weiter

  • Neue Leitlinie der Fachgesellschaft richtet sich auch an Patienten
    Für etwa 300 000 Menschen in Deutschland ist das Spritzen von Insulin überlebensnotwendig: Sie leiden an einem Typ-1-Diabetes mellitus. Langfristig kann eine gute Kontrolle des Blutzuckers die Folgeschäden der Erkrankung etwa an Auge, Nerven oder Nieren vermeiden... weiter

  • Bundesweit 269 Behandlungseinrichtungen auf diabetischen Fuß spezialisiert
    Jährlich führen Ärzte hierzulande etwa 60000 Amputationen durch, rund 70 Prozent davon bei Menschen mit Diabetes mellitus. Bei etwa 14000 Betroffenen müssen sie den Fuß oberhalb des Knöchels amputieren. Viele Fußamputationen ließen sich durch eine rechtzeitige interdisziplinäre Behandlung vermeiden. Die Arbeitsgemeinschaft Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) hat hierfür im Rahmen ihrer Fachtagung am 9. und 10. März 2012 auf dem Campus Westend in Frankfurt 162 ambulante und stationäre Fußbehandlungseinrichtungen zertifiziert ... weiter
  • Früherkennung mit Biomarkern
    Ob Menschen an Diabetes mellitus erkranken, könnten zukünftig bioanalytische und genetische Tests genauer vorhersagen. Darüber hinaus ließe sich anhand der Ergebnisse die Therapie der Erkrankung gezielter auf den einzelnen Patienten ausrichten. ... weiter
  • Blutzucker-Screening auf Schwangerschaftsdiabetes
    Laut G-BA-Entscheid wird Untersuchung zur Früherkennung von Gestationsdiabetes Kassenleistung. ... weiter
  • 20. Jahrestagung der AG Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft
    Fußgeschwüre und Amputationen bei Diabetes-Patienten verhindern. ... weiter
  • Neue Leitung der GKV: Test auf Schwangerschaftsdiabetes sorgt für mehr Sicherheit bei Mutter und Kind
    Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) hat das Leistungsspektrum der Mutterschafts-Richtlinien erweitert und übernimmt und übernimmt nun die Kosten für Tests auf Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes). ... weiter
  • Schwangere haben Anspruch auf Diabetes-Früherkennung
    Dass sie unter Schwangerschaftsdiabetes leiden, bemerken werdende Mütter oft gar nicht selbst. Dabei kann die Erkrankung dem Nachwuchs schaden. Eine verlässliche Methode zur Früherkennung gehört nun zum Pflichtprogramm der gesetzlichen Krankenkassen... weiter
  • Blutzucker-Screening auf Schwangerschaftsdiabetes wird Kassenleistung
    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat entschieden... weiter
  • Schwangere haben Anspruch auf Diabetes-Früherkennung
    Dass sie unter Schwangerschaftsdiabetes leiden, bemerken werdende Mütter oft gar nicht selbst. Dabei kann die Erkrankung dem Nachwuchs schaden. Eine verlässliche Methode zur Früherkennung gehört nun zum Pflichtprogramm der gesetzlichen Krankenkassen... weiter
  • Kassen zahlen den Diabetes-Check in der Schwangerschaft
    Seit Anfang März 2012 wird ein Test auf Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) von den gesetzlichen Krankenversicherungen bezahlt. Diese Maßnahme soll helfen, werdende Mütter mit erhöhten Blutzuckerwerten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. ... weiter
  • Schwangere haben Anspruch auf Früherkennung von Diabetes
    Gesetzlich krankenversicherte Frauen zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche haben ab sofort Anspruch auf eine Blutzucker-gestützte Früherkennung von Schwangerschaftsdiabetes... weiter
  • Amputationen bei Diabetikern müssen nicht sein
    20. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß und der Deutschen Diabetes Gesellschaft im Uni-Campus Westend... weiter
  • Schwangere haben Anspruch auf Diabetes-Früherkennung
    Dass sie unter Schwangerschaftsdiabetes leiden, bemerken werdende Mütter oft gar nicht selbst. Dabei kann die Erkrankung dem Nachwuchs schaden. Eine verlässliche Methode zur Früherkennung gehört nun zum Pflichtprogramm der gesetzlichen Krankenkassen... weiter
  • Kollegen für den Notfall informieren: Diabetes schränkt das Berufsleben meist nicht ein
    Offenlegen oder für sich behalten? Diese Frage stellen sich Menschen mit Diabetes... weiter
  • Diabetologie im EKO. ausgezeichnet
    Klinik für Innere Medizin im EKO. wurde von Deutscher Diabetes Gesellschaft (DDG) erneut zertifiziert... weiter
  • Wenn Kliniken Diabetes nicht erkennen
    Chefarzt aus Rissen setzt sich für Routine-Blutzuckertests ein... weiter
  • Ein starkes Team
    Die Tätigkeit in einer Diabetologischen Schwerpunktpraxis (DSP) ist Teamarbeit... weiter
  • 8 Millionen Deutsche betroffen: Wie Diabetes Augen, Herz und Nieren zerstört

    Zucker hat einen schlechten Ruf. Aber ohne Zucker könnten wir gar nicht leben, denn auch die gesündesten Lebensmittel werden in unserem Körper nach dem Essen in kleine Zuckermoleküle zerlegt. Dann fließen sie mit dem Blutstrom durch unsere Adern und werden zu Energie umgewandelt.  ...mehr

  • Besseres Diabetes-Management für Kliniken gefordert
    Ein nicht diagnostizierter Diabetes mellitus stellt für die Betroffenen insbesondere bei Krankenhausaufenthalten ein erhöhtes Risiko dar. ...mehr
  • Biomarker für Diabetes gesucht: Omics-Technologie könnte Diabetes vor dem Ausbruch erkennen
    Ob Menschen an Diabetes erkranken, könnten zukünftig bioanalytische und genetische Tests genauer vorhersagen... weiter
  • Erfolg von Biochronotherapie bei Typ-1-Diabetes wissenschaftlich nicht belegt
    Diabetologische Fachgesellschaften und diabetesDE raten von Behandlungsangebot ab... weiter
  • Typ-1-Diabetes: Finger weg von Biochronotherapie
    Ein Erfolg der Biochronotherapie bei Typ-1-Diabetes ist wissenschaftlich nicht belegt. Das stellt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) klar... weiter
  • Fachgesellschaften: Erfolg von Biochronotherapie bei Diabetes Typ 1 wissenschaftlich nicht belegt
    Menschen mit Diabetes Typ 1 benötigen eine lebenslange Therapie mit Insulin-Injektionen. Patienten und auch Eltern von Kindern mit Diabetes Typ 1 ziehen mitunter alternative Behandlungsmethoden in Betracht, etwa die Biochronotherapie nach der Methode von Professor Dr. Dr. Viktor Alexander Borisov... weiter
  • Biochronotherapie kein Mittel gegen Diabetes
    Biochronotherapie bei Typ 1 Diabetes besser keine Therapie der Wahl
    ... weiter
  • Erhöhter Blutzucker bleibt in Kliniken oft unerkannt
    Deutsche Diabetes Gesellschaft fordert besseres Diabetes-Management im Krankenhaus... weiter
  • Diabetes Fußambulanz: Amputationen vermeiden
    Die Diabetes Fußambulanz ist ein Modellprojekt des Klinikums Offenbach und des Bürgerhospitals Frankfurt. Auf dem Rhein-Main Zukunftskongress wird die Ambulanz als Vorzeigeprojekt geehrt... weiter
  • Warnung vor dubioser Diabetes-Therapie
    Stellungnahme der Deutschen Diabetes Gesellschaft, der AGPD und diabetesDE zur Behandlung von Diabetes Typ 1 durch Biochronotherapie mit der Methode von Prof. Dr. Dr. Viktor Alexander Borisov... weiter
  • Warnung vor dubioser Diabetes-Therapie
    Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) warnt vor einer fragwürdigen Therapie bei Typ-1-Diabetes. Anlass ist eine Anfrage zur Behandlung einer 12-Jährigen, die seit drei Jahren an Typ-1-Diabetes erkrankt ist... weiter
  • Behandlungseinrichtungen für Diabetiker erfolgreich rezertifiziert
    Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) verlieh Urkunde an das St. Bonifatius-Hospital... weiter
  • Leitlinie Typ-1-Diabetes – Debatte um neue Empfehlungen
    Die aktualisierte Leitlinie zur Therapie des Typ-1-Diabetes liegt vor. Der primäre Einsatz von Insulinanaloga gibt Anlass zur Diskussion... weiter

  • Erhöhter Blutzucker bleibt in Kliniken oft unerkannt
    Krankenhausaufenthalte sind für Menschen mit Diabetes mellitus mit erhöhten Risiken verbunden. Doch in vielen Fällen weiß weder der Patient von seiner Erkrankung, noch erkennt der Arzt sie... weiter
  • Diabetes bleibt in Kliniken oft unerkannt
    Wegen der hohen Rate von unerkanntem Diabetes setzen sich Diabetologen für systematische Blutzucker-Tests bei der stationären Aufnahme von Patienten ein... weiter
  • Bewegung kann den Medikamentenbedarf senken
    Wer körperlich fit ist, hat weniger gesundheitliche Probleme. Deshalb ist Bewegung wichtig, um gar nicht erst krank zu werden. Aber auch Menschen, die bereits an einer chronischen Krankheit leiden, können von körperlicher Aktivität profitieren... weiter