Reisestipendien

Die DDG fördert den klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchs

Die Diabetologie ist ein spannendes Fachgebiet, und der Bedarf an gut ausgebildeten Ärzten und Wissenschaftlern mit diabetologischem Schwerpunkt wird immer größer. Daher vergibt die DDG zweimal jährlich Reisestipendien zum Diabetes Kongress im Mai und der Diabetes Herbsttagung im November. Die Veranstaltungen bieten die ideale Möglichkeit, mehr über die Diabetologie zu erfahren und sich mit KommilitonInnen und KollegInnen zu vernetzen. Bewerben können sich je nach Tagung MedizinstudentInnen, PsychologiestudentInnen mit diabetesbezogenem Schwerpunkt, PJler, junge Assistenzärzte und Wissenschaftler.

Erfahrene Mentoren aus Klinik und Wissenschaft begleiten die Stipendiaten während der Kongresse und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Eigene Workshops zu den Themen "Karriereplanung in der Diabetologie" oder "Wie schreibe ich ein wissenschaftliches Paper?" runden das Stipendiatenprogramm ab.

Ihre Eindrücke von der Tagung und was sie rund um Studium, PJ und die Zeit als Assistenzarzt bewegt teilen die Nachwuchsdiabetologen im DDG Blog.

Reisestipendien zum Diabetes Kongress 2016 in Berlin

Die DDG vergibt wieder Reisestipendien zum Diabetes Kongress in Höhe von je 400 € plus freiem Eintritt: 75 für junge Wissenschaftler und 75 für den klinischen Nachwuchs. Bewerbungsschluss war der 1.4.2016, und in Kürze erfolgt die Benachrichtigung über die Vergabe der Stipendien.

Ein Teil der Reisestipendien wird freundlicherweise durch Abbott Diabetes Care und Lilly Deutschland unterstützt.

Reisestipendien zur Diabetes Herbsttagung 2016 in Nürnberg

Bei der Herbsttagung steht der praktisch orientiere Nachwuchs im Mittelpunkt. Die DDG vergibt 50 Reisestipendien an junge Kliniker in Höhe von je 250 € inklusive freiem Eintritt zur Tagung. Bewerbungen sind ab Sommer 2016 möglich.

 

Ihre Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle ist:

Rebekka M'Baidanoum
Tel.: 030/ 3 11 69 37 - 25
Fax: 030/ 3 11 69 37 20
E-Mail: mbaidanoum(at)ddg.info